C# Installer für fertiges Projekt

Golla

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
48
Hallo,

ich habe gerade eben, nach ca. 1,5 Jahren Arbeit, eine Software fertiggestellt. Bei dem ganzen handelt es sich um die Abschlussarbeit meines Studiums.

Nun stehe ich vor folgender Situation: Ich brauche einen Setup! Und dieser soll folgendes erledigen:

  1. Die Software in einen wählbaren Pfad installieren.
  2. Ein paar Ordner und Dateien in diesem Pfad ablegen.
  3. Einen Treiber für zwei RS232/USB Konverter installieren.
  4. Einen Treiber für ein HART (Frequenz-Shifting) Modem Installieren.
  5. Einen Treiber für ein Agilent Digital Multimeter installieren.
  6. Und wahrscheinlich muss da wohl noch irgendwas vom .NET Framework installiert werden.

Ich hab die Software in Visual C# Express Edition geschrieben (für mich war die Umgebung und die Programmiersprache ein absoluter Sprung ins kalte Wasser) und dementsprechend hab ich keine Ahnung wie man so ein Projekt jetzt abschließt.
Ich hab deshalb einfach mal auf Projekt veröffentlichen gedrückt worauf hin mir ein Ordner mit ein paar Dateien und einer Setup.exe vorgelegt wurde.
Führe ich die exe jetzt aus installiert er das ganze an einen mir unbekannten Ort und im Startmenü ist meine Software gelistet. Diese läuft auch aber schmeißt permanent Exeptions weil die Order aus Punkt zwei fehlen.

Was muss ich machen um an mein Ziel zu kommen?
 

Blade026

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
588
Die Antwort heisst innosetup...

Btw, das Setup von Visual Studio is mir auch suspekt, 1x benutzt und nie wieder
 

r99t

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
112
NSIS (kostenlos) oder sogar Setup Factory (kostet) sind gute Alternativen.
 

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.986
Du könntest einen eigenen Installer auf Basis von NSIS erstellen, dort die Dateien aus
Eigene Dateien\Visual Studio 2008\Projects\[Dein Projekt]\[Deine Anwendung]\bin\Release
und die sonst benötigten Dateien inkludieren.

Oder etwas Geld für Visual Studio Professional ausgeben.

Edit: Das Setup von Visual Studio Express und Standard ist nicht suspekt sondern ein ClickOnce Installer...
 

Golla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
48
Okay, Inno hab ich mir gerade schon mal angesehen. Da hätte ich dann auch prompt zwei Fragen:

Wie bekomme ich aus Visual C# die geforderte Programm exe?
Wie kann ich da die anderen Setups der Treiber einbinden damit das alles in einem Rutsch läuft.

Und ab von Inno:

Was muss ich für eine .NET Umgebung installieren damit meine Software auf anderen Rechnern auch lauffähig ist?


Edit:

Der Ordner bin/release ist bei mir leer. Muss ich da noch irgendwas in der Umgebung erstellen damit der sich füllt?
 
Zuletzt bearbeitet:

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Also einen simplen Installer kann dir Visual Studio Express (zumindest 2008 und 2010) automatisch erstellen und so einstellen, dass dem späteren User beim Ausführen angeboten wird, das passende .NET-Framework herunterzuladen und zu installieren, falls es noch nicht der Fall ist.
Ob man Treiber einbinden kann, weiß ich nicht.

Ansonsten gibt's NSIS. Das ist wohl das Umfassendste, was du kostenlos bekommen kannst.
NSIS ist skriptbasiert (heißt du müsstest dich ein Bisschen einarbeiten - Tutorials im Netz helfen weiter) und kann deine Anforderungen mit Sicherheit erfüllen.
Weiterhin gibt es WiX von Microsoft selbst, es erstellt aber direkt MSI-Pakete.

Zu den bekanntesten Installern gehören wahrscheinlich InstallShield und Wise, beide kosten aber Geld (und zwar richtig).
Da könntest du aber schauen, ob dir evtl. eine Demo-Version reichen würde.

ps: Du musst die Software releasen (nicht debuggen), dann kommt auch etwas ins Relase-Verzeichnis.
 

Golla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
48
NSIS hab ich mir jetzt auch angesehen. Das macht zumindest den Eindruck als wäre das nicht so ganz ohne...
Wenn es sich also vermeiden lässt würde ich dem Aufwand mich da einzuarbeiten gerne aus dem Weg gehen.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
213
Ich habs ganz einfach:
Das Windows-OnBoard-Tool iexpress verwenden! Damit kann man halt selbstentpackende Archive machen. Das sind natürlich keine richtigen Installer, aber immerhin lässt sich nach erfolgreichem etnpacken eine Anwendung daraus ausführen. Diese könnte dann wiederum die ganzen Installer für die Treiber usw. starten, die Treiberinstaller hast du doch schon, oder? Wenn nicht, und du die auch noch basteln musst, dann weiß ich auch nicht ob das mit den oben genannten Lösungen geht.
Ergänzung ()

Mir ist da noch was eingefallen: Als Student bekommst du möglicherweise Visual Studios Professional-Edition kostenlos.
 
Top