Interne Daten-HDD schaltet sich nicht ab (Win 8.1 Pro)

Vis1on

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
10
Hallo zusammen,

bei meinem neu aufgebauten Rechner (HDD/SDD übernommen vom vorherigen) schaltet sich plötzlich nicht mehr die Daten-HDD ab, wie beim vorherigen Rechner - dort allerdings unter Win10.
Habe schon alles mögliche gecheckt: AHCI Modus ist an, Zugriffe erfolgen in der Zeit nicht (habe testweise die Energiesparplaneinstellungen auf 1 Min gestellt), Indizierung ist ausgeschaltet für alle Laufwerke, Wiederherstellung ist auf der SSD.

Gibt es eventuell noch irgend eine Bios-Einstellung die man überprüfen könnte? "Aggressive LPM" ist derzeit deaktiviert, keine Ahnung ob das etwas damit direkt zu tun hat.
Mainboard ist ein Asus Z170I Pro Gaming (UEFI-Bios), HDD eine Hitachi Deskstar 7K3000 2TB (die sich allerdings im alten Rechner unter Win 10 zuverlässig ausgeschaltet hat).
Ist echt lästig das Geräusch der HDD die ganze Zeit, wo sie nur ein paar mal pro Tag gebraucht wird...

Danke euch!

Gruß,
Vis1on
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.175
Dann wird wohl irgendein Task auf die HDD zugreifen und somit den Ruhemodus verhindern. zB die Indexierung von Windows könnte es sein, wenn Win gerade erst installiert wurde.

Über den Resourcenmanager, erreichbar vom Taskmanager aus, kannst Du genau sehen, welcher Task auf welche Dateien zugreift.
 

Vis1on

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
10
Wie gesagt: Zugriffe erfolgen nicht. Bei Datenträgeraktivität ist keinerlei Zugriff außer auf die SSD (C:\) zu finden. Habe ich schon gefühlt 'ne halbe Stunde drauf gestarrt um vielleicht irgend einen kurzen Zugriff zu sehen - nix. Das ist ja das mysteriöse.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.091
Welches OS hast Du denn auf dem neuen Rechner?
 

Vis1on

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
10
Win 8.1 Pro. Aber wenns daran liegen sollte muss ich wohl doch wieder auf Win 10 upgraden, auch wenn mir das nicht soo gut gefällt. Die ständig laufende HDD nervt jedenfalls tierisch (ITX Rechner der 0.5m von mir auf dem Tisch steht).

Vergessen zu erwähnen: Virenscanner/Defender/Indexing usw. sind auch ausgeschaltet.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.091
Da Windows seid Win 8.1 recht intensiv Gebrauch von den Energiesparmöglichkeiten macht und alle Einstellungen per Default auf Sparen stehen, denke ich eher nicht das es daran liegt. Aber ich nutze noch kein Win 10 und kann es daher nicht sicher sagen, vielleicht hat sich da doch noch etwas wesentliches getan was hier den Unterschied ausmacht.
 

Vis1on

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
10
Tja, habe noch einmal alle Einstellungen die irgendwie wichtig sein könnten ausprobiert und: Keine Chance. Die HDD dreht den ganzen lieben langen Tag vor sich hin. Muss wohl nun das Gehäuse jedes mal öffnen und den Stromstecker ziehen. Nicht komfortabel, aber man hat seine Ruhe.
 

veidi

Newbie
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3
Ich habe fast das selbe Problem.
Leider ist es bei mir sogar noch schlimmer.
Die HDD versucht in den Schlafmodus zu wechseln, schafft es aber nicht und läuft wieder an, immer schön hörbar mit einem "Click" (der Leseköpfe?)
Das dann alle paar Minuten!!
Somit muss ich derzeit mit CrystalDisk die APM/AAM deaktivieren und das Programm in den Autostart hinzufügen.
Diese Probleme hatte ich mit dem alten Mainboard nicht.
Habe von einem Asus P5Q auf genau das selbe Board Asus Z170i Pro Gaming gewechselt.
Hatte auch vorher schon Windows 10 wo sich die Festplatte automatisch abgeschaltet hat.
Dachte auch zuerst dass das Grundrauschen von meinem Netzteil Lüfter kommt, doch als ich die Festplatten mit dem Programm Revosleep manuell abgeschalten habe war endlich stille.
Das OS läuft auf einer SSD, nur die Spiele sind auf der HDD installiert.

Das Problem ist wirklich nervig.
Woran kann das liegen? Sind die Festplatten zu alt?
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.612
Was für Treiber habt ihr installiert und welche Version? Am komfortabelsten könnt ihr das mit dem Tool DriveControllerInfo überprüfen. Macht am besten ein Screenshot und stellt es hier rein.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.612
Jetzt würde mich noch der Treiber und die Version von veidi interessieren. Wenn es die gleiche Version (oder eine ähnliche) ist, kann es auch am Treiber liegen.

Ich würde mal auf den Standard-AHCI-Treiber von Microsoft wechseln und schauen, ob das Problem dann noch besteht. Es wäre nicht das erste Mal, dass der proprietäre AHCI-Treiber einen Bug hat.
 

Vis1on

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
10
Kann ich den aktuellen Treiber einfach deinstallieren und dann einen anderen installieren oder kann das problematisch werden?

Edit: Okay, kann man (über "aktualisieren" und dann die vorhandenen auf dem Rechner nutzen).
Brachte jedoch leider auch nichts. Danke trotzdem für den Tipp.

Edit2: Zu früh gemeckert - nun schaltet das Ding tatsächlich ab. Sehr genial. Vielen Dank! Endlich ist Stille in der Bude :)
 
Zuletzt bearbeitet: (.)
Top