News ISSCC: Intel ist bereit für MRAM-Fertigung in 22 nm FinFET

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.567
Solch 2-4GB Chip auf dem CPU Package, der das Betriebssystem im Standby speichert, wäre für Tablets/Notebooks echt innovativ. Dann muss der Akku nicht belastet werden.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.836
Passiert eigentlich etwas, wenn man mit einem Magneten an dieses Teil geht? Verschieben sich die Teilchen, oder bleibt alles gleich? Kann man das System so zerhauen?
 

derSafran

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
87

blub1991

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
136
Passiert eigentlich etwas, wenn man mit einem Magneten an dieses Teil geht? Verschieben sich die Teilchen, oder bleibt alles gleich? Kann man das System so zerhauen?
Nicht wirklich. Zumindest nicht bei normalen Magneten. Die Feldstärke fällt quadratisch mit der Entfernung ab. Solange du das nicht einen multi-Tesla Magneten dran hellst, wird da nicht viel passieren.
 

MoTKaD

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
13
Passiert eigentlich etwas, wenn man mit einem Magneten an dieses Teil geht? Verschieben sich die Teilchen, oder bleibt alles gleich? Kann man das System so zerhauen?
Kommt drauf an wie gut der Speicher abgeschirmt ist. Die freie Schicht in einem STT-MRAM braucht weniger als 10 mT zum switchen [1]. Ein Hufeisenmagnet erzeugt laut Wikipedia [2] ca. 100 mT. Ich würde es also nicht versuchen, außer du willst die Daten eh löschen. Natürlich versucht man die Speicher so robust wie möglich zu machen, dann wird das Schreiben aber schwieriger, deswegen muss man einen guten Kompromiss finden.

[1] https://www.nature.com/articles/s41467-018-03140-z
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_(Einheit)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.388
Nichts hält ewig, auch DRAM und SRAM nicht.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.236
Gibt's eigentlich offizielle Daten zur Performance der verfügbaren Speicher am Markt? Welche Größe produziert Everspin aktuell?
Das Ding wäre ja richtig spannend als LLC in mobilen SoC. Aber solch eine Integration liegt wohl noch in ferner Zukunft.

Edit: ok, sind wohl 256 Mbit. Die Datendichte wäre noch spannend.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.388
Wenn die Kapazität pro Die gerade mal bei so 1:1000 unter der von NAND liegt, wird es wohl bei der Datendichte entsprechend aussehen, diese dürfte also so grob um den Faktor 1000 geringer sein. NAND ist eben wegen seiner hohen Datendichte einfach bei den Kosten konkurrenzlos und dies dürfte sich so bald auch nicht ändern.
 
Top