Ist mein System noch in Ordnung für eine Graka der kommenden Generation?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ezclap777

Banned
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
3
Hallo, ich möchte mir eine neue Graka zulegen, sobald die neue Gen von NVIDIA und AMD angekündigt wurden und normal als Custom-Modell verfügbar sind. Ich frage mich allerdings, ob mein System dafür noch in Ordnung ist, oder ob auch hier ein Upgrade sinnvoll wäre. Der Rechner dürfte von 2016 oder 2017 sein.

QuadCore Intel Core i7-7700K, 4515 MHz (45 x 100)
Asus Prime Z270-A
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB
MSI GTX 1080 Gaming X
be quiet! Straight Power 10 CM 500W

Je nach Preisen und Specs würde ich mich für ein Upgrade auf eine RTX 3080 oder RTX 3080 Ti (wenn sie denn so heißen werden) interessieren. AMD wäre natürlich auch möglich, je nachdem was da kommt.
 
Jain.

Technisch ist es absolut OK, erst mal die Grafikkarte auf den neuen Stand zu bringen.
Aber .... je nach Spiel (ich gehe davon aus, dass es sich um einen Gaming Rechner handelt) wirst Du demnächst von GPU ins CPU Limit wandern.
Hast Du jetzt schon in Spielen wie z.B. Assassins Creed Odyssey.

Also wird in absehbarer Zeit auch ein CPU Upgrade nötig werden.
Ich stehe vor exakt dem gleichen 'Problem'
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mydgard, storkstork und Fuchiii
Egal was man aufrüstet man hat immer irgendwo ein Limit.
Natürlich kann man die Next Gen Grafikkarte einbauen und sich dann freuen das man alle Grafik Einstellungen auf Max drehen kann. Wenn CPU nicht mehr ausreicht dann halt CPU/RAM/Board tauschen und gut ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: storkstork
Zitat von ezclap777:
, ob mein System dafür noch in Ordnung ist, oder ob auch hier ein Upgrade sinnvoll wäre.
Das hat nix mit deinem System zu tun. Technisch passt jede aktuelle GPU und auch die neuen GPUs. Die Frage die du dir stellen musst, reicht mein System für Anwendung XYZ. Für die meisten Komponenten kannst du ja feststellen ob sie dann limitieren, oder nicht. Falls ja musst du aufrüsten, und dann limitiert was anderes.

Also, kauf einfach eine neue GPU basierend auf Tests/Benchmarks und Budget und sobald dir die Leistung nicht mehr reicht vom System, sieh nach was limitiert. Evtl ja dann die CPU, das kannst aber nur du rausfinden
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Kerne CPU könnten Mal unabhängig der GPU in Zukunft ein Engpass werden falls du darauf hinaus möchtest. Aber wenn du wirklich ins CPU Limit läufst kannst du dich auch ans Übertakten wagen bevor du neu kaufst.
An sonsten würde ich erst Mal die Benchmarks der neuen GPUs abwarten und schauen wie deine Prozessor Generation sich schlägt.
Hast du denn heute schon Probleme mit CPU Limit, zockst du nur oder möchtest du auch streamen?
 
Neue Grafikkarte wird schon passen, ausreichende Stromversorgung vorausgesetzt. Karten können ja ins nächste System mitgenommen werden.

Möglicherweise kann sie im aktuellen System aber nicht das volle Potential heben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Aduasen
Bei CPU Performance.
Also der i7-7700k ist eine der wenigen CPUs wo sich köpfen richtig lohnt.
Der 8auer hat dazu ein kleines Hilftstool damit ist das recht easy.
 
Unspielbar ist mit der CPU kein Spiel. Es wird immer mehr Titel geben, die mit nur 4 Kernen recht wackelige, minimale Frames abliefern. Da genügt die vorhandene Rohleistung dann einfach nicht. Immerhin gibt es bereits preiswerte Achtkerner zu kaufen; was jedoch ganz sicher nicht heißt, dass mehr als 5-10% aller Spieler sowas überhaupt haben. Die Systeme hier im Forum sind weit davon entfernt, repräsentativ zu sein.

Eine von vielen Möglichkeiten ist es, bei DDR5 und PCI-Express-5.0 komplett neu zu kaufen.
Das könnte noch so an die 2 Jahre dauern.

Zitat von Vigilant:
Möglicherweise kann sie im aktuellen System aber nicht das volle Potential heben.
Das hängt eher vom jeweiligen Spiel oder der Auflösung ab.

Zitat von Scirca:
Also der i7-7700k ist eine der wenigen CPUs wo sich köpfen richtig lohnt.
Übertakten hilft irgendwann nicht mehr. Genauso wie die 16GB Ram in manchen Titeln zu wenig werden können.
 
Ohne zu wissen was du in welchen Einstellungen spielst (Monitor Hz, Auflösung, MSAA, ...) kann man gar nicht sagen ob du eher eine neue GPU oder CPU brauchst.

Falls du in 4k zocken willst, wirst du mit dem 7700k wohl kaum Probleme bekommen. In dem Fall würde ich aber noch ein paar GB RAM empfehlen.
Falls du in 1080p mit möglichst viele FPS spielen willst siehst die Sache schon anders aus.

Aber wie gesagt, ohne genauere Informationen ist das hier nur Rumgerate. Das Netzteil wird für die neuen GPU's aber evtl. zu schwach sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verak Drezzt und rlchampion
Könnte, wird aber Spiel abhängig sein.
Könnte mir gut vorstellen dass 8Kerne (16Threads) und 32GB Ram im Jahr 2021 noch wichtiger wird.

Andererseits ist eine 1080 rein fps mäßig noch immer eine sehr gute Grafikkarte.. Würde aktuell gar nicht wechseln wollen mit so ner Karte. Anfang 2022 würd ich schauen wie es mit DDR5, Zen 4 und Grafikkarten aussieht und dann auf 5nm CPU und 5nm GPU umsteigen, solange solltest mit deinem System noch auskommen können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M4ttX
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

Also befeuert werden soll ein WQHD Monitor mit 165 Hz. Der Rechner ist in erster Linie fürs Gaming gedacht, das stimmt. Gelegentlich wird er aber auch für Video- und Bildbearbeitung verwendet, wobei ich mit meiner aktuellen Hardware diesbezüglich mit der Leistung bereits zufrieden bin.

@Scirca Danke, da muss ich mich erstmal reinlesen - kenne mich damit gar nicht aus.

Also ich lese heraus, dass ich erstmal die Graka upgraden kann und dann schaue, ob die CPU (oder RAM) irgendwo der Flaschenhals ist. Sollte das der Fall sein, kann ich immernoch upgraden.

Ich weiß, dass wir noch keine richtigen Specs haben, aber denkt ihr, dass meine 500 W für eine neue Graka in der Größenordnung 3080/3080 Ti ausreichen werden? Vielleicht unter dem Aspekt, wie viel aktuell die 2080 Super und 2080 Ti benötigen.

Vielen Dank!
 
Zitat von hamju63:
je nach Spiel (ich gehe davon aus, dass es sich um einen Gaming Rechner handelt) wirst Du demnächst von GPU ins CPU Limit wandern.
Du meinst eher "je nach Einstellung bist du sowieso im CPU- oder GPU-Limit". Irgendwas limitiert immer, sonst hätte man unendlich fps. Und das will sich wirklich niemand antun, wenn man bedenkt, dass jedes Frame ein paar Milliwattstunden an Energie kostet ;)

@ezclap777 : Ob etwas reicht oder nicht hängt einzig von dir ab. Niemand hier kann beurteilen, ob du lieber in niedrig oder sehr hoch spielst, ob du 20fps noch okay findest oder alles unter 80fps weh tut, ob du mit Rucklern und Ladezeiten klar kommst oder nicht. Lies dir am besten mal den Thread Limitiert CPU XYZ die Graka ABC? durch, dann verstehst du, was ich meine. Nebenbei bist du danach selbst in der Lage zu beurteilen, ob eine neue Grafikkarte für dich Sinn ergibt :)

Das hat übrigens nichts damit zu tun, dass es zu müßig ist, dir zu helfen oder dass man keine Lust hat. Aber die Antwort zu deiner Frage kannst du dir leider nur selbst geben, denn im Kern geht es darum, dir zu sagen, ob du dich wohl fühlst - und dass kann dir nicht "irgendjemand" sagen, sondern nur du selbst.
 
Hey @SoDaTierchen

Klar, habe eure Antworten nicht falsch aufgefasst und verstehe, dass es primär vom Anwendungsgebiet abhängig ist. Angenommen es geht mir primär um WQHD Gaming (klar ist es da ebenfalls vom Titel abhängig) mit hohen Grafikeinstellungen und einer möglichst konstanten Framerate von sagen wir mindestens 80 fps - ich möchte nur ein Gefühl für die Verhältnismäßigkeit bekommen. Überspitzt gesagt, es macht ja fürs Gaming keinen Sinn, eine 20 Jahre alte CPU mit einer 3080 Ti zu verwenden.

Dass es immer ein Limit gibt ist mir auch bewusst. Ich möchte nur nicht eine Grafikkarte für ~1.000 Euro kaufen um dann festzustellen, dass ich einen Performanceverlust von 40% habe, weil meine CPU krass bottleneckt.

Ich lese mir jetzt in Ruhe deinen verlinkten Artikel durch. Vielen Dank dafür :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vigilant
Zitat von Ja_Ge:
4 Kerne CPU könnten Mal unabhängig der GPU in Zukunft ein Engpass werden.

sind sie doch aktuell schon bei einigen Titel bringen 6+ Kerne schon deutliche Vorteile ...

Aber die Frage ist ja auch am Ende spielt man 144Hz mit 140 FPS Target auf Full HD ... oder möchte man schon auf 4k und nur 60 Hz gemütlich daddeln.

für zweiteres brauchts schon deutlich potentere Grafikkarten ..
 
Zitat von ezclap777:
Dass es immer ein Limit gibt ist mir auch bewusst. Ich möchte nur nicht eine Grafikkarte für ~1.000 Euro kaufen um dann festzustellen, dass ich einen Performanceverlust von 40% habe, weil meine CPU krass bottleneckt.
Probier es einfach selbst aus. Gewünschtes Spiel starten, Auflösung auf 720p und Details runter und schauen was dann an FPS rauskommt. Das kann deine CPU leisten.
Wie das bei künftigen Spielen aussieht kann keiner sagen, tendenziell werden Kerne aber immer wichtiger.
 
Zitat von ezclap777:
Ich weiß, dass wir noch keine richtigen Specs haben, aber denkt ihr, dass meine 500 W für eine neue Graka in der Größenordnung 3080/3080 Ti ausreichen werden? Vielleicht unter dem Aspekt, wie viel aktuell die 2080 Super und 2080 Ti benötigen.
Habe ja bereits geschrieben dass das eng wird.
Für die GTX 1080 wurden damals 500W empfohlen. Für die RTX 2080 sogar 650W. Nach bisherigen Gerüchten werden die RTX 3080/Ti sogar eine noch höhere Leistungsaufnahme haben. Die Empfehlung wird vermutlich wieder bei 650 - 700W liegen.

Mit 80 FPS hat der 7700k idR. keine Probleme.
 
Zitat von Zwirbelkatz:
Eine von vielen Möglichkeiten ist es, bei DDR5 und PCI-Express-5.0 komplett neu zu kaufen.
Das könnte noch so an die 2 Jahre dauern.

Und bei mir ist das die Variante, bei der ich hoffe, dass meine (ebenfalls ein i7 7700K) CPU noch so lange durchhält.
Ich würde gern bei Intel bleiben aber momentan hat man da nicht viele Möglichkeiten, besonders, wenn man sich die Performance der CPUs (Intel und AMD) bei UHD Auflösung anschaut.
Da scheint sich der enorm hohe Basistakt des i7 7700K so richtig auszuzahlen - bis jetzt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zwirbelkatz
Zitat von ezclap777:
Das Ding ist ziemlich solide, wenngleich es Besseres gibt. Am Netzteil sollte man beim Kauf einer 3080ti grundsätzlich nicht sparen. Die Karte könnte gut und gerne 1500€ kosten. Da spart man am falschen Ende, gesetzt den unwahrscheinlichen Fall, dass etwas kaputt gehen sollte.

Auch in 4k können Spiele im Prozessorlimit sein. => Anwendungsfrage
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Aduasen
Ein Vierkerner kommt mittlerweile immer mehr ins schwitzen.

Hab ich zuletzt beim Test mit dem 3300x gesehen - auch in WQHD sieht man es schön an den Frames, dass die CPU in die Knie geht. Dies wird mit dem 7700k nicht anders sein. Jetzt die GPU upzugraden wird dir früher oder später (je nach Spiel/Engine) auch keine Freude bereiten, wenn dann deine GPU mit zu wenig Informationen beliefert wird.

Auch der RAM wird da nicht der schnellste sein und dir zusätzlich ein Limit liefern.

Dann über eine 2080s/ti oder gar 3080/ti nachzudenken ist meiner Meinung nach der falsche Weg, da der Unterbau einfach nicht passt.

Vlt kannst uns ja mitteilen, um welche Spiele es für dich im speziellen geht.
Ergänzung ()

Hier ein Beispiel für ne Runde COD Warzone in 1440p mit dem Vierkerner:

unknown-81.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RGB-Fetischist
Wie schon gefragt, was erhoffst du dir durch eine neue Karte? Mehr FPS oder bessere Grafik, höhere Auflösung etc.? Es gibt halt auch Regler in den Grafik Settings auf die die CPU garkeinen Einfluss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Poati
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Zurück
Top