News „Ivy Bridge“: Hitzeproblematik beim Übertakten erklärt

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.434
Intels neuester Streich, „Ivy Bridge“, hat viele Vorteile (ComputerBase-Test), darunter den kleinen 22 Nanometer breiten Strukturprozess sowie die niedrige Leistungsaufnahme. Eigentlich schienen die Neuen daher prädestiniert für hohe Taktraten. Bei starken Übertaktungen erwies sich „Ivy Bridge“ jedoch als richtiger Hitzkopf.

Zur News: „Ivy Bridge“: Hitzeproblematik beim Übertakten erklärt
 

Powlaner

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19
Oh nein, Flipper44 hatte die ganze Zeit recht und niemand hatte ihn ernst genommen!!! :(
 
T

Traube

Gast
Warum bringt Intel eigentlich keine normalen CPUs ohne IGP raus? (Die Extreme CPUs ausgenommen).
 

FreezR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
392
Gibt es, nennt sich dann Xeon ;)
 

M--G

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
675
Ich habe mir gerade mal das DIE-Design angesehen.
Der Grafikchip nimmt ja 1/3 der DIE ein....
Wieso kann man nicht CPUs ohne diesen Grafikkrümel anbieten, der dann einfach günstiger ist?
(da die Kosten ja exponentiell mit der Komplexität des der DIE steigen)
 

Frankieboy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
674
Wenn diese Aussage so stimmt, wären die Sinnhaftigkeit weiterer Verkleinerungen der Strukturbreite fraglich. Zumindest solange weiterhin die Grafik integriert bleibt.
 

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.410
Hmmm, glaube ich nicht so ganz. Die Wärmeleitfähigkeit von Kupfer sollte dafür locker ausreichen, wenn die These stimmt, müsste ja ein Kühler mit Silberbodenplatte die CPU kühler halten. Ich vermute eher, dass aufgrund der Tri-Gates die Wärme nicht abgeführt werden kann und "in der CPU bleibt". Ist jetzt ja schließlich 3dim das ganze...
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Weil ein extra Die Millionen kostet zu entwickeln, und anscheinend sich für Intel nicht rechnet.
Die Xeons und i5-2550k sind ja auch "ohne GPU", dabei ist der GPU Teil aber nur abgeschaltet. Laptops, wo Intel die meisten CPUs verkauft, brauchen die GPU ja immer.
Es würde das Hitzeproblem ja auch nicht lösen: die CPU selbst, die die Hitze produziert ist dann immer noch gleich groß und verbraucht auch gleich viel Strom bei der hohen Spannung.

€: das Einzigste was Abhilfe schaffen kann ist ein neues Stepping. Ob Intel aber eins macht, weiß keiner und wird Intel auch ganz sicher nicht sagen.
 

eVolutionplayer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
895
Warum sollte Intel die Leistung auch so stark verbessern wenn kein Bedarf und keine Konkurenz besteht ?
Ich bin mir sicher wenn man das ganze Marketing von Intel in den ganzen Tests weglässt werden es wohl Leistungstechnisch nicht mehr als 5% zwischen sandy und ivy werden , auch wenn die "Tests" was anderes zeigen.
 

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
Oh nein, Flipper44 hatte die ganze Zeit recht und niemand hatte ihn ernst genommen!!! :(
Ich habe seine Comments auch eine ganze Zeit lang verfolgt.

Anfangs waren sie noch recht unbeholfen, später fundierter und auch logischer.

Aber da mir das in dem Thread dann zu doll ins Personen-Bashing ausartete, habe ich dies Abo lieber gelöscht, so was muss ich nicht haben.

Zum Thema:

Danke, das hat dann so ja die Vermutungen bestätigt :daumen:.
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
685
Ich habe von dem Problem bisher noch gar nicht gehört, hat da jemand vielleicht einen Link für mich zum nachlesen?

Hört sich aber auch echt seltsam an, ist es also unproblematisch, wenn man nicht übertaktet? Betrifft dies nun nur die K-Modelle? Oder auch, wenn der Turbo der anderen greift? Weil dann wäre der Turbo ja wieder kontraproduktiv, wenn die Hitze schlecht abgeführt werden kann...
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Nur relevant beim übertakten, deswegen sind auch nur die K Modelle betroffen
 

Chapsaai

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
796
die schlechte übertaktbarkeit ist für mich ein no go.
ivy ist, zumindest bis zum neuen stepping gestorben.

intel macht zwar die besten cpus aber naja einen übertakbaren i3 für 100,- damit lockt man mich hinter ofen vor aber sonst lohnt sich das doch alles nicht.
da nehm ich mir am end n amd an dem man rumspielen kann bis man fusslig wird und die grafikkarte limitierts dann eh
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.503
Selbst mit ARM CPUs hat man das Problem der (zu) hohen Leistungsdichte. Ist kein Wunder, dass man ICs, MOSFETS etc. nicht beliebig klein werden lassen kann, wenn deren Abwärme irgendwie sinnvoll abgeführt werden soll. Dieses Problem ist bereits über Dekaden vorhanden.

Bleibt das Problem mit der Abwärme wenn man gleichzeitig versucht die Spannung zu senken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moerderblume

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
39
Mich würde dann aber interessieren, wie es wohl ausgesehen hätte, wenn sie bei Lot geblieben wären anstelle von Wärmeleitpaste. Immerhin leitet ja Silizium für sich genommen relativ gut Wärme, im Vergleich zu Wärmeleitpaste (laut Wikipedia 150W/(m · K) zu 10 W/(m · K). Wie groß die Wärmeleitfähigkeit vom Lot wäre, weiß ich ja nicht, aber es würde wohl immerhin die Ableitung der Wärme auf die größere Fläche (Heatspreader) erleichtern.

Weiß jemand, wie viel besser die Wärmeleitfähigkeit von Lot ist?
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.915

xrayde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
756
Ich habe von dem Problem bisher noch gar nicht gehört, hat da jemand vielleicht einen Link für mich zum nachlesen?

Hört sich aber auch echt seltsam an, ist es also unproblematisch, wenn man nicht übertaktet? Betrifft dies nun nur die K-Modelle? Oder auch, wenn der Turbo der anderen greift? Weil dann wäre der Turbo ja wieder kontraproduktiv, wenn die Hitze schlecht abgeführt werden kann...
Such mal nach "Suchen: Beiträge von: Flipper44 ; Forum: Mainboards und CPUs: Fachgespräche auch in Unterforen":

https://www.computerbase.de/forum/search/

Und ja, dieses "Problem" ist nur für (Extrem-)Ocer interessant, den Rest (also ~ 95% der Endabnehmer dieser CPUs) juckt das nicht die Bohne.

Davon ab ist das schon gar kein "Fail", oder was für Blödsinn dazu seitdem verbreitet ist.
 

Chapsaai

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
796
bio apfel du bist heute aufgestanden und wolltest mal ganz böse rumtrollen oder?
ssd-s sind deinermeinung nach zu billig geworden und übertakter sollte man schlagen, eigentlich sollte jetzt ein wütender mob aus dem forum verbannen

@über mir, nur für extrem ocer...4,5ghz dann ist ende, das ist von extrem oc weiter weg wies nur sein kann, n freund von mir hatte n intel um knapp 2,5ghz übertakten, das war extrem oc.

und die 95% die von dir angesprochen wurden wissen nichtmal dass ivy draußen ist geschweige denn was ivy ist opder was 22nm oder trigate ist
 
Zuletzt bearbeitet:

helionaut

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.309
Warum sind denn die Temperaturen bei den GPUs beim Übergang von 40 auf 28nm in etwa gleich geblieben?
 
Top