Kabelinternet: Faxleitung an nicht benutztes HausTelefonnetz anklemmen

ogilvie83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.075
Hallo liebe CBler,

ich hoffe ich bin mit meinem Problem in diesem Forum halbwegs richtig gelandet.

Folgende Problemstellung:

In meinem Haushalt sind wir per Kabelnetzanbieter ans Internet angebunden und wir telefonieren auch über das Kabelnetz.

Da wir 2 Festnetznummern haben, möchte ich die zweite Nummer als Faxnummer verwenden.

Jetzt steht das Faxgerät allerdings in der 2. Etage (und soll auch da bleiben), wohingegen der Kabelnetzrouter im Wohnzimmer im EG untergebracht ist (und ebenfalls dort bleiben soll).

Wie bekomme ich nun das Faxgerät an den TAE-Stecker des Routers angeschlossen, ohne gleich ein Kabel verlegen zu müssen?

Es müßte doch an und für sich möglich sein, diese Faxleitung des Kabelrouters an die vorhandene Hausleitung anzuklemmen, da diese ja nicht mehr genutzt wird, so dass ich das Faxsignal oben im 2. Stock bequem an der vorhandenen Dose abgreifen kann, oder?

Kann mir da jemand sagen, in welcher Weise ich welche Drähte zusammenklemmen muß?

Gibt es Alternativen, wie zum Beispiel eine Funkübertragung, von unten noch oben?
Habe dazu bereits in den Weiten des Internets geschaut, aber leider nichts gefunden.
Aber vielleicht weiß ja jemand von euch weiter.

Vielen Dank schon mal für alle die helfen können.

MfG
 

error

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.209
Ja du kannst es weiterveschalten,

allerdings solltest du hierbei beachten, den "alten" Anschluss der Telekom an deiner "Übergabedose" abzuklemmen um nicht die alten Signale auf der Leitung zu haben. ( zur sicherheit, und die alten telefonkabel unbedingt iwe kennzeichenen, falls ihr sie weider anklemmen wollt bzw. den anbeiter wechselt und der über diese leitungen schaltet).

Hier in deiner TAE-Dose schaltest du es auf Klemmen 1 und 2 und dann weiter durch dein Haus zum Fax.

Wikipedia ist hierbei eine gute Hilfe zur Adernbelegung
 

Jirre

Newbie
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich habe das selbe Probelm wie ogilvie83 und habe mich auch gefragt, wie man die bereits vorhandenen Telefondosen eingebinden kann. error du schreibst, dass man an der "Übergabedose" den "alten" Anschluss abklemmen muss. Wie finde ich die "Übergabedose". Sorry bin absoluter Laie.

Danke Euch schon mal!

Sonnige Grüße
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.027
Beschreibe noch mal wo du welche Dosen hast. Die 1. TAE-Dose darf nicht "abgeklemmt" werden - was eh keinen Sinn machen würde. Hintergeschaltete Telefondosen hingegen kannst du verwenden.
 

Jirre

Newbie
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3
Eine Dose sitzt im Flur bzw. Eingang Wohnbereich, eine im Büro und eine im Zimmer ein Stockwerk höher. Die Multimediadose hingegen ist im Wohnzimmer angebracht worden. Hier befindet sich keine Telefondose. Die nächstgelegene ist die im FLur.

Im Büro und im oberen Stock befindet sich daneben auch eine "LAN-Dose". Evtl. kann man auch diese verwenden?
 

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.093
Theoretisch kannst du alle vorhandenen TAE beliebig verschalten, wenn du an eine rankommst. Aber in Einzelfällen ist das nicht möglich. Du kannst alternativ auch die LAN Dosen verwenden die sind genauso beliebig verschaltbar, ausser in Einzelfällen. Aber Telefonstrippen sind halt TAE
Aber so wie es bei dir aussieht, ist neben deiner Multimediadose dein Router, und in unmittelbarer Nähe sowieso weder TAE noch LAN was du nutzen könntest, also was hast du vor?
 

Jirre

Newbie
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3
Hallo Zhalom,

du hast recht, es ist keine TAE direkt bei der Multimediadose. Ich würde hinter der Sockelleiste bis zur nächsten TAE Dose ein Kabel legen und dort "andocken". Was für ein Kabel benötigt man hierfür und wie schließt man es an? Dann sollte ich über eine TAE im Büro doch ganz normal das Faxkabel anschließen können und faxen, oder?

Danke für Deine/Eure Hilfe.
 
Top