Kaufempfehlung 20-30m Netzwerkkabel gesucht

glpsy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
732
Hallo,

ich ziehe demnächst um und brauche für meine neue Wohnung 2 Netzwerkkabel. Jedes müsste 20-30m lang sein (das müsste ich noch mal ausmessen).
Die Kabel werden so verlegt, dass man sie nicht sieht. Das heißt aber auch, dass man nicht mal eben die Kabel tauschen kann. Sollte also nicht 08/15 Quali haben.

Wobei wir aber auch schon bei meinem Problem sind. Ich habe absolut keine Ahnung auf was ich achten muss bzw. was so nen Kabel alles können muss. Bis jetzt war nur Kabel rein und funktioniert. Ich musste aber auch noch nie über so eine Strecke gehen. Bei so einer Anschaffung in der heutigen Zeit, sollte es schon Cat.6 sein. Aber ich weiß nicht, ob ich jedes billige eBay Kabel nehmen kann oder auch etwas achten muss.

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen ...

Grüße

P.S.: Da beide Kabel durch einen Kabelkanal geführt werden, sollten Sie wohl gut abgeschirmt sein. In den Kabelkanal werden noch 2 Tv Kabel kommen.
 
X

X1800er

Gast
Ein Kabel sollte gut geschirmt, das hast du ja auch schon gemerkt. Cat. 5e überträgt schon Gigabit, sollte heute Standard sein. Ich habe im ganzen Haus Cat.6 verlegt, damit ist man auf der sicheren Seite. Freaks verlegen Cat.7.

35m Cat.6 vorbei an Antennenkabeln ist kein Problem. Da kannst du eigentlich alles nehmen. Ob ich bei Ebay kaufen würde, weiß ich aber nicht. Dann lieber bei einem vertrauenswürdigen Computershop nicht gerade das billigste.
 

chrisroh1108

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
21
Guten Morgen

Bin Elektriker und verlege Netzwerkkabel und baue Netzwerke auf.
Wenn du zu 100 Prozent sicher stellen willst das es zu keine Störungen oder so kommt, dann verlege kein Patchkabel sondern ein richtiges Netzwerkkabel Cat. 7 und montiere an die enden Cat.6e Dosen.

Gruß

Chris
Ergänzung ()

Ein Kabel sollte gut geschirmt, das hast du ja auch schon gemerkt. Cat. 5e überträgt schon Gigabit, sollte heute Standard sein. Ich habe im ganzen Haus Cat.6 verlegt, damit ist man auf der sicheren Seite. Freaks verlegen Cat.7.

35m Cat.6 vorbei an Antennenkabeln ist kein Problem. Da kannst du eigentlich alles nehmen. Ob ich bei Ebay kaufen würde, weiß ich aber nicht. Dann lieber bei einem vertrauenswürdigen Computershop nicht gerade das billigste.
Also also Freaks würde ich jetzt die nicht beschreiben weil die Kabel meist billiger sind als Cat6
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.591
nimm cat6 oder cat7 verlegekabel und mach an beide enden dosen
 

UndAberWas

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
51
Ich würde auch Datenleitung für Festeverlegung und Dose empfehlen.
Cat6 Kabel reicht aus da es Doppeltabgeschirmt ist.
Selbst mit Cat5e (125MHz für 1Gbit/s Ethernet)ist eigentlich ausreichend wenn man nicht unerledigt 10Gbit/s durch schicken will. (das e ist aber wichtig weil sonst nur 100MHz garantiert ist)
NoName Kabel würde ich aber nicht kaufen.

Störungen durch Antennenkabel ist eigentlich nicht möglich bei Empfangsanlagen.
Von Stromleitungen sollte man aber 15cm Abstand einhalten, bei paralleler Verlegung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Ich bin kein Elektriker und sage dir, Cat 5e reicht bis ca. 150m vollkommen aus. (Spezifikation ist glaube ich 135m ohne Repeater)

Im Indoor Bereich ist Cat7 völlig übertrieben. Cat6 ist sowieso nur Marketingsache.;)


EDIT: Selbst in Rechenzentren wo es viel mehr Störeinflüsse gibt, werden heutzutage "nur" Cat5e Kabel verlegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Belator

Newbie
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4
Mahlzeit!

Alternativ zum Netzwerkkabel, kannst auch über den Haushaltstom Dein Netzwerk aufbauen.
Vor kurzem hab ich im Aldi-Süd das Angebot gesehen (glaub €30, aber net mehr sicher).
Sind z.B. 2 Adapter mit dem Du in jedem Raum, in dem eine Steckdose ist, über den Haushaltstrom vernetzen kannst.
Selbst aber nicht ausprobiert.:D
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Wenn du zu 100 Prozent sicher stellen willst das es zu keine Störungen oder so kommt, dann verlege kein Patchkabel sondern ein richtiges Netzwerkkabel Cat. 7 und montiere an die enden Cat.6e Dosen.
Im Übrigen ist dieses Vorgehen nicht Normkonform und hebelt die Cat 7 Spezifikationen aus. (Adern zu eng im Stecker)

Es gibt eigende Cat7 Stecker:
Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel:
Der RJ-45-Stecker (siehe vorige Kategorien) kann diese Spezifikationen aufgrund der engen Kontaktanordnung nicht erfüllen; alle RJ-45-CAT-7-Patchkabel sind ein Etikettenschwindel (wie auch RJ-45-CAT-7-Netzwerkdosen und -Panels). Um Netzwerkkomponenten gemäß CAT-7 herzustellen, wurden eigens neue Steckverbindungen konzipiert, die im wesentlichen den Abstand zwischen den Adernpaaren vergrößern.
@Belator
Da er die Möglichkeit hat Netzwerkkabel einzuziehen, würde ich auf jeden Fall diese Variante bevorzugen. Die Steckdosen Adapter sind "nur" suboptimalte Nachrüstlösungen.
 

tstorm

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
999
Ich bin kein Elektriker und sage dir, Cat 5e reicht bis ca. 150m vollkommen aus. (Spezifikation ist glaube ich 135m ohne Repeater)

Im Indoor Bereich ist Cat7 völlig übertrieben. Cat6 ist sowieso nur Marketingsache.
Naja ich würde bei längerfristiger Planung schon versuchen etwas gutes zu nehmen. Wenn ich damit rechne, diese Kabel in 20 Jahren noch zu nutzen.
 
Top