Kenn jemand einen guten Online Backup?

vatana

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
926
Hallo.

Also, der sollte kostenlos sein, mindestens 2-3 GB Speicherplatz haben, eigene Software zum Upload haben (wo man ganze Ordner auswählen kann, nicht jede einzelne Datei separat), und noch auf Deutsch müsste das ganze sein.

Bin dankbar für alle Voschläge.
 

Nuck_Chorris

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.000
Der Dropbox stimme ich zu.

2GB frei +250MB pro geworbene Person, notfalls kannst du wichtige Daten auch über das Webinterface abrufen.
 
T

-=TRON=-

Gast
@CPat

:daumen:

verstehe nicht, wie man seine privaten Daten solchen Firmen zur Verfügung stellen kann.
 

smashbrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
379
Als Alternative schmeiß ich mal Wuala in die Runde. 1 GB kostenlos, 512 MB pro geworbenem User, zusätzlich kann Speicher gekauft oder getauscht werden. Das ganze ist komplett verschlüsselt und sicher und mit direktem Zugang über den Windows-Explorer.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.116
Ich nutze dafür Humyo, was jetzt von trend Micro kommt (Safe Sync) dem vertraue ich mehr als Dropbox, ist aber nicht kostenlos, aber mit ca. 1€ pr GB/Jahr völlig ok meiner Meinung nach. automatisches Sync ist auch sehr praktischM
 

CHB68

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.430
Zitat von CPat:
Bei Dropbox sollte spätestens seit heute klar sein, dass deren Mitarbeiter vollen Zugang zu den Daten haben und diesen auch anderen zugänglich machen können und werden.
AGB-Änderung
Dropbox entschlüsselt Nutzerdaten für US-Behörden


D.h. idealerweise ein Truecrypt-Container anlegen und die Sicherungen da rein.

Ich werde nie verstehen wie private Personen oder am besten noch Firmen ihre Daten in eine Cloud laden können. Dann kann ich doch direkt die Firewall ausmachen und meine IP in jedes Forum weltweit posten. Kein Mensch weiß wer legal oder illegal Zugriff hat und ich bin gepannt wann die ersten Daten zum Kauf angeboten werden.....wie kann man so bescheuert sein ?

:lol:
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8.212
Bei DropBox kann man keine ordner auswählen die synchronisiert werden sollen. DropBox gibt EINEN ordner vor indem alles was sich darin befindet synchronisiert wird (auch weitere ordner und deren unterordner). D.h. du musst die daten in diesen ordner einfügen, was für viele situationen einfach nicht optimal ist.
Was du suchst ist z.B. etwas wie Microsoft Live Mesh. Bietet 5GB speicher und kann jeden beliebigen ordner (und dessen unterordner) im filesystem synchronisieren. Es gibt noch ein paar weitere anbieter. Mindestens ein weiter kann ebenfalls beliebige ordner im filesystem syncen, wenn du willst schau ich mal nach wie die heißen.
 

vatana

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
926
Hmm, das mit Dropbox ist nicht so toll. Gibts Alternativen die meinem ersten Post hier entsprechen?
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.449
Naja, bei nem Online-Backup, sollte man immer drauf aufpassen, dass einem niemand die Daten cloud :evillol:
Offline ist IMHO einfach die sicherere Lösung.

Für unwichtige Daten nutze ich aber auch Dropbox.
 

sonstawer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
121
teamdrive kannste angucken, ist so ähnlich wie dropbox, aber du kannst schon existierende ordner als neuen space hinzunehmen, ausserdem bleiben die keys zum verschlüsseln auf deinem rechenr.
mit etwas frickelei kann man sogar bestimmte dateien/dateiformate/etc. vom synchronisieren ausnehmen, was in dropbox gar nicht geht.
 

CPat

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.525
@Alexa_D
Aus den FAQ zu Updatestar:

Was mache ich, wenn ich dennoch meinen privaten Verschlüsselungs-Schlüssel verloren habe?
Sollten Sie Ihren digitalen Schlüssel dennoch einmal verlieren, bieten wir den Service der Wiederherstellung des privaten Verschlüsselungs-Schlüssels. [...]

Heißt das nicht, dass sie sehr wohl an die Daten kommen, wenn sie Zugriff den Private-Key haben?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8.212
Ja, so scheint es. Entweder der schlüssel ist privat oder eben nicht. Wenn sie ihn wiederherstellen können, können sie ihn neu berechnen d.h. die verschlüsselung ist eigentlich keine. Die verschlüsselung soll dem nutzer ja u.a. vor dem unternehmen selber schützen, da ist sinnlos wenn dieses den schlüssel einfach erneut aus dem hut zaubern kann.
 

asator665

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
530
Was hatet ihr von SugarSync?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8.212
Klingt eigentlich nicht verkehrt. Man muss jedoch bedenken das viele der konstenlosen dienste (Live Mesh, DropBox und auch SugarSync) die daten in den vereinigten staaten speichern. Ein hosting in deutschland wäre aufgrund der viel strengeren datenschutzgesetze hierzulande deutlich besser.
Ansonsten bietet SugarSync das syncen von beliebigen dateien über viele möglichen systeme (wnidows, mac os, android, iOS), nur linux ist da außen vor.

Sie schreiben zwar auch, dass die daten verschlüsselt gespeichert werden, aber ohne da genauer nachzulesen, wird es sich dabei um eine ähnliche methodik handeln, wie sie auch bei UpdateStar angewendet wird. Viele dieser dienste bieten die möglichkeit, die dateien auch für andere frei zu geben und spätestens dann ist es mit verschlüsselung in vielen fällen vorbei, da diese personen zum entschlüsseln der daten ja den eigenen private key (z.B. das userpasswort für deinen account oder ein extra psw) benötigen! So ein schlüsselaustausch ist aber in vielen fällen den anwender gar nicht richtig zuzumuten (bzw möchte nicht zugemutet werden). Es kann gut möglich sen, dass sie die daten wirklich lokal verschlüsseln, jedoch ist diese verschlüsselung dann auf basis von eines keys den der betreiber bei sich vorhält.
 

asator665

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
530
Gibt es also "absolute Sicherheit" für meine Daten in einer freien Wolke?
 
Top