Kernel Power Fehler 41 ohne Absturz...

DomTom

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
29
Hallo zusammen,

habe vor wenigen Tagen Windows 8 neu aufgesetzt und anschließend nur aus Neugierde mal ein bisschen in den Ereignisprotokollen gestöbert. Dabei ist mir aufgefallen, dass immer im Zeitpunkt des Bootvorgangs ein kritischer "Kernel Power" Fehler in das Protokoll geschrieben wird. Das ganze sieht so aus::

- System

- Provider

[ Name] Microsoft-Windows-Kernel-Power
[ Guid] {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}

EventID 41

Version 3

Level 1

Task 63

Opcode 0

Keywords 0x8000000000000002

- TimeCreated

[ SystemTime] 2013-02-22T21:24:02.323918000Z

EventRecordID 1326

Correlation

- Execution

[ ProcessID] 4
[ ThreadID] 8

Channel System

Computer Prodigy

- Security

[ UserID] S-1-5-18


- EventData

BugcheckCode 0
BugcheckParameter1 0x0
BugcheckParameter2 0x0
BugcheckParameter3 0x0
BugcheckParameter4 0x0
SleepInProgress 6
PowerButtonTimestamp 0
BootAppStatus 3221225684
Den Zeitpunkten nach zu urteilen, triitt der Fehler immer auf, wenn ich den Rechner hochfahre. Bei Neustarts wird dagegen nichts protokolliert. Erstaunlich ist außerdem, dass der Fehler von außen betrachtet nicht bemerkbar ist. Der Rechner fährt schnell und sauber hoch, als wäre nichts gewesen. Das System läuft im Übrigen auch stabil und das über Stunden und bei unterschiedlicher Belastung. Keine Ahnung, ob diese Fehler auch schon vor der Neuinstallation von Windows 8 vorgekommen sind. Habe leider erst jetzt darauf geachtet.

Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte? Ist das möglicherweise nur eine Fehlinterpretation von Windows 8? Besten Dank schon mal für Eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455

DomTom

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
29
So, muss das Thema leider nochmal hervorkramen. Ich habe das Problem in den Griff bekommen, würde aber dennoch gerne die Ursache wissen. Habe folgendes herausgefunden:

Der Kernel Power Fehler tritt nur auf, wenn ich den Rechner herunterfahre (ganz normal über das entsprechende Menü in Windows 8). Äußerlich fährt der Rechner völlig normal runter. Es sind wie gesagt keinerlei Anzeichen für einen Absturz, Blue Screen etc. ersichtlich. Dennoch wird der kritische Fehler in das Ereignisprotokoll eingetragen. Hätte ich keinen Blick in das Ereignisprotokoll geworfen, wäre mir der Fehler gar nicht aufgefallen. Da ich ihn nun aber kenne, will ich ihn auch loswerden und vor allen Dingen ausschließen, dass irgendeine Hardwarekomponente defekt ist und vielleicht andere Komponenten schädigt.

Habe daraufhin ein bisschen mit den angeschlossenen USB-Geräten herumgespielt und beispielsweise mal den WLAN-Stick entfernt. Siehe da: Der Fehler verschwand. Es hing aber nicht am WLAN-Stick, denn der Fehler trat immer ab einer bestimmten Anzahl von angeschlossenen USB-Geräten (egal ob Onboard- oder Gehäuse-Eingänge) auf. Habe daraufhin die WLAN-Karte auf dem Motherboard aktiviert und den WLAN-Stick zur Seite gelegt (-1 USB-Gerät aber + Onboard-WLAN). Schon stand der Fehler wieder im Protokoll.

Daraufhin habe ich mich mit den Energieoptionen von Windows 8 beschäftigt. Der Standard-Energiesparplan "Ausbalanciert" war aktiviert. Habe daraufhin die erweiterten Energieeinstellungen bearbeitet und die Option "Einstellungen für selektives USB-Energiesparen" von "aktiviert" auf "deaktiviert" gesetzt. Das war ein Treffer: Der Fehler verschwand endgültig aus dem Ereignisprotokoll und zwar unabhängig davon, wie viele USB-Geräte angeschlossen und Onboard-Komponenten aktiv waren.

Der Haken an der Sache: Nach 1-2 Woche taucht der Fehler immer wieder im Protokoll auf, ohne dass ich die Energieeinstellungen zwischenzeitlich angerührt habe. Er wird dann wieder bei jedem Herunterfahren in das Ereignisprotokoll geschrieben, bis ich die Energiespareinstellungen manuell resette und die Option "Einstellungen für selektives USB-Energiesparen" auf "deaktiviert" setze. Sieht ein bisschen so aus, als hätten sich die Energieeinstellungen wieder automatisch zurück gesetzt.

Wie gesagt: Der Rechner läuft äußerlich völlig rund und macht auch bei stundenlanger Last mit vielen angeschlossenen USB-Geräten keinerlei Probleme. Er scheint nur beim Herunterfahren mit den Standardenergieeinstellungen irgendwie einen Schluckauf zu kriegen. Eine Neuinstallation von Windows 8 hat das Problem übrigens nicht behoben.

Was ist da los? Hat jemand ne Idee? Ist es ein Bug von Windows 8? Spinnt das Netzteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455

DomTom

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
29
Klingt plausibel, zumal der kritische Fehler nur beim Herunterfahren eingetragen wird, nicht aber bei Neustarts. Das deckt sich mit Deiner Aussage: "Beim Neustart (in Folge einer Installation von Updates, Treibern, Programmen) von Windows 8 bleibt alles beim alten".

Vielen Dank, ich werde die Funktion deaktivieren und dann gucken, ob ich den Fehler noch mal wiedersehe :-).

UPDATE: Das scheint tatsächlich der Grund gewesen zu sein. Habe die Schnellstartfunktion deaktiviert und anschließend die Energieeinstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt (also auch die Stromspareinstellungen für USB wieder aktiviert). Ergebnis: Keine kritischen Fehler mehr, obgleich alle übrigen Energieeinstellungen auf den Werten standen, bei denen der Fehler sonst IMMER aufgetreten ist. Perfekt, nochmal herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455
tritt das Problem auch bei einem normalen Ruhezustand auf? Kannst du das mal testen?
 

Sinthuria

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.138
Ich habe fast das gleiche Problem. Meistens lässt es sich lösen, wenn ich sobald der Fehler auftritt, das System neu gestartet wird. Ansonsten bekomme ich den Fehler dann immer sobald ich den PC nach dem Herunterfahren wieder boote.
 
Top