News Kolink Big Chungus & Quantum: Ein Gehäuse lehnt sich zurück

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.120
Kaum ein Hersteller kommt mehr ohne auffälliges Showcase-Gehäuse aus, das das kastige Layout eines Midi-Towers aufbricht. Bei Kolink heißt das entsprechende Modell Big Chungus. Parallel bringt der Hersteller ein Standard-Gehäuse mit dezenter RGB-Beleuchtung und Mesh-Streifen an der Vorderseite auf den Markt.

Zur News: Kolink Big Chungus & Quantum: Ein Gehäuse lehnt sich zurück
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.029
Naja, für das angeben auf der LAN aber sonst? Der zweite Tower gefällt zumindest mir ganz gut.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.457
Mein Kompliment an @AbstaubBaer , der immer noch die Motivation aufbringt neue News zu den selben langweiligen Kaesten zu schreiben, die wir alle schon tausende Male gesehen haben.
Ob der Kasten jetzt groesser oder kleiner wird, spielt da doch kaum noch eine Rolle.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.923
Also mein Chungus wird da alles, aber nicht "Big" ;)
Wenn man es richtig positioniert kann man sich direkt die Augen wegbrennen mit den RGB Lichtern. Dann muss man den Anblick zumindest nicht mehr ertragen. Da gibt es eindeutig interessantere Showcases.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.637
Der Preis ist aber schon ganz schön happig nur für's Design...

Das das Front-IO ganz unten platziert ist, empfinde ich mal auch als eher suboptimal. Dadurch kann man das Teil ja quasi nicht mehr unter den Schreibtisch stellen...
 

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.653
Der Preis ist aber schon ganz schön happig nur für's Design...

Das das Front-IO ganz unten platziert ist, empfinde ich mal auch als eher suboptimal. Dadurch kann man das Teil ja quasi nicht mehr unter den Schreibtisch stellen...
Dafür ist es ja auch eher nicht gedacht.
Ich bin ja kein Fan von solchen Gehäusen, aber man darf es in Sachen Usability nicht mit einem normalen Tower vergleichen^^
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.229
@Aphelon
Ich habe meinen Computer auf dem Schreibtisch stehen, da dieser knapp 2,5m breit und 1m tief ist. Ich wäre froh, wenn mein Frontpanel unten wäre. ^^
 

MiniM3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
321
Ich persönlich finde es gut, ist schon ein Hingucker.
ABER die Fernbedienung ist ein no go... Sieht aus wie die von der LED Kerze meiner Schwiegermutter
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.637
@trane87 @Narbennarr

geschickter wäre ggf. trotzdem gewesen das Front-IO in der Schrägen Front zu integrieren... aber ja, bei solchen Cases geht‘s wohl auch darum dass die sich auf dem Tisch besser präsentieren lassen... ne Zielgruppe haben die daher bestimmt...
 

MarcoMichel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
318
Anders aber ich finde es hässlich, wie so viele neue Gehäuse.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.847
Also einmal hässlich und einmal altbacken.

Auch wenn das zweite Case nur 55€ kostet, gehört da im Jahr 2020 grundsätzlich nur noch USB 3.0 (oder besser) ans Frontpanel. Diesen 2.0 Kram dürfen die Hersteller echt mal einmotten.
 

c[A]rm[A]

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
163
Anders aber ich finde es hässlich, wie so viele neue Gehäuse.
Die Fronten der Gehäuse heutzutage finde ich am Hässlichsten. Dazu wird einem inzwischen fast komplett die Möglichkeit für 5 1/4" Schacht genommen. Einer wäre wenigstens wünschenswert. Dazu dachte ich würden Displays die Front in heutige Zeit zieren die endlich mal entsprechende HW Infos, Musik Tracks etc. anzeigen. So eins habe ich mir vor 20 Jahren mal zusammengelötet und war sehr nützlich.
 

conspectumortis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
306
Ich finde das Gehäuse echt nicht ansprechend :( Erinnert mich an die Zeit, als diese tragbaren cd player auf den Markt kamen mit diesen komisch anmutenden Boxen... so "wir tun als ob wir in der Zukunft sind"-Art
 

Smartin

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.616
interessantes Design, mal was anderes. Doch wo soll ich da meine Externe Platte/mein Pad hinlegen :D
Ich bin auf die Kühlleistung gespannt. 4 Lüfter vorne, die schräg nach unten blasen (und damit auch noch mehr Dreck durchs Gehäuse bläst), obwohl die Wärme nach oben geht und sich durch die "Schlauchform" hinten noch staut. Könnte aber sein, dass es dadurch besonders gut kühlt, weil hinten die Luft konzentriert abgeführt werden kann. Bin gespannt wie es in der Praxis aussieht.

Was ich gerade sehe: 16Kg netto ist schon ordentlich. Da liegt man bei einem vollen Gehäuse schnell mal bei 25 Kg. Für ein Showcase bringt das gute Oberarme und spart das Fitnessstudio :D
 

Lord_Dragon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.820
Das Quantum gefällt mir ganz gut, erinnert mich an das Sharkoon Night Shark.

Wäre aber durchaus eine Überlegung wert, wenn man ein neues Gehäuse benötigt
 

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.177
Das Gehäuse ist ein gutes Beispiel dafür, dass es den Herstellern nur noch um Showeffekte geht. Die geneigte Front und die davor angebrachte Scheibe können zu einem Wärmestau führen, wenn man keine weiteren Lüfter anbringt.

Aber Hauptsache es leuchtet in allen Farben und hebt sich von den Drölftausend anderen Glaskästen ab...
 
Anzeige
Top