Kompatibilität Corsair 2x32GB DDR 3200Mhz und Z590 Mainboard

Chriss2

Newbie
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich habe bei mir die 2x32GB Corsair Vengeance DDR 4 3200Mhz von Corsair liegen (CMW64GX4M2E3200C16). Da ich sowieso plane, mir einen neuen PC zusammenzustellen, habe ich mir bereits die neuen Mainboards mit z590 angeschaut. Dazu gehört z.B. das Gigabyte Z590 Aorus Master. In deren QVL ist der von mir genannte RAM nicht gelistet. Bei ASUS und deren z590-Mainboards habe ich die Variante des RAM auch nicht in der QVL-Liste gefunden.

Nun ist die Frage, ob das z.B. mit dem Aorus Master z590 trotzdem klappen sollte, da der RAM ja eine gängige Variante ist. Oder gibt es evtl. noch andere Kriterien, mit denen man das prüfen kann? Oder hat jemand eine Empfehlung für ein anderes Mainboard mit z590? Ansonsten würde ich mir dann doch anderen RAM besorgen.


Viele Grüße
 

Ltcrusher

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
10.123
@Berom nicht jeder möchte ein AMD System. Ein Z590 wäre die Basis für ein Intel System mit i-Prozessoren der 10. und 11. Generation.

Wenn das sein Wunsch ist, ist der zu respektieren.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470
Willkommen

Die QVL-Listen haben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Die 590er sind zu neu, als dass es verlässliche Meinungen oder gar belastbare Testberichte gäbe. Mit neuem Mainboard und neuer CPU-Architektur wirst du unweigerlich Testfahrer auf dem Versuchsballon sein. Soll heißen den Ram einfach ausprobieren.

Grundsätzlich finde ich diese in der Preisklasse besser
https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-64gb-bl2k32g36c16u4b-a2222501.html
 

0ssi

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.630
Beim Post von Berom musste ich schon etwas schmunzeln aber eigentlich hat er Recht.
Ich meine Z590 mit DDR4-3200Mhz und dann dieses 500€ Board mit einem 8 Kerner ?

Das finden Intel User mit Z490/DDR4-4400Mhz/10 Kerner und AMD User mit 12 Kerner
halt etwas komisch. Die RAM Listen werden ja ständig aktualisiert also einfach abwarten.
 

Berom

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
229
Ja sorry aber das sau teuere Board und die guten Rams und dann so ein veralteter Prozessor. Macht halt keinen sinn. Aber muss jeder selber wissen.
 

Chriss2

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
3
Ja, das Board mit z590 Chipsatz hatte ich bzgl. Zukunftssicherheit ins Auge gefasst um dann entweder direkt, oder später mal einen Intel der 11. Generation einzusetzen.

Was natürlich auch stimmt, ist, das man automatisch zum Testuser wird, wenn man sich bereits jetzt eines der neuen z590 Boards holt.

@Zwirbelkatz: Was wäre deiner Ansicht nach den passender RAM für dieses Board?
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470

0ssi

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.630
Ja, das Board mit z590 Chipsatz hatte ich bzgl. Zukunftssicherheit ins Auge gefasst um dann entweder direkt, oder später mal einen Intel der 11. Generation einzusetzen.
Tippe mal folgendes in deine Lieblings Suchmaschine: Sockel 1700, Intel Alder Lake und DDR5 :D
Was du kaufen willst ist die letzte Generation für Sockel 1200 mit DDR4 wo es max. 8 Kerne gibt !
 

Berom

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
229
Ich wollte ja den seitenhieb geben. Aber anscheinend will er Intel. Dann kann man ihn nicht davon abhalt alte Technik zu kaufen.
 

latte4711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
257
Hi,

ach Leute kommt schon das Muss doch jeder selbst entscheiden was er möchte.
Bei mir steht auch ein Upgrade an und ich ich habe mich auch ganz bewußt für ein Intel System mit Z590 Chipsatz entschieden.
Meinetwegen kann der 11900k morgen bei den Händlern aufschlagen.
 

Berom

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
229
Die Frage ist halt. Wird die Entscheidung auf Grund von Fakten gebildet oder einfach weil schon immer INtel gekauft worden ist?
Wenn du dir im Moment einen Intel kaufst, dann hat das wenig mit Fakten zu tun. Dann ist es gewohnheit oder Markentreue, aber nicht auf Fakten basierend.
Ich würde mir nie einen Intel jetzt kaufen. Die neuen Ryzen sind nochmals einen Sprung besser. Allein schon die mehr Kerne würde ich nie verzichten. Alles ist auf dem Weg anstatt mit Boost und MHZ auf Kerne zu setzen ausser der Aussenseiter Intel. Macht einfach keinen Sinn. Im Moment mögen sie etwas gleich auf sein. Aber in 1-2 Jahren wenn alles mehr als 10 oder 12 Kerne unterstützt wird das vorbei sein. Wer das nicht sieht kauft halt Intel. Beim Geekbench ist Amd mit 16 Kern ca. 50% schneller als der 11900k.
Warum das alte ding kaufen. Dabei haben wir noch gar nicht die Technologie angesprochen. Wobei Intel da eigentlich noch im 2015 sitzt.
 

latte4711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
257
Persönlich hole ich den Intel weil ich dann weiß das alles was ich benötige auch funktioniert.
Vor Jahren hatte ich mal das Experiment AMD versucht und mich dann nur geärgert.
Den PC nutze ich auch nicht für Spiele.
Die Anwendungen die ich nutze würden natürlich auch die mehr Kerne von AMD nutzen aber ich warte lieber.
Ein gebranntes Kind scheut eben das Feuer. :-)
 
Top