News Kooperation: EKWB und In Win kündigen Partnerschaft an

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.135
Der taiwanesische Gehäusehersteller In Win wird in Zukunft eng mit EK Water Blocks zusammenarbeiten. Die slowenische Firma EKWB hat sich im Bereich Wasserkühlung etabliert. Das kombinierte Know-how soll zu gemeinsam entwickelten Produkten führen, die den Fokus beider Hersteller vereinen.

Zur News: Kooperation: EKWB und In Win kündigen Partnerschaft an
 

raekaos

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.125
Bei den InWin Preisen, kostet sowas dann ca. 5000,- €
Die Idee ist aber nicht schlecht - festeingebaute Radiatoren bietet einiges an Potenzial
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.134
Die Idee ist aber nicht schlecht - festeingebaute Radiatoren bietet einiges an Potenzial
Wo bietet das Potential? Damit beschränkt man sich unnötig auf bestimmte Radiatoren, das schöne an einer Customkühlung ist doch gerade dass man alles selbst bestimmen kann, Positionierung; Menge, Größe und dicke der Radiatoren, alles fällt durch so eine blödsinnige Beschränkung weg.
Klar wenn man zu faul zum basteln ist eine Option, aber dann sollte man wohl eh lieber bei AIOs bleiben...
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
mhm vergoldetes 909 mit dem sonderedition evo von ek für nur $$$$$$$$$$$$$$$.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.947
Naja, generell ist das keine schlecht Ideen. Es gab schon einige Gehäuse mit integrierter Wakü. Aber es kommt wie immer auf die Ausführung an und vor allem auf den Preis.
Auch wenn das Gehäuse nur auf Wakü ausgelegt ist, hat man immernoch genug Möglichkeiten auf spezielle Marken. Wenn man will.
Beschränkt auf Radiator Größe usw. ist man immer irgendwie. Außer man baut sich selber ein Gehäuse.
 
Top