Laufende Prozesse anzeigen lassen/F11+F12 beim start drücken

D0G

Ensign
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
F11+F12 um PC zum starten drücken

Vor längerer Zeit war mal ein befreundeter IT-Techniker bei mir welcher mir bei Konnektivitätsproblemen geholfen hat.
Seitdem muss ich immer F11+F12 gleichzeitig drücken, bis dann ein blaues Fenster erscheint wo ich dann einmal mit der Pfeiltaste runter gehen muss und mit Eingabe bestätige, das der PC überhaupt richtig hochfährt.

20160708_172316.jpg

Ich möchte einfach nur meinen PC auf Knopfdruck normal hochfahren können, da dieses F11+F12 gedrücke immer sehr nervig ist.
Ich benutzte Windows 10.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.682
1. Klick doppelt auf den Rand.
2. Änder die Bootreihenfolge im BIOS. Sollte vielleicht schon ausreichen.
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
1. Klick doppelt auf den Rand.
2. Änder die Bootreihenfolge im BIOS. Sollte vielleicht schon ausreichen.
Haha, ok danke das mit dem Taskmanager war ja jetzt kein Problem.

Zu 2., ich habe leider keine Ahnung wie man das macht..

Ich weiß, dass ich mit F2, F8, F10 oder ENF ins Bootmenü kommen sollte, aber dann ist mein Bildschirm einfach nur schwarz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
Schon mal ein Bios-Reset/Cmos-Clear gemacht?
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
Wenn ich wüsste wie das geht, dann bestimmt. :evillol:

Habe keine Ahnung davon, am besten wäre es wenn jemand die einzelnen Abläufe genau auflisten könnte damit ich nur ablesen und nach der Reihenfolge ausführen kann.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
Welches Mainboard hast du?
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
mai.PNG
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
- PC ausschalten
- Stromstecker abziehen
- Neben der Batterie sind zwei Pins, die müssen für ein paar Sekunden (mit einem Jumper, falls aufgesteckt) kurzgeschlossen werden
- Alternativ die Batterie herausnehmen (am besten über Nacht)
- Jumper wieder entfernen (falls gesetzt)
- Strom wieder einstecken und PC starten
- In Bios gehen mit [Entf] und dort die Defaults laden und speichern
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
Danke, aber gibt es noch andere Möglichkeiten ohne den PC auseinander bauen zu müssen? Dafür fehlt mir das nötige Werkzeug.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
Nein, das ist bei dem Board nicht anders möglich.
Hast du keinen Schraubendreher im Haus? Je nach Gehäuse braucht man noch nicht mal das.
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
Wenn es nur ein normaler Schraubendreher wäre, kein Problem. Aber das sind richtig kleine Torxschrauben, da werde ich hier im Haus nichts finden..
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.262
Was ist das denn für ein Spezial-PC? Du kannst ja mal beim Support anrufen.
 

D0G

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
135
Wollte das Thema nun nochmal neu aufwickeln da ich nun Windows 10 besitze und es eventuell nun eine andere Lösung gäbe?
 
U

uwei

Gast
Immerhin steht drin, dass man das Bios mit Entf aufruft. Also hämmer einfach ständig auf die Taste nach dem Einschalten des Rechners. Hast du den Zeitpunkt verpasst, endet der Boot mit dem schwarzem Bildschirm.
Hast du das Bios einmal erreicht, finden sich dort auch irgendwo die Bootoptionen, üblicherweise unter den "Advanced Bios Features". Dabei wird
1) unter "Hard Disk Boot Priority" die standardmäßig bootende Festplatte ausgewählt(also die Platte, die du sonst bei jedem Start im Bootmanager wählen musst).
2) unter "First Boot Device" der Eintrag Hard Disk ausgewählt.
Alle Einstellungen erfolgen mit der Tastatur und speichern nicht vergessen beim Verlassen des Bios(F10).
 
Top