Leiser Multimedia PC

Gregor550

Cadet 4th Year
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
74
Hallo zusammen,

bin gerade dabei für meinen Vater einen neuen PC zusammenzustellen. Dieser sollte vor allem Leise sein, damit er aufhört, immer auszurasten wenn der Netzteillüfter anspringt... (Netzteil tauschen ist nicht, da lowprofile, ein FSC-Rechner etwas älteren Kalibers P4...)

So, habe bisher folgendes zusammengestellt:

Gehäuse: Fractal Design Define R4 Black Pearl http://geizhals.at/de/812617
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W http://geizhals.at/de/677342

CPU: Intel Core i5-3570K http://geizhals.at/de/761856
CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho http://geizhals.at/de/664436
Mainboard: ASUS P8Z77-V LE, Z77 http://geizhals.at/de/750841
SSD: Samsung SSD 830 Series 128GB http://geizhals.at/de/740867
Speicher: Corsair V. L.P. 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 http://geizhals.at/de/652381

Grafikkarte: Derzeit keine, es wird HD4000 der CPU benutzt

Tastatur: Microsoft Wireless Keyboard 3000 http://geizhals.at/de/434545
Maus: Logitech M325 Wireless http://geizhals.at/de/628395

Monitor: ASUS VK248H, 24" http://geizhals.at/de/741806 Warscheinlich dieser, er möchte einen mit intergrierter Webcam

Persönlich würde ich aber einen von diesen hier und eine Logitech Webcam nehmen:
Monitor: Dell UltraSharp U2312HM schwarz, 23" http://geizhals.at/de/673666
Monitor: Dell UltraSharp U2412M schwarz, 24" http://geizhals.at/de/665211
Webcam: Logitech HD Webcam C525 http://geizhals.at/de/663926

Vom alter Rechner werden lediglich der DVD-Brenner von LG, Logitech-Boxen und evtl. eine 320GB HDD von WD übernommen.

Hauptsächlich wird der PC vor allem für WEB-Surfen, Word, Excel, und Picasa verwendet.
Jetzt werden viele sagen das die Konfiguration vollkommend überdimensioniert ist, das stimmt auch. Dies ist aber auch in gewisser Art und Weise ein wenig gewollt. Möchte einfach verhindern das der PC meinem Vater nächstes Jahr zu langsam ist (oder vorkommt), hab deshalb davon Abstand genommen, ein passiv gekühltes Atom oder sonstiges System zu kaufen, welches mit gescheiter Ausstattung auch mal eben mehrere 100€ kostet.

Bei den meisten Komponenten ROT gekennzeichnet bin ich mir schon relativ sicher und habe dazu eigentlich keine Fragen, tipps sind aber natürlich willkommen.

So nun meine Fragen:

-Netzteil: ist es OK, oder sollte man besser etwas anderes nehmen?
-CPU-Kühler : er soll sich nicht besonders leicht montieren lassen, soll aber Power haben, alternativen ?
-Wärmeleitpaste: welche kann man empfehlen?
-Speicher: habe mich hierbei für Low Profile Module entschieden, sind diese von den werten her OK, oder andere nehmen?
-Sonstige Tipps?

Danke schonmal im Vorraus für Eure Antworten und Tipps!

MfG, Gregor

PS:Sorry für evtl. Rechtschreibfehler, es ist ein wenig spät geworden...
 
Zwischen Atom und Ivy Bridge gibts ja auch noch eine ganze Palette.

We wärs da beispielsweise mit einem AMD A8?

Die CPU ist ja auch in diesem Fall bei weitem schnell genug, Grafik wird etwas performanter und der Geldbeutel geschont.

Dann reichts glatt für ne 256gb Samsung 830.
 
wie du schon richtig sagst: für die Anforderungen ist die Kiste völlig fernab der Relation.

nimm nen i5 3450, OC wirst du eh niemals betreiben, wenn das für die Anforderungen nicht mehr reicht dann gibts schon längst schnellere CPUs für die Hälfte

Gehäuse auch viel zu teuer für nen Office PC, lieber http://geizhals.de/605241

Netzteil reicht auch sowas hier völlig http://geizhals.de/543107

Mainboard auch völlig überteuert, lieber http://geizhals.de/746893

beim Monitor würde ich es auch so machen wie du es vorschlägst mit dem hier http://geizhals.at/de/673666
 
GokuSS4 schrieb:
CPU Core i3 2120 könnte reichen

Noch besser (und 20€ günstiger): i3 2100

Eigentlich würde ich ja zu nem Celeron oder Pentium raten, die sind noch mal ne Ecke billiger und haben für das geforderte auch in 2-3 Jahren noch genügend Power. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nimm den i3. Alles darüber ist lächerlich!

Und als Kühler nimmste den boxed und klemmst den Lüfter mit nem 1€ Adapter fest an 5V. Der ist dann unhörbar und die CPU geht auch nach ner Stunde Dauerfeuer (beide Kerne auf 100%) nicht über 55 Grad. Zusammen mit dem Lüfter aus dem E9 (was wirklich unhörbar ist) reicht das locker. Wenn du aber mind. 30€ sparen willst, nimm ein Cougar 300W Netzteil, das ist auch sehr leise, hab ich in meinem Server zu Hause, aus 20cm Entfernung auch nicht mehr zu hören...

Die Grafik des i3 reicht übrigens für alles, wenn man nicht spielt! Zusammen mit ner SSD kannst du von außen dann nicht mehr hören ob der Rechner an oder aus ist.
Ich hab so ein Ding mittlerweile im Büro stehen und es ist ein Traum!

8GB RAM ist total oversized. Mach 4GB rein und gut ist....

Das Mainboard? Really? Für nen Büro-/Multimediarechner??? Nimm das MSI B75 Brett, da haste USB3, SATA6G, etc. zahlst aber mind. 70€ weniger. Und extrem sparsam ist es auch.


Gesamt betrachtet ist deine Aufstellung ein Witz. Ein Traum für nen Zocker, wenn du noch ne Graka reinmachst, aber für deinen Vater ist das der absolute Overkill (preislich und Leistung).
Ich bau dir mit nem i3 einen unhörbaren Multimediarechner für <400€, da Ding was du da hast, kostet mind. 250€ zu viel.
 
Zurück
Oben