Leiseste GTX 660 Asus CU?

franzl88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
66
#1
Hallo,

ich habe seit gestern eine MSI GTX 660 Twin Frozr, bin bei der aber nicht damit zufrieden, dass man ohne BIOS-Änderung die Lüfter nur auf 30% runterregeln kann, obwohl im Idle und bei kleiner Last bei 30% die Temperaturen äußerst niedrig sind. Das sind dann etwa 1100 rpm und die höre ich aus meinem sehr leisen Gesamtsystem deutlich heraus. Eine BIOS-Änderung würde ich gerne vermeiden, wenn es geht, weil die wohl riskant ist.

Sind die Asus CU 660 leiser? Habe mal gehört, dass die im Idle sogar die Lüfter ganz abschalten, dann sollte sich dazu auch ein entsprechendes Lüfterprofil z. B. ab 20% erstellen lassen.

Oder ist eine andere 660 noch leiser?

Die Twin Frozr habe ich übrigens ausgesucht, weil laut Tests bei ihr in jedem Last-Bereich die Temperaturen von GPU-Chip und Gesamtplatine sehr niedrig sind, das wollte ich dafür nutzen, ein leises individuelles Lüfter-Profil zu erstellen, nur habe ich dabei eben nicht gewusst, dass man nicht unter die 30% kommt.

Gruß
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
538
#2
Den neuen Asus-Kühler kann ich dir nur empfehlen ist überhaupt nicht zuhören.

Hier noch ein guter Vergleich, man hört einfach nichts, außer wenn du die Lautstärke auf Anschlag drehst hört man das Rauschen der Aufnahme. :)

http://www.tomshardware.de/Nvidia-Geforce-GTX-670-Roundup,testberichte-241027-14.html

Der Test sollte auch auf die GTX 660 übertragbar sein. Die GTX 660 TI wäre auch eine Überlegung wert, leider ist sie sehr viel teurer bei gerade mal 16% mehr Leistung.

http://geizhals.at/de/?cat=gra16_512&xf=1439_GTX+660+Ti~1439_GTX+660~132_2048~545_ASUS#xf_top
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
134
#3
Also ich bin nach wie vor vom Direct CU II Kühler begeistert. Auf der 600er-Serie von Nvidia ist er, selbst unter Last, als "silent" zu bezeichnen. Die automatische Lüftersteuerung ist so gut, dass ich mir kein Lüfterprofil im Afterburner anlegen musste. Bsp: GPU-Last 99%; Lüfter 43%; Temp = 73 Grad Celsius. Und ja, schon seit der 500er Serie lässt sich der Lüfter bei Asus standardmäßig auf bis zu 10% runterregeln.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
8.053
#4
Meine vermutung ist das du eine Karte mit defekten lüftern erwischt hast .
Die MSI wird in allen Tests als sehr leise eingestuft.
Aber egal probiere es ganz einfach mit der ASUS die dir XxIcemanxX vorgeschlagen hat .
Ich hab selber eine 660 GTX von Zotac ,
die Ist in allen Tests eher als zu Laut bewertet , nun ich kann sie im Idle gar nicht hören und beim spielen nur sehr sehr leise.

Aber ich bin ja auch schon alt und die Batterien von meinen Hörgerät sind der letzte schrott ......:heul:

gruß tomtom
 

franzl88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
66
#5
Danke für die Antworten.


@geraldofrivia: Also bei Asus ist die einstellbare Lüfterdrehzahl-Untergrenze bei nur 10 % mit der mitgelieferten Software, ohne einen BIOS-Flash? Dann könnte ich ja den Lüfter so einstellen, dass die Idle-Temperatur 50 Grad ist, und damit eine niedrige Idle-Drehzahl bekommen, vielleicht 700 rpm. Erkauft wird das nur mit einer etwas niedrigeren Lebensdauer aufgrund der Idle-Temperatur von 50° statt 30°.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
8.053
#6
Ob bei 50 C ° die lebensdauer wirklich kürzer ist glaube ich kaum .
Die Karten sind zum Spielen gedacht und halten locker 80 C° aus und das lange Zeit .

Meine Zotac läuft im Idle bei 30 % und ist dabei absolut unhörbar !
Ich glaube deshalb nicht das du die ASUS überhaupt auf 10 % runterregeln mußt .

gruß tomtom
 

xap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
477
#7
ich hab ne ASUS GTX680-DC2-4GD5 selbst unter last und stark übertaktet ist das teil noch absolut ruhig.
es liegt auch noch ASUS GPU tweak bei, womit man die karte stressfrei übertakten kann.
hatte vorher ne zotac 680amp drin die ist dagegen echt "laut" gewesen ^^
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
134
#8
Korrekt: Ohne VBIOS Flash läuft die Karte schon standardmäßig im Idle mit 10% Lüftergeschwindigkeit. Niedriger geht's aber nicht.

Hier mal die Daten:

Lüfter der Asus GTX 670 Direct CU II
10% = 1000RPM = 31 Grad Celsius = Idle
 

franzl88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
66
#9
Korrekt: Ohne VBIOS Flash läuft die Karte schon standardmäßig im Idle mit 10% Lüftergeschwindigkeit. Niedriger geht's aber nicht.

Hier mal die Daten:

Lüfter der Asus GTX 670 Direct CU II
10% = 1000RPM = 31 Grad Celsius = Idle
Hmm, 10%=1000RPM? Dann wären ja 100%=10000RPM, ich glaube nicht, dass der Lüfter so hoch drehen könnte. Dann hat wahrscheinlich doch auch bei der Asus das BIOS eine Untergrenze von 1000RPM, das sollte im Bereich von etwa 30% liegen, also genauso wie bei meiner MSI. Wenn du dann in der Software 10% einstellst, wird das ignoriert und diese Untergrenze vom BIOS eingehalten.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
134
#10
Deine Rechnung klingt nicht unplausibel. :)

Ich schicke bei Gelegenheit mal die Load-Werte nach, dann hast Du einen Vergleich für die Skalierung.
 

Rollensatz

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.098
#12
BEi der Asus 660 steht zwar 10% im Automodus, was bei mir so 880U/min sind. Ist aber egal da di 660 von Asus im Idle nicht zu hören ist (bei mir jedenfalls nicht). Im Lastbetrieb (z.B. Farcry3) ist die so laut (leise) wie meine Windforce580 im Idle...

Also ich würde soweit gehen und behaupten das die Asus 660 in einem "Silent-PC" eingebaut werden kann.
 
Top