Letzte Lärmquellen beseitigen...

rockB4R^

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Tach schön,

oder besser schönen guten Abend.

Mein guter Rechner macht mir um diese Uhrzeit immernoch zu viel krach.

Problemkinder sind der Phobya Nano g12 auf ca. 5-6 Volt, sowie mein Enermax Modu82 525 Watt.

Der Phobya Luffi sitzt auf meinem Thors Hammer, sobald der vom strom ist, ist ein guter Teil der Geräuschkulisse weg.
Der Phobya ist ja nun wirklich kein Lauter Luffi, also liegt das vllt einfach nur daran, dass er auf einem Kühler läuft? Und gibt es da Kühler, bei denen der Luftstrom weniger stark zu höhren ist als beim Hammer?
Kann das auch durch ne angewachsene Staubsammlung auf dem Kühler lauter werden?

Und dann noch das NT, der Lüfter hat mitlerweile kein Gitter mehr davor, aber er hat ein um diese Uhrzeit nerviges Lgerschleifen.

Hat jmd Erfahrung inwiefern man beim Enermax Modu82 den Lüfter tauschen kann und wenn ja, womit ersetzten?

Ein neues NT ist aus finanziellen Gründen nicht wirklich drin, denn die einzige Alternative wäre das Semi passive Seasonic, was mal eben 115 € kostet, die ich nicht investieren will.

Also, was kann ich am besten machen, um diese beiden Geräuschquellen los zu werden oder zu minimieren?
Demnächst zieht die HArdware ja um, in in Lian Li, da sind dann oben 2 140er Enermax T.B: Apollish drin zum entlüften, welche wirklich sehr leise (eigentlich unhöhrbar bei 7 V) sind...

Also zusammenfassend.
Neuer Luffi für Hammer?
Neuer Kühler?
Beides neu?
NT Luffi tauschen möglich?
Wenn ja wie?


Gruß
rockB4R^

PS: IStd as Case zu, wird es nochmals leiser, ich hoffe, wenn keine Öffnungen mehr in der seite sind (beim neuen Case dann) wird es noch leiser, was denkt ihr?
 
K

Kausalat

Gast
Enermax setzte bei deinem Modell auf einen proprietären PWM-Anschluss, sodass handelsübliche Lüfter nicht ohne Umwege an die Netzteil-Lüftersteuerung angeschlossen werden können. Die Alternative: die Regelung des neu eingebauten Lüfters über das Mainboard oder eine Lüftersteuerung. Funktioniert bei einer sorgfältig eigens angepassten Lüftersteuerung über Speedfan bei mit schon seit mehr als einem Jahr :).
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.638
Lüfter vom Netzteil tauschen...... mhhrr... da rat ich mal davon ab.

Ich würde (je nach System) ein kleiner dimensioniertes Netzteil kaufen. Am besten eines, das für Laufruhe steht - Empfehlungen gibts hier tausendfach im Forum. Diese sind auch sehr viel billiger als 110€.

Und einfach beim Lüfter-FAQ den am besten passenden Lüfter raussuchen. Je nach System natürlich. Schreibst ja nix hin. Würde nen Ultra-Low-Noise Lüfter kaufen und den auf den Hammer schrauben (bzw mit Vibrationskiller irgendwie fixieren).
 

rockB4R^

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Naja, wie gesagt neues NT würde mir nicht gefallen, zumal das Modu ja eines der leisesten vertreter ist, würde auch meinen früher hat es nicht so geschliffen, oder ich habe es nicht wargenommen.
Am NT rumbasterln muss ich auch nicht wirklich, wenn es machbar ist, würde ich es mir zutrauen...

Ansonsten...schaust du hier mein System
In meiner Sig findest auch das geplante künftige Setup.

Der Hammer hat seine Vibrakiller, das wäre kein Problem, die Frage ist ob das nicht irgendwann zu wenig Luftdurchsatz wird...

Ich denke da wenn an BeQuiet Silentwing Pure oder nen enermx T.B Silence..obwohl von der Optik der Enermax vorne liegt, evt. auch den T.B Apollish
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XxDis4st3rxX

Gast
Habe auch vor ner Woche meinen Netzteillüfter getauscht, gegen nen sehr leisen EKL Alpenföhn ''Föhn 140''.
Habe zwar 4 Jahre Garantie verloren(Hust) aber da das Netzteil eh nur 650 watt hatte nicht so schlimm.
Mein Lüfter hängt nicht auf der NT Lüftersteuerung sondern an nem Power to molex adapter.

MfG
 

Cybertronic

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.711
"Und dann noch das NT, der Lüfter hat mitlerweile kein Gitter mehr davor, aber er hat ein um diese Uhrzeit nerviges Lgerschleifen."

Das kann ich bestätigen...den Lüfter habe ich rausgeworfen und einen anderen draufgebaut ( von außen ) , mit 3 PIN Anschluss

Die Drehzahl geht über Speedfan und ab einem Minimum ( falls Ausfall ) gibts Alarm.

Sieht eben so aus...
 

Anhänge

  • NT.JPG
    NT.JPG
    62,3 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.731
Zitat von rockB4R^:
Also zusammenfassend.
Neuer Luffi für Hammer?

NT Luffi tauschen möglich?
Wenn ja wie?

PS: IStd as Case zu, wird es nochmals leiser, ich hoffe, wenn keine Öffnungen mehr in der seite sind (beim neuen Case dann) wird es noch leiser, was denkt ihr?

Hi,

der Nano G12 ist eigentlich ein sehr guter Lüfffi - sofern das Lager von ihm nicht verschlissen ist, es gibt nicht viele die besser wären. Mehr Airflow bedeutetet auch mehr Strömungsgeräusche, weniger Airflow entsprechend dann. Durch Staub kann er eigentlich nicht lauter werden. Aber probiers einfach mal aus. Setzt halt mal nen Appolish davor, dann siehste es ja. Lüffis sind generell nicht für die Ewigkeit gebaut. Mit der Zeit verschleisst eigentlich jedes Lager, die Frage ist wie lange das Lager hält.

NT Lüffi tauschen ist eigentlich nicht soooo der riesen act. Mit den gefährlichen NT komponenten kommt man auch nicht in Berührung dabei. Aufpassen sollte man natürlich immer, und auf keinen Fall planlos irgendwas im NT anfingern! Und am allerbesten zusehen das man überhaupt keine NT Innerei anfasst!

How to:-> Elkos leer pumpen d.h. NT vom Netz mehrmals ohne Saft anschalten, NT aufschrauben, alten Lüffi abschrauben, Kabel entweder durchschneiden wenn gelötet, oder falls Kabel gesteckt und zugänglich - stecker rausholen ( vorsichtig mit ner abisolierten Spitzzange- Nicht mit den Fingern! ). Wenn gesteckt, aber schwer zugänglich, lieber durchschneiden. Kabel vom Lüffi durchschneiden -> ans NT Lüffi-kabel löten ( kannst aber auch ne kleine Lüsterklemme nehmen :p - oder ans NT lüffi kabel nen standart 3 Pin dranlöten so hab ichs gemacht, dann kannste später immer wieder Problemlos nen anderen Lüffi dranmachen, ohne schnippeln und löten.) -> alles wieder zusammenschrauben, und gugen das das Lüffikabel nicht an den Rotor kommt, und auch sonst nicht planlos im NT rumfährt, d.h. schön verstecken und fixieren.

Kleiner Tip -> ich empfinde die NB PL 2 als sehr praktische NT Lüffis, da sie ein kurzes Kabel haben ( 1 cm ).

Ich hab bei bisher allen meinen Netzteilen, bis auf mein Seasonic X 650, die Lüfis getauscht. Hat bisher immer prima geklappt. Zum Teil werkeln schon der 3 te Satz Lüffis in den Nts, da die Teile wie gesagt verschleissen, vor allem im hängenden Betrieb.

greetz
 

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.731
jop - vor allem bei Gleitlagern. Seasonic verbaut ja nicht umsont fast ausschließlich Kugellager. Auch die Sanyo Denkis der aktuellen X - bla bla ( 80 gold ) Serie, und der früheren gehobenen M - xxx Serie, sind ja Kugellager. Aber auch die wirds irgendwann verrupfen, auch wenn sie in der Tat ne zig fach höchere Standzeit als Gleitlager haben.

Und dann jedesmal nen neues NT kaufen, nur weil der Lüffi nervt?? Neee Danke :D
 

rockB4R^

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Danke für die Ausführung, aber bei den Enermax ist das wohl nicht so einfach, weil die ne besodnere Steuerung haben.

Und wenn ich den neuen Luffi extern Anschließe, ist das mit dem Steuern so eine Sache, denn bei mehr Leistung, sollte dieser dann ja auch etwas schneller werden, wie könnte man das bewerkstelligen?


Der Nano G12 ist schon sehr leise, das weiß ich, aber die Enermax T.B Silene wären noch leiser, jedoch auch langsamer und das hätte höhere Temps zur Folge...

Im mom Frage ich mich, ob ich nicht einfach SMT aus mache, etwas runtertakte und somit weniger Kühlung brauche...für was brauch ich im mom schon 8 Threads?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.731
Was denn für ne besondere Strg.? PWM oder wie? Dann setzt halt nen PWM Lüffi dran. Gibt auch da genug Auswahl.

ja das mit dem Enermax T.B. haste richtig erkannt - das wird wohl eher nix. Schon mal Lüffi sandwich probiert? Da lassen sich ein paar ° rausholen - bzw. ein paar rpm weniger bei selber ° werten
 

rockB4R^

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Naja, mit Speedfan kam ich nicht wirklich klar, trotz mehrer How To´s, und das wäre ja dann trotzdem mit erhöhtem Restrisiko,

ich denke ich werde erstmal mein neues Case fertig bauen und dann schauen, was man wie verbessern kann, da werde ich dann sowieso etwas bessere Temps haben, weil mehr Platz und besser entlüftet...

Imo läuft die CPU wieder standard, weil BIOS rest nötig war...
 
K

Kausalat

Gast
@ Baweng:

Meines Wissens verbaut Enermax auch in seinen neueren Serien proprietäre PWM-Anschlüsse.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.490
Jopp, tuen sie.

Wie schon andere vor mir geschrieben haben: Lüfter durch neuen ersetzen und extern z.B. über Speedfan regeln lassen. Mache ich schon seit mehreren Jahren und diversen Netzteilen so (der in meinem Pro82+ hat ganze ~2 Monate ohne Lagerklackern durchgehalten :rolleyes: ). Als Indikator kann man z.B. die Graka Temperatur nehmen.
 
K

Kausalat

Gast
Ich habe eher schlechte Erfahrungen mit einem temperaturgesteuerten Lüfter im Netzteil gemacht (Enermax Everest). Da in Netzteilen i. d. R. dauerhaft Temperaturen von etwa 40 °C herrschen, drehte sich der Lüfter bei mir so gut wie ständig mit einer "zu hohen" Drehzahl.

Im Endeffekt kommt es natürlich auf die Regelcharakteristik des jeweiligen Lüfters an. Allzu viele Modelle stehen ja nicht gerade zur Auswahl ;).
 

rockB4R^

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Ja, damit hab ich fast gerechnet...

Und sonst ne Idee, wie ich herrausfinde, was für einen Durchsatz der Lüfter haben sollte? Leise soller ja auch sein...Der Noisblocker wäre wohl ne echte idee, habe noch den Multifram PWM und nen normalen BeQuiet Silentwing rumliegen...obwohl der Silentwing irgendwie mit dem schleifen begonnen hat...


Edit: Hab mich geirrt, der Silentwing ist selbst auf 7V unhöhrbar, der könnte also ne Alternative sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

rockB4R^

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.247
Mal noch ne andere Frage bezüglich des Kühlers.

Der Thors Hammer profitiert bekanntlich vom der Duallüfter Betrieb.

Mein Problem ist nur, dass der hintere Gehäuselüfter dann schon sehr nah am 2 Lüfter des Hammers wäre.

Da ist max. 1 cm Platz, im Lian Li Case ist dieser noch etwas nach oben versetzt.

In wiefern macht das dann noch Sinn? Soll ich den hinteren Lüfter dann evt. ausbauen? Wird ja sonst sehr Enge da hinten....

Okay, habe nachgemessen, es wären noch ca 1,8 cm Platz...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top