Notiz LibreOffice 7.1.1: Community-Edition erhält über 90 Bugfixes

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.147
Die freie Office-Suite LibreOffice 7.1 für Windows, Linux und macOS, welche seit der jüngsten Veröffentlichung offiziell den Suffix „Community“ trägt und explizit für Privatanwender bestimmt ist, erfährt mit dem Bugfix Release LibreOffice 7.1.1 mehr als 90 Fehlerkorrekturen und Anpassungen in allen seinen Kernkomponenten.

Zur Notiz: LibreOffice 7.1.1: Community-Edition erhält über 90 Bugfixes
 

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.590
@WakeX Gibt bestimmt externe Tools/Scripts die das können ;)

Was sind eig. die Unterschiede zwischen LibreOffice und OpenOffice? Für meinen privaten PC bin ich mir da nicht ganz sicher welche freie Variante ich nehmen soll...
Fürs Arbeitsgerät gibts von der Firma MS Office :)
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.733
Wurde denn auch der Fehler mit den extrem langen Ladezeiten bei nicht-verbundenem Netzwerkdrucker behoben?
Immerhin kenne ich jetzt die Ursache...nervig ist es trotzdem :D

Schön dass die MS Office Kompatibilität weiter verbessert wurde. In einigen Kreisen scheint eine Docx Datei wohl immer noch populärer zu sein als PDF.
Gut, wenn man es weiter bearbeiten möchte, ok.
Wie ist eigentlich die Unterstützung in die andere Richtung, also mit Microsoft Office in einem freien Dateiformat abspeichern und mit anderer Software öffnen+
 

Bestagon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
29
Ein Auto-Updater wär mal was aber ich schätze die Technologie ist noch nicht vorhanden :p
Unter Linux wird eh alles durch den Autoupdater aktualisiert, also nicht nur Libreoffice, sondern alles was man installiert hat. Ist also eher ein MS "Problem".
Aber auch unter MS gab es doch meine ich eine Updatefunktion die zumindest sagte, dass es ein Update gibt?
 

Proxy One

Mr. Avatar 2010
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
509
Aber auch unter MS gab es doch meine ich eine Updatefunktion die zumindest sagte, dass es ein Update gibt?
Ja, die gibt es. Aber zumindest bei mir scheint LibreOffice das Update auf 7.1.1 nicht finden zu können.

Unbenannt.png
 

Der Puritaner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
771
Ein Auto-Updater wär mal was aber ich schätze die Technologie ist noch nicht vorhanden :p
Also ein Auto-Updater finde ich nicht nötig, zumal ich hauptsächlich der Calculator verwende und wenn mir beim Aktualisieren ein Auto Updater dazwischen funkt wäre ich nicht erfreut.
Mir reicht es eigentlich wenn beim Starten LibreOffice mitteilt das eine neue Version verfügbar ist.
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.052
@SV3N
"mit proprietären Dokumentenformaten" das stimmt bei DOCX und Co aber nur bedingt, die Dokumentationen dafür liegen ja offen und es ist auch ein ISO-Standard, damit ist es nicht mehr wirklich properitär im klassischen Sinn.

Ansonsten: LibreOffice macht sich, muss ich mal wieder testen!
 

L0g4n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
479
"mit proprietären Dokumentenformaten" das stimmt bei DOCX und Co aber nur bedingt, die Dokumentationen dafür liegen ja offen und es ist auch ein ISO-Standard, damit ist es nicht mehr wirklich properitär im klassischen Sinn.
Ja und was für ein guter Standard es ist. Einen den nicht mal Microsoft in ihren Produkten richtig umsetzt und deshalb es zu Kompatibilitätsproblemen in Konkurrenzprodukten wie Libre Office führt.
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.052

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.012
@SV3N
"mit proprietären Dokumentenformaten" das stimmt bei DOCX und Co aber nur bedingt, die Dokumentationen dafür liegen ja offen und es ist auch ein ISO-Standard, damit ist es nicht mehr wirklich properitär im klassischen Sinn.

Ansonsten: LibreOffice macht sich, muss ich mal wieder testen!
es macht aber einen unterschied, ob man 706 seiten specs für das opendocument format lesen und implementieren darf oder gleich über 5000 seiten... ob die spec überall eindeutig ist, kann ich nicht sagen. aber alleine die schiere grösse macht eine fehlerfreie implementierung schwieriger.
 
Top