News Licht in Spielen: AMD patentiert eigene Raytracing-Technologie

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.284

GINAC

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
140
Dann kann man nur hoffen das da genug Leistung mit der ersten Gen rumkommt und sich Zeit gelassen wird.
Der Start bei NV war ja mehr schlecht als recht.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Klingt sehr interessant. Bin sehr gespannt wie sich die Lösung im Vergleich zu Nvidia RTX schlägt.
Aber ein eigenständiger Texturprozessor auf der Grafikkarte erschwert das Platinenlayout, muss zusätzlich gekühlt werden und wird auch gut Strom fressen. Könnte sein, dass es am Ende entweder etwas halbgar wird, oder ziemlich teuer.
Mit teuren Geschichten verrennt sich AMD ja gern mal, Stichwort HBM2.
 

Towatai

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.887

Fraggball

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
625
bis echte performancedaten da sind ist das alles heisse luft.
bin gespannt wie diese herangehensweise funktionieren wird und ob man mit der technik von nivida mithalten bzw. darüber performen kann.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.182
Zuletzt bearbeitet:

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.863
Klingt für mich auch erst mal nach einer etwas kostengünstigeren Variante, was Raytracing betrifft. Ob dieses AMD eigene Verfahren etwas bringt und es eine Konkurrenz zu Nvidia`s Hardware Lösung wird, das muss sich dann zeigen. So lange man diese in einem Praxistest noch nicht gesehen hat, auch was die Leistung betrifft, bleibt es ein Ansatz zu Raytracing, bei dem noch keiner sagen kann, was am Ende wirklich rauskommt!
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.963
Klingt nach einer deutlich günstigeren Lösung.
Wie gut sie ist, können aber nur Tests zeigen.
Von Raytracing haben wir nur etwas, wenn es auch im Massenmarkt verbreitet ist und von Spiele-Herstellern genutzt wird. Deshalb muss eine gute Lösung geradezu günstiger sein als das, was nVidia quasi nur mit Tech-Demos (ohne die Konsolen, ohne den PC-Massenmarkt) zeigen kann.

In den Konsolen wird auf jeden Fall AMDs Technik eingesetzt, die sich jetzt ohne Zusatz-Aufwand auch auf dem PC verbreitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.250
Nett, dass auch AMD sich mit dem Thema beschäftigt.
Allerdings hätte ich von denen viel lieber mal wieder gescheite neue Grafikkarten mit ordentlich Leistung bei gleichzeitig angemessenem Stromverbrauch und einem fairen Preis.
Das ist mir viel wichtiger als irgendwelche Raytracing Effekte.
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.042
Klasse, dass RT unterstützt wird. Während auf dem PC nur ein kleiner Bruchteil aller Nutzer eine RTX besitzen, wird jede Konsole RT-Support bieten -> damit deutlich größeres Publikum,damit deutlich mehr Anreiz von den Entwicklern,das zu implementieren.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.941

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.199
Ach und die speziellen Recheneinheiten gibts bei NV gratis dazu? Die fressen genauso Strom, Fläche und benötigen dementsprechende Kühlung.
Natürlich fressen die eine Menge Strom und werden dadurch sehr warm. Aber einen (großen) Chip zu kühlen auf einer recht kleinen Fläche, wie einer Grafikkartenplatine, stelle ich mir einfacher vor, als einen weiteren Chip zu kühlen. Dabei bleibt es ja nicht. Spannungsversorgung und RAM sind ja auch kühlpflichtige Komponenten.
Bei der 2080Ti hat NV ja scheinbar reichlich Probleme gehabt, ein 2-Chip-Design macht es nicht unbedingt einfacher/günstiger.
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.491
Dank AMD und der neuen Konsolen-Generation wird diese ganze Raytracing Geschichte massentauglich. Bin mal auf Navi 21 gespannt.
 

MEDIC-on-DUTY

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.617
..für Mindcraft in 8K auf der Konsole wird´s reichen. :D
 
Top