Linux Testing: M.2 SSD dracut Warning: Could not boot

E.o.B

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
443
Hallo zusammen,

ich habe hier mit Linux und einer M.2 SSD ein Problem.
Aber zuerst einmal die Plattform die ich hier benutze.

  • Mainboard: ASUS PRIME X370-Pro BIOS Ver.0504
  • CPU: AMD Ryzon 7 1700
  • RAM: 2*16GB Corsair 2133MHz
  • M.2-SSD: Samsung SSD 960 EVO 500GB
  • Ziel-OS: Debian Testing
  • Installation per Netzwerk und FAI

Das Ganze soll per Netzwerkboot bespielt werden. Das Starten der Netzinstallation funktioniert gut, bis zu dem Punkt, wo die Laufwerke verarbeitet werden.
Die M.2 SSD wird als SCSI Device erkannt und bekommt auch eine ID, folgend die letzten Zeilen der Ausgabe.

Code:
[    3.28…] SCSI 9:0:0:0: Direct-Access Generic STORAGE DEVICE 0903 PQ: 0 ANSI: 6
[    3.29…] sd 9:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
[    3.37…] clocksource: Switched to clocksource tsc
[    3.53…] ata6: SATA link down (SStatus 0 SControl 300)
[    3.84…] ata6: SATA link down (SStatus 0 SControl 300)
[    4.16…] ata6: SATA link down (SStatus 0 SControl 300)
[    4.17…] random: fast init done
[ 183.59…] random: crng init down


[ 184.15…] dracut Warning: Could not boot
Im BIOS wird die SSD ordentlich erkannt und unter der „SATA Configuration“ mit aufgeführt. Der SATA-Controller ist Aktiv („Hyper kit Mode“ ist Disabled) und steht auf AHACI, alle anderen Kombinationen mit SATA Enabled/Disable sowie RAID/AHCI habe ich auch ohne erfolgt getestet.
Auch dies führte zum Abbruch der Installation.

Falls wer noch eine Idee dazu, oder wonach ich noch schauen könnte, immer her damit ich bin für alle Ansätze sehr dankbar.
Peter
 
O

obz245

Gast
Bedenke das M.2 SSD / Anschlüsse und auch die AMD Ryzon Plattform für Linux sehr neu ist.

Persönlich würde ich das erst mal mit Ubuntu 17.04 oder mit Linux Arch versuchen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

E.o.B

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
443
Danke und es hat sich aufgelöst.
Das Basislinux welches FAI nutz und sich auf dem Zielrechner aufzuspielen, bevor das eigentliche Install kommt ist vermutlich zu alt.

Ich habe eine andere SSD über einen 2. Rechner bespielt und dann diese per dd auf die M.2 SSD kopiert.

By
Peter

*kann geschlossen werden*
 
Top