Mac OS X und Ubuntu vollständig verschlüsseln?

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.139
Hi

Unter Linux und Mac geht TrueCrypt ja leider nur für Conatainer aber nicht das System...

für Linux scheint es Dmcrypt und luks zu geben um komplett alles zu verschlüsseln....

Was gibt es kostenlos für Mac? Die Mac OS eigene Verschlüsselung scheint nicht vergleichbar, da diese nicht den gesamten freien Speicher mit Zufallsdaten verschlüsselt..zumindest steht das in einigen Securitysites so.... PGP kostet eben und ist nicht open source...geht gar nicht.

Kennt jemand was anderes?
 

StuffedLion

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
984
OSX:
-Die OSX eigene Verschlüsselung unter Lion funktioniert finde ich sehr gut. Vor allem kann man auch super das timemachine Laufwerk verschlüsseln. Überhaupt äußerst komfortabel gelöst und dazu sehr performant. Ich würde nichts anderes verwenden.
-Du kannst einfach die Festplatte selbst mit einer Datei vollschreiben, bis sie einmal ganz gefüllt ist. geht zB über das terminal oder du kopierst halt einfach irgendwas drauf. Sehe das Problem nicht.
-Eine kostenlose Möglichkeit gibt es unter OSX nicht.

Linux:
Ganz genau - dmcrypt hilft. Lässt sich btw bei Ubuntu auch gleich beim setup Einrichten (ev. benötigst du dazu aber die alternative installationsCD)
Ich würde bei Linux aber eher dazu raten, nur das home verzeichnis zu verschlüsseln. Das geht ebenfalls sehr gut. Vorteil: due brauchst kein pre-boot auth. und Netzwerkdienste stehen auch gleich bei einem reboot wieder zur verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top