News Mi Gaming Laptop: Xiaomi-Notebook für Spieler mit Kaby Lake, i7 und GTX 1060

Floppy5885

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
296
1152€ für 7700hq und 1060 ist voll in ordnung. Das Razer mit ca selber ausstattung kostet deutlich mehr. Finde das Teil echt schick.
 

LordLaden

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.876
Sehr nett. Ich habe ein Mi Notebook Pro (i5 8250) und bin äußerst zufrieden - die Verarbeitung ist für die Preisklasse super. Die Akkulaufzeit überragend. Für Leute, die unbedingt auf einem Notebook Spielen wollen, ist das neue eine interessante Lösung. Wobei ein Adaptive-Sync Bildschirm dazu m.E. Pflicht gewesen wäre. Aber G-Sync kostet halt extra und AMD hat der mobilen 1060 leider nichts entgegen zu setzen.
Wobei ja CPU und GPU hier sehr bald auslaufen dürften. Zumindest findet im Moment ein gewisser Abverkauf ähnlich ausgestatteter Geräte ab.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.019
Xiaomi ist immer verlockend. Aber für Office reicht mein "altes" HP und zum zocken habe ich eigentlich keine Zeit mehr.
 

gaelic

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
643
Die angegebene Akkulaufzeit wird wohl nur erreicht wenn man Bildschirm & Co auf ein Minimum reduziert und die CPU nur im Leerlauf ist. Bei normaler Benutzung (außerhalb von Spielen) mit ein wenig Office / Web wirds wohl runter auf 3h gehen. Und nach 1-2 Jahren wenn der Akku nicht mehr neu ist, sinds dann nur mehr 2h

-> Crap

Aber Hauptsache das Ding ist um 200 oder 300€ günstiger als ein anständiges Lenovo oder HP.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.901
Daumen nach Oben weil Preis unten👍
 

simons700

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
392

usernamehere

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
37
Die GTX 1050 Ti Variante mit i5 hört sich super an. Gerade für unterwegs bisschen Overwatch oder PUBG spielen sollte das richtig gut sein. Zum Glück haben die mobilen i5 ja auch endlich echte vier Kerne, damit würde mir das dicke reichen. Perfekt wäre hier noch ein Bildschirm mit über 60hz, das macht einfach das ganze Arbeiten und Spielen so viel angenehmer :)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.590
Vergiss es - komplett - kein Zahlenfeld - das wars für einen 15" mMn.
 

Sardaukar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
91
Bin jetzt auch nicht so positiv überrascht. Die Hardware ansich ist wirklich nicht taufrisch und das Display auch nichts besonders. Der Preis ist ok aber mähhh hätte mehr erwartet und mir den wohl nicht holen obwohl ich Bedarf habe und ich hier in China 200m von nem Xiaomi Laden entfernt lebe ^^
 

seas888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
403
Nett. Wobei man natürlich schon einen ix-8xxxx hätte nehmen können statt die alten. Vor allem weil ja in den anderen Xiaomi Notebooks diese ja schon seit mehr als einem halben jahr drin sind. Dazu noch kein Nummernblock. Naja Version 2 von dem Teil ist dann vermutlich einen Kauf wert.
 

LordLaden

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.876
Schade, eigentlich eher enttäuschend!
2,7kg?

Vergleichbare Geräte gibt es schon auch zu dem Preis:
https://www.mydealz.de/deals/xmg-core-15-gaming-notebook-konfigurierbar-156-fhd-ips-matt-i5-7300hq-8gb-ram-250gb-ssd-860-evo-geforce-1060-6gb-fur-927eur-schenker-1151142

Eine Neuauflage des Xiaomi Mi Notebook Pro 15.6 mit Intel Core i5-8305G, Vega Grafik und Freesync Panel wäre das Richtige gewesen!
Gamingnotebooks gibts eh schon zu viele!
Mit der Neuauflage des Notebook Pro hast du recht. Das Schenker als vergleichbar zu bezeichnen ist leider nicht so passend. Das Xiaomi wird wohl einen relativ schlanken Alu-Unibody haben, was doch nicht mit einem relativ dicken Plastikgehäuse vergleichbar ist. Schon alleine das Super Trackpad, das Xiaomi (zumindest beim Pro) verwendet ist nicht vergleichbar.
Aber wenn einem das nicht wichtig ist, dann fährt man wohl mit dem Schenker gut.
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
1150€ für 1060, 16gb ram, 7700hq, 256gb ssd, 1tb hdd als start, dürfte mit der zeit auch noch etwas fallen.

Ist auf jeden Fall ne ordentliche CPU die auch nicht ganz günstig ist, und vorallem ist der 8700hq noch nicht verfügbar ist .. aber dessen 6kerne bedeuten gutes Leistungsplus.
 

immortuos

Commodore
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.622
8 GB RAM und 128 GB SSD haben heute in einem explizit als "Gaming" Notebook vermarkteten Gerät mMn nichts mehr zu suchen.
Gibt genug Games, die von SSDs in der Ladezeit profitieren, da würde ich eher 500 GB oder 1 TB SSD only Geräte anbieten, als 128 GB mit einer 1 TB HDD zu koppeln.
 

dr. lele

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.039
Die angegebene Akkulaufzeit wird wohl nur erreicht wenn man Bildschirm & Co auf ein Minimum reduziert und die CPU nur im Leerlauf ist. Bei normaler Benutzung (außerhalb von Spielen) mit ein wenig Office / Web wirds wohl runter auf 3h gehen
Das muss nicht unbedingt sein. Mein XPS 15 mit 84 Wh Akku schafft an den meisten Unitagen so um die 7 Stunden. Und das ist inkusive Browsen/Programmieren. Mit Undervolting und nur PDFs lesen und Office knackt der locker 10h.

Halte 5 Stunden somit nicht für völlig unrealistisch.
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.271
Ansprechendes Gerät, aber: nur englisches Tastatur-Layout und man wird es wahrscheinlich nur über Gearbest und Konsorten beziehen können, sprich man zahlt einen Haufen Kohle und mit ein bisschen Pech steckt sich der Hermes-Mitarbeiter das Gerät ein und man steht ohne Geld und Notebook im Regen. Ich verzichte.
 
Top