Microsoft Surface 2 mit Windows 8.1 RT - Wird USB DAC unterstützt?

ThsM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
782
Wir haben seit ein paar Monaten ein Windows Surface 2 mit Windows 8.1 RT als Ersatz für unseren defekten Laptop gekauft.

Ich bin gerade dabei mir einen Kopfhörer zu kaufen, um zuhause entspannt Musik zu hören. Dabei kam mir die Idee, diesen via USB DAC an das Surface anzuschließen und so nicht zwingend vor dem PC sitzen zu müssen, um die Klangqualität (Xonar DS vs. iPod Kopfhörerausgang) einer "normalen" Soundkarte zu haben.

Ich weis, dass man USB Sticks, Tastatur und Maus anschließen kann. Aber wie sieht es mit einem günstigen USB DAC wie z.B. dem hier http://www.muc89.com/minidac/dac-for-pc-apple-raspberry-pi/hires-usb-dac-sabre-24-96-v3.html?___store=muc89_de aus? Hat Windows 8.1 RT die Treiber mit an Board?

Danke,
Thomas

P.S. Hat zufällig jemand Erfahrung mit dem verlinkten DAC
Vorteil dieses DACs... Laut Händler funktioniert er auch an einem Raspberry Pi.
Da ich mir mal einen zum "Rumspielen" gekauft habe, könnte ich den da auch gleich mal einbinden.

[EDIT]
Kopfhörer wird wahrscheinlich der BD 990 Ed, den ich schon hier habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.835
Ich sehe keinen Link ;)
 

ThsM

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
782
War zwar drin, wurde aber nicht angezeigt.
Hier nochmal http://www.muc89.com/minidac/dac-for-pc-apple-raspberry-pi/hires-usb-dac-sabre-24-96-v3.html?___store=muc89_de

Bin nicht auf den DAC festgelegt, hatte den nur mal im HiFi-Froum.de entdeckt. Kann auch gerne was ähnlich kompaktes sein.


[EDIT]
Vorteil von dem hier, man kann ihn bei einem deutschen Shop bestellen.

[EDIT 2]
Alternativ ginge natürlich auch ein FiiO 07 oder 17, den man auch bequem in D bestellen könnte.
Die wären hat doppelt so teuer, aber ich wäre - im Haus - auch "mobil" und könnte da hören, wo ich gerade möchte. Aber funktioniert der FiiO am Raspberry? Egal, ist kein muss...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sive

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
767
Ich hab diesen DAC, allerdings von hier.

Unter Android funktioniert er (an manchen Geräten) und unter iOS angeblich auch. Es ist aber eher ein reiner DAC, wenn du noch einen Kopfhörerverstärker brauchst, kauf den FiiO.
 

ThsM

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
782
Danke für den Tipp, Sive.

Von dem Shop HIFImeDIY habe ich auch schon gelesen, kenne ihn aber nicht. Wie hat da die Bestellung geklappt? Wie Lange war die Lieferzeit? Musstest du den beim Zoll "einführen", oder ging der so durch?

EDIT:
Daher kam mir der Name bekannt vor....
Der DAC hier, wurde mal im HiFi-Froum empfohlen als Alternative zum FiiO: http://hifimediy.com/index.php?route=product/product&path=62&product_id=87
 
Zuletzt bearbeitet:

ThsM

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
782
Hallo Shimmy,

das hört sich ja recht vielversprechend an:
I can plug in my USB DAC and use it. I plugged it in and stuck my headphones in the jack. In an instant, just pure bliss!! I couldn't believe it handled this without hiccup.
Aber auch andere berichten, dass sie ohne Probleme ihre DACs angeschlossen haben.


Das hier klingt nicht schlecht:

Btw, just for those interested, the Surface and Surface 2 are both Wolfson audio codecs and can drive most headphones well.
Ich muss zugeben, dass ich den Kopfhörer bisher nur am IPod verwendet/getest habe, da er einfach handlicher ist und ich dem Surface da auch nicht mehr zugetraut hatte. Aber das werde ich heute Abend mal nachholen.

[EDIT]
OK, weiter unten wird relativiert sich das mit dem Wolfson chip, da das wohl nicht zwingend für eine bessere Audio-Ausgabe stehen muss.
Ergänzung ()

Falls es wen interessiert....

Ich habe den Beyer 990 eben am Surface getestet.
Meine persönliche Wohlfühl-Lautstärke liegt bei ca. 15/100.
Ab ca. 5/100 kann man die Musik schon hören, ab 50/100 ist es mir persönlich schon viel zu laut.

Der Klang direkt am Surface geht eigentlich auch OK. Irgendwie kommt es mir bei machen Liedern zwar etwas "hallig" vor,
aber insgesamt ist es am 990ger weniger basslastig (war ich beim 990 angenehm finde) und etwas luftiger als am IPod. Geht eher in Richtung meiner Soundkarte am PC, wobei da schon noch ein Unterschied zu hören ist (bilde ich mir zumindest ein). Leider hört man ab und zu ein leichtes "knistern/knacken" wenn man nebenher am surfen ist oder in der Deezer App da Album wechselt.

Trotzdem bin ich angenehm überrascht, wie gut das schon ohne externen DAC klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top