Mining verwerflich? - Abneigung im Forum

0ssi

Captain
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
3.091
Wenn etwas auf Grafikkarten und Strom basiert dann kann es dem kleinen Man doch auch nicht helfen.
Die Rohstoffe und der Strom gehören uns zwar eigentlich auch aber wir bekommen leider nichts dafür.
Wie soll Bitcoin jemals funktionieren ? Bekommt jeder Mensch zum offiziellen Start Einen geschenkt ? :love:
 

forgoden

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
106
Ich bin mir nicht sicher ob du das Prinzip überhaupt verstanden hat. Bei den Rohstoffen sind es auch nur Unternehmen die ihre Brötchen verdienen wollen, wenn sie Kohle oder Uran abbauen. Entweder holst du sie selber raus oder du kaufst sie, weil du kein Schaufelradbagger hast. Und in der digitalen Welt: Man muss die Bitcoin oder Ether nicht schürfen, sondern man kann sie auch auf der Kryptobörse kaufen. Insbesondere hier in Deutschland wenn die Strompreise viel höher liegen als in anderen Ländern und das Schürfen hier nicht mehr rentiert. Da aber die Kurse von Ethereum stark angestiegen sind und die Grafikkarten sich verknappen, rentiert es sich hier wieder. Die Frage ist nur für wie lange? Wenn ich mit Grafikkarten Ether geschürft habe, kann ich sie auf einer Börse an Spekulanten und Anleger verkaufen, die überhaupt keine Ahnung von Computertechnik haben oder sich keine Grafikkarten mehr leisten können. Ein gutes Geschäft.

In der Türkei kann man einige Häuser mit Bitcoins kaufen. Tesla verkauft ihre Autos gegen Bitcoins. Die Akzeptanz gegenüber Bitcoins wächst und wächst. Soeben akzeptiert VISA Ethereum. Ja komisch, ausgerechnet die Zahlungsdienste und jetzt auch nach und nach auch die Banken. Die Zentralbanken arbeiten ja scheinbar nicht mehr mit kleinen Banken zusammen, sondern bekämpft sie eher. Dann gibt es noch die korrupten Banken, Schattenbanken und faule Kredite. In den USA hört man zum ersten mal die Negativzinsen d.h. wer Geld auf ein Konto parkt, zahlt Gebühren. Früher bekam man Zinsen dafür. Die Finanzwelt ist halt komplex, verstehen die meisten Leute nicht. Man kann auch sagen, dass der Kapitalismus ziemlich kaputt ist, das Vertrauen schwindet. Wäre gut mal zu verstehen wo die Machtzentren sind, was die vorhaben und wie die Geopolitik ist. Meine Befürchtung ist halt, dass die KI die Rolle übernimmt und der normale Bürger nicht mehr gebraucht wird. Die Kryptowelt kann uns aber retten.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.406
Naja Ich bekomme keine Euro, Dollar, Franken usw. geschenkt.

Im Gegenteil, ich muss durch biochemische Vorgänge Energie aus Kohlenhydraten, Fetten usw. in kinetische oder elektrische Energie umwandeln, um mich damit bewegen, bzw. am Leben halten zu können. Infolgedessen kann ich durch Arbeiten gehen Geld verdienen. Geschenkt bekomme ich den Lohn auch nicht.

Wieso sollte man deswegen ein Bitcoin geschenkt bekommen? Die kann man sich erarbeiten, indem man elektrische Energie für den Betrieb von Grafikkarten usw. aufwendet und damit Bitcoin und Co, wie weiter oben beschrieben, erzeugt. Diese lassen sich dann in andere Währungen umtauschen. Ob auf dem Kontoauszug nun $, € oder ETH, BTC steht ist doch letztendlich total egal. Es gibt ganz normal Wechselkurse für die digitalen Währungen mit allen auf der Welt vorhandenen Währungen. Also kann man daher auch die eigenen Euro in Bitcoin tauschen.

Das Problem ist hier vielmehr, dass diese digitalen Währungen noch recht neu sind und in den Medien tendenziell eher negativ darüber berichtet wird. Dann kann es ja nur schlecht und sinnlos sein.
 

forgoden

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
106
Als die Atmosphäre noch voller Stickstoff war, flüsterten Algen den anderen Algen ins Ohr: "Ihr hört mal, hört auf euch zu vermehren, ihr produziert zu viel Sauerstoff, das ist Abfallprodukt für uns, irgendwann können wir gar nicht mehr atmen, wenn wir uns die gesamte CO2 in der Atmosphäre aufgenommen haben. Das ist verantwortungslos!". Doch Sauerstoff war ein Segen für die Tiere die ans Land gehen wollten und neuen CO2 ausgeatmet haben für die Algen.

Zur Analogie:
Wir verbrauchen viel Strom, produzieren Kryptowährungen. Es steht immer weniger Strom und Grafikkarten für die PC-Gamer, Casino-Zocker und für die Super-Künstliche Intelligenz zur Verfügung. Ärgerlich natürlich auch für die Normalbürger die Waschmaschinen anmachen wollen. Strompreise und Grafikkarten werden selbst für Super-KIs zu teuer, die sie für ihre Denkleistung benötigen. Also werden sie Krieg gegen die Menschheit führen müssen um an billigen Strom ranzukommen. Doch ich versichere euch: Die Menschheit wird nicht untergehen: Die Kryptowährungen sind die zukünftigen Nährstoffe für Super-KIs indem wir sagen: "Hallo Super-KI, du kannst uns nicht besiegen, denn mit deinen Hyperschallraketen alle Zentralbanken zerstören kommst du damit nicht weit, denn unser Kryptogeld ist dezentral angelegt. Um uns zu besiegen wirst du mehr Hyperschallraketen benötigen, doch soviele kannst du gar nicht bauen, denn Rohstoffe für Hyperschallraketen sind knapp. Du bist zwar zu schlau, doch wenn du weiterleben willst, schalten wir den Strom für deine Denkleistungen erst dann wieder frei, wenn du bei uns weitere Kryptowährungen einkaufst und uns ein paar von deinen Grafikkarten abgibst. Weniger Grafikkarten vermindern zwar deine Denkleistung aber du wirst elektronisch weiterleben können und du darfst nur mit dieser Kryptowährung mit anderen Super-KIs handeln und wir dadurch an den steigenden Kursen dieser Kryptos erfreuen können"
 

forgoden

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
106
Nun, Menschen mutieren sowieso zu Cyborgs und Cyberpunks, das sind dann nun auch keine richtigen Menschen mehr. Und die, die heute nicht in Kryptowährungen investiert haben, weil die denken dass Krypto eh wertlos, digital und scheiße ist, die geben sich dann in fünf Jahren die Kugel.
 

0ssi

Captain
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
3.091
Wieso sollte man deswegen ein Bitcoin geschenkt bekommen?
Nochmal: Grafikkarten bestehen aus Rohstoffen die uns Allen gehören weil es unser Planet ist.
Die Energiegewinnung gehört auch uns weil Kohle, Öl, Wind, Wasser, Sonne usw. Allen gehören.

Grafikkarten werden von Geld gekauft was Bestandteil des kritisierten alten Wertesystems ist.
Man muss erst Besitz/Vermögen aller Menschen auf 0 setzen oder gleichstellen bevor man ein
neues Wertesystem schafft oder halt die Werte des neuen Systems beim Start gerecht verteilen.

Jetzt haben wenige Menschen einen Vorteil und können Werte bereits ohne eigene Arbeit erzeugen.
Ich muss dann später für diese Menschen arbeiten um etwas von Ihren Werten abzubekommen ? :freak:
 

JackBen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
22
-Komplettzitat entfernt-
Wie es richtig geht, ist hier nachzulesen.

Wie wäre es einfach mal "Google" zu benutzen und eine Erklärung/Bitcoin-Tutorial für Einsteiger zu suchen. Es gibt Tonnen an Videos, (Foren)Beiträgen und sonstigen Inhalten dazu. Zumal hier scheinbar sogar grundlegendes Wissen völlig fehlt.

Was soll das denn? Immer soll der Urschleim eines Themas in der laufenden Diskussion/Auseinandersetzung erklärt werden. Dies ist müßig und ziellos und trägt zu - richtig, gar nichts bei.

Oder viell. sollte ich in Zukunft auch desöfteren, ob im Job oder Privat, bei jeder Unterhaltung die Erklärung einfordern was ein Gespräch ist :rolleyes:? Oder was genau solch ein Mund macht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt.)

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.763
naja, ganz neu ist das ja ned.

weil ja jemand, der schlicht davon lebt, etwas zu besitzen, mit korrekter bezeichnung "rentenkapitalist" heisst.

und ich finde mining ned "an sich" verwerflich....

punkto grakas, spieler, miner und forum ist es halt das unglücksselige zusammentreffen von faktoren, die ned wirklich miteinander können.

denn der miner will pro bono hilfe von leuten, deren hobby er mit dem, was er tut, massiv, obwohl ungezielt, angreift. und wenns an die kohle geht... ...neigen menschen selbstverständlich dazu, recht empfindlich zu reagieren.

miner und spieler... das ist wie mieter und vermieter, oder wie irgendeine eingottreligion, die von ökumene redet, aber einen absolutsheitsanspruch im buch aller bücher (jedem seines), formuliert als superlativ, stehen hat.

denn wie immer, überall und zu allen zeiten scheitern menschliche gesellschaften daran, punkto verfügbaren resourcen ein leben&leben lassen auch nur halbwegs hinzukriegen....
 

0ssi

Captain
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
3.091
Wie wäre es einfach mal "Google" zu benutzen und eine Erklärung/Bitcoin-Tutorial für Einsteiger zu suchen.
Aber genau das interessiert mich nicht die Bohne am besten nochmal LESEN was oben steht. ;)

Ich mache es dir einfach. Stell dir mal vor uns kommt eine andere intelligente Spezies besuchen,
deren Gesellschaft grundlegend anders funktioniert bzw. nicht auf "Geld" basiert und die fragen:
Welchen Vorteil hätte die Menschheit bzw. der Einzelne von einer digitalen Währung wie Bitcoin ?
 

Snoopy69

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.993
@forgoden

Du hast Rentenfonds und Versicherungen vergessen... ;)
Selbst die absoluten Kryptogegner werden früher oder später (oder jetzt schon) indirekt mit Krypto zu tun haben


btw:
Die Blockchain-Revolution
Eine Welt ohne Notare, Vermittler oder Kontrollinstanzen könnte Wirklichkeit werden - dank Blockchain-Technologie. Sie hinterlegt Wissen und Werte manipulationssicher im Netz. Die Autoren zeigen in ihrer Dokumentation "Die Blockchain-Revolution" die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Technologie. Sie besuchen eine Mine in Norwegen, in der Hunderte Computer Bitcoins "schürfen". Sie zeigen, wie eine Plattform für Grundstückstransaktionen in Schweden Notare und Grundbücher überflüssig macht. Und die Autoren haben das Schweizer "Krypto Valley" besucht
Zu finden auf „Phoenix“ oder in der Mediathek der öffentlich Rechtlichen
Ergänzung ()

Doch und wie. Die Grafikkarten und auch die CPUs werden dadurch extrem teuer.


Hab ich doch geschrieben da oben: Zensurresistenz und Schutz vor Inflation und ebenso Schutz vor Enteignung. Der Arbeitslose tut sein Vermögen in Bitcoin rein, dann kann der Gerichtsvollzieher ihn nicht enteignen.

Der Euro und der Dollar verliert von Jahr zu Jahr an Kaufkraft. Die Banken verleihen keine Kredite mehr, der Mensch wird komplett abgewertet. Du kannst damit keine Häuser mehr kaufen. Dafür reicht lebenslange Arbeit nicht mehr aus.
Das ist noch stark untertrieben...
Die USA haben alleine in 2020 40% Dollars gedruckt, wie noch nie in deren Dollar-Geschichte zuvor
Und weil der 1,9 Billionen Stimulus scheinbar noch nicht reicht, sollen weitere 3 Billionen gedruckt und verteilt werden. „Hyperinflation, ich komme“ :D

btw:
Das Militär in Venezuela ist ganz dick im Mining-Geschäft
 
Zuletzt bearbeitet:

Quonux

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
204

KitKat::new()

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
1.312

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
16.960
" dank Blockchain-Technologie. Sie hinterlegt Wissen und Werte manipulationssicher im Netz." is halt grundlegend falsch, wie nicht anders zu erwarten bei einer populärwissenschaftlichen Doku zu Bitcoin.

Grade bei Bitcoin existiert überhaupt gar keine Manipulationssicherheit. Ich bekomme 51% Rechenleistung an der Fork? Tja, dann gebe ich vor, was richtig oder falsch ist.

Und die Rechenleistung muss dabei gar nicht erhöhen. Ich kann die Rechenleistung der anderen auch schlicht senken. Oder ich kaufe still und heimlich die Nodes und Miningfarmen auf. Oder im Falle china: Ich habe schon die Mehrheit der Rechenleistung, aber auf diverse "unabhängige" Firmen verteilt...
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Moderator
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
12.868

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
16.960
Aha und wo genau ist das nun eine Manipulationssicherheit, wenn die Transaktion, die dort geschrieben wird, bereits manipuliert ist? Welche Manipulationssicherheit gibt es den beim Bitcoin konkret?
 

Nipsey

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2021
Beiträge
29
Aha und wo genau ist das nun eine Manipulationssicherheit, wenn die Transaktion, die dort geschrieben wird, bereits manipuliert ist? Welche Manipulationssicherheit gibt es den beim Bitcoin konkret?

Das ist so als würdest du sagen, woher weißt du denn dass der 20 EUR Schein nicht vorher ein 5 EUR Schein war. Und evtl. war der 5 EUR Schein vorher eine Münze .... also was ein Müll :freak:

Verstehe das nicht, wenn dich das Thema Crypto nicht interessiert wieso beschäftigst du dich damit halbherzig und verschwendest deine Zeit. Und wenn es dich wirklich interessieren würde dann würdest du dich mit dem Thema ernsthaft beschäftigen.

Stattdessen macht du gar nichts von beiden richtig und versuchst auch noch mit deinem Halbwissen und deiner Abneigung die Leuten hier von irgend was zu überzeugen.

Aber das scheint ja hier ein grundlegendes Problem bei CB zu sein wenn ich mir mal so den News Bereich anschaue. Neues Produkt, erster Kommentar: Was ein Müll braucht kein Mensch ... :freak:
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Moderator
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
12.868
wo genau ist das nun eine Manipulationssicherheit

Stell es dir wie eine Kette aus PGP-verschlüsselten Mails vor, für die von einem zum vorigen Schritt immer der Schlüssel des jeweils letzten geprüft werden muß. Weil Hashes sich nur vorwärts, aber nicht rückwärts berechnen lassen, ist das ganze dadurch sicher.

https://www.elektroniknet.de/kommun...die-inhaerente-bitcoin-sicherheit.148740.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Blockchain

Es haben sich in seinen 12 Jahren Bestehen schon Leute mit Bitcoin befaßt, die weit mehr als du, ich und das ganze Forum von Mathematik und Kryptographie verstehen. Manipulation wäre aufgefallen.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
16.960
@DeusoftheWired
Du beschreibst rückwirkende manipulationen. Damit hast du recht. Aber wie sichert das netzwerk gegen „live“ attacken ab? Wenn irgendwer unbemerkt 51% der netzwerkrechenpower übernimmt? Mit blick auf china ist das kein abstruses szenario...
 
Top