Mit Sytemabbild auf fabrikneue Festplatte

happyfalke

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
725
Hallo

Ich möchte mein Systemabbild auf einer fabrikneuen Festplatte spielen.

Geht das so einfach:

- Systemdatenträger erzeugen
- Systemabbild erzeugen
- alte Festplatte raus - neue Festplatte rein
- mit Systemdatenträger starten
- Systemabbild wiederherstellen

Geht das wirklich so ohne vorher die fabrikneue Festplatte zu formatieren?

LG Andi
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.069
Ich glaube, das git nur für die Systempartition. So ein Plattentausch ist immer die ideale Gelegenheit, den Ernstfall für Dein Backupkonzept zu testen. Mach das, das ist wirklich wichtig.
 

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
725
Mit Windows Boardmitteln: Systemabbild und Reparaturdatenträger-CD.
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Besser:

Windows 7 / 8?!?

Falls JA:

1. Dafür sorgen, dass beide Festplatten an den PC /Laptop gleichzeitig angeschlossen werden können (evtl dann USB-Sata Adapter)
Windows-DVD/USB Stick und Cloningtool "Clonezilla" auf DVD bereithalten.

2. Alte Festplatte abklemmen,Neue Festplatte einbauen, Dort Windows Installieren (Richtiges .iso herunterladen/brennen)
Es werden automatisch auf der leeren platte zwei Partitionen erstellt einmal "system" oder "primär" und C:. Erstere enthält im Prinzip die information "Auf C: liegt windows" also einen Bootmanager.
3. Alte HDD anklemmen, Clonezilla booten, die alte Systempartion auf das neue "C:" überspiegeln (Clonezilla) NUR die Partition nicht die ganze platte.
Das klappt wenn die neue Partition "C:" größer ist als die alte, oder mindestens gleich groß
 

tom28199

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
126
- Systemabbild erzeugen
- alte Festplatte raus - neue Festplatte rein
-Windows installieren ohne Updates
- Systemabbild wiederherstellen
-So hat es bei Mir geklappt
 

r0ck3r

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.368
Ich weiß zwar nicht, was da eine Windowsinstallation soll, aber gut. Macht ihr mal.... :evillol:

- Programm installieren (Macrium)
- Boot-CD erstellen (oder hier runterladen und brennen, dann spart ihr euch das Installieren des Windows AIK, etc.)
- Image vom System ziehen
- neue Platte und Boot-CD rein
- Image auswählen und zurückspielen
 

happyfalke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
725
@r0ck3r

- Image vom System ziehen

Und das auf eine externe Festplatte speichern?
Ergänzung ()

- Boot-CD erstellen (oder hier runterladen und brennen)

Ich habe die Datei Macrium Reflect - Rescue Disk.nrg eben gezogen. Einfach die Datei auf CD brennen? Oder muss ich da noch was entpacken?
 

r0ck3r

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.368
Korekt, das Image einfach auf eine externe Platte erstellen oder anschließend dahin kopieren.
Denk aber dran, dass du die 100 MB Partition mitnimmst, denn da liegt ja dein Bootmanager drauf ;)
Ansonsten bekommst du nach dem Wiederherstellen erstmal eine Fehlermeldung und musst die Startreparatur durchführen.

Die .nrg Datei ist eine Nero-Imagedatei, die du mit (fast) jedem Brennprogramm brennen kannst. Also nicht einfach die Datei auf die CD, sondern das Image brennen ;)
 
Anzeige
Top