News MoGo Mouse von HP lizensiert

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.224
Vor wenigen Tagen wurde die Mogo Mouse in Deutschland vorgestellt, nun hat sie einen großen Partner gefunden. Newton Peripherals, Entwickler der MoGo Mouse, kündigte an, dass die Bluetooth fähige, kabellose MoGo Mouse an HP lizenziert wurde und unter dem Namen HP Bluetooth PC Card Mouse vertrieben wird.

Zur News: MoGo Mouse von HP lizensiert
 
T

the_hole

Gast
So einen Ghüder braucht doch Niemand. Für was gibt es eigentlich ein Touchpad oder das kleine farbige Steuergerät auf der Notebooktastatur. Heutzutage gibt es ja auch schon schon kleine Mäuschen für den Laptop welche man einfach an den USB-Port anschliessen kann. Diese Maus wird wohl zu viereckig zu dünnn und einfach nur zu unkonfortabel für den Anwender! Und wenn der Maus dann die Puste ausgeht einfach in den Slot stecken und Tee trinken...

mfg the_hole

erster^^
 
M

mc.emi

Gast
>> Für was gibt es eigentlich ein Touchpad
hast du unterwegs schonmal ein bild bearbeiten müssen?
 
T

the_hole

Gast
Sorry aber wer unterwegs ein Bild bearbeiten will kauft sich doch besten eine VX Revolution von Logitech. Wer bitte schön muss unterwegs ein Bild bearbeiten?!?
 

Nelson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
270
@ the hole hast du überhaupt ein noteboook?
Also das Teil ist schon praktisch! Hoffe nur das es von der egonomy nicht so schlecht ist wie es aussieht. Ansonsten Drahtlos über bluetooht und in null komme nix im pcmcia Slot verschwunden.

Wenn ich überlege, wie ich morgens meinen laptop noch in den Rucksak quetsche, weil das SCH**** Wirtschaftsbuch so fett ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

McNoise

Gast
aha ... wie auf dem kleinen bild rechts oben zu sehen, kann man die mouse wohl auch aufblasen ... insofern 1) - alles kein problem bzgl. zu viereckig, dünn usw. *lol*
 
T

the_hole

Gast
Ah ja stimmt die Maus ist ja aufblasbar^^ Dann würde sich meine Meinung natürlich ändern.
 

resurrection

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
829
Der war nicht schlecht @ McNoise! :evillol:

Warum über jedes Produkt meckern was vorgestellt wird?
Es wird genug Leute geben, die das Teil kaufen & nutzen werden ... keine Firma stellt etwas her, was nicht verkauft wird.
 

Kenshin333

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
74
Welch ein toller Hybrid
Quietschentchen-Maus :S Ich denke das ist schon ne geniale Idee sone Maus zu bauen.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
Erstmal 'nen dummen Kommentar ablassen, damit man halt irrrrgendetwas sagt, 'ne?

Ich persönlich komme mit den Touchpads gar nicht klar und warum nicht so eine Maus holen, wenn sie auch noch recht praktisch zu verstauen ist.

Wenn ich mir nächstes Jahr ein Lappy hole, werd ich mir vielleicht sogar diese Maus holen. Weil imho günstig und die Verstau + Aufladmöglichkeit ist echt genial.
 

oflow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
317
Das ist nichts ganzen und nichts halbes.
Von Ergonomie kann eigentlich keine Rede sein.

Ich warte ja auf Handys mit optischen Sensor / Lasersensor und Bluetooth-Verbindung zum PC. Das wär mal was. *g*
Und auf Handys, die man direkt als Fernsehfernbedienung nutzen kann.
 

Abgar

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
72
Hehe, persé über Innovationen zu meckern, aber auch über die Meckerer dann zu meckern - das ist wohl das faschistoide in uns allen... ;) Freie Meinungsäußerung ist aber auch was für die Katz - auch bei solch blöden Produktnews. Da hat doch jeder mal so recht Recht... :p :freak: Aber zur Sache, um mit von der Partie zu sein... :evillol:

Ob das Teilchen wohl preisleistungsmäßig seinen Zweck erfüllt, mag ich denn mal anzweifeln. Es ist ja nicht einmal 'stylisch'. Günstig ist das Ding schon mal gar nicht. Und mann kann es ja mal mit einer EC-Karte versuchen, ob diese ergonomisch in der Hand liegt. Nun, zumindest für den hier angedachten Zweck sicherlich nicht - für längere Arbeiten völlig ungeeignet. Und der 'Mobil-Faktor'? Ist es nicht so, dass der PC-Card-Schacht Karten nur mit Strom versorgt, wenn das Gerät läuft?! Gerade dann sollte es ja im Einsatz sein - im besten Fall aufgeladen. Wer ein Notebook mobil nutzt, hat zudem in der Regel wenigstens eine Schutzhülle dabei. Und da passen die günstigsten NB-Mäuse mit rein. BT-Akku-Mäuse sollten sich unterwegs eh erledigt haben; wer will sich unterwegs um mehr als ein Akku kümmern?! Die alte USB-Kabel-Maus feiert da ihr Revival. Günstig, praktisch, im Dauereinsatz ungeschlagen.

Die alte von MS z.B. für wirkllich günstige 12,- Euro:
http://geizhals.at/a47866.html

Oder in schönem schwarz...
http://geizhals.at/a47864.html

Andere Anbieter können es einem auch billger bereiten - gerade unterwegs ist das sicherlich sinnvoll; da kommt viel weg, geht schnell mal kaputt... 4,,20 Euro sind da mal schnell verkraftet...
http://geizhals.at/a87126.html

Nun gut, nette Idee. Umsetzung für die meisten unpraktikabel, wie ich finde.

Grüße Euch - Abgar
 
Zuletzt bearbeitet:

Monarch2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
497
Meine Güte was für ein Schrott... wie soll man so eine Plastikstange in der Hand halten?!

Ich bleibe definitiv bei meiner Logitech V500...
 

Vista Ready

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
310
Warum jeder gleich seine eigene Maus nennen muss, wenn es um Mäuse auf CB geht...
Ich finde das Touch-Pad zum Beispiel nicht sehr komfortabel. Ok, man kann damit was machen, aber irgendwann geht es nicht nur auf die Hand.
Nachdem eigentlich nur noch kopiert wird in der "Szene", finde ich es doch schön, dass entlich mal jemand frische Ideen hat.

Ok, sie sieht tatsächlich nich extrem komfortabel aus, aber komfortabler als ein Touch-Pad ist es wohl allemal.
Schade, dass mein Laptop kein integriertes Bluetooth hat (am falschen Ende paar € gespaart ^^), ansonsten hätte ich mir das Teil evtl. gekauft..
Muss noch überlegen, ob ich mir einen Dongle extra dafür kaufe.

Dieses kleine Ding hab ich bisher, ehrlich gesagt, nur auf einem IBM ThinkPad, auf der Arbeit gesehen.
Ich wusste bis vor ein paar Monaten nicht mal, dass es so etwas gibt.
Von daher ist dieses kleine Ding wohl keines Wegs, wie ein Standardfeature zu sehen.
Wobei es doch ziehmlich praktisch ist. Zumindest um einiges besser und schneller, als das Touch-Pad.
 

onkel_mark

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.607
Wirklich kleine Notebook-Mäuse sind genausowenig komfortabel wie dieses Gerät. Hier hat man halt den Vorteil der praktischen verstauung. Von der Handhabung dürfte es auch komfortbaler als ein Touchpad sein und daher finde ich diesen Ansatz gar nicht schlecht.
 

Jarod

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
475
aufblasbar ist eine sehr gute idee!
das sollten die noch einbauen...
 
Anzeige
Top