MSI K8T Neo FIS2 R + SATA II im BIOS nicht erkannt

fossy03

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
28
Hallo,

ich habe hier schon wieder das Problem mit einer Hitachi Deskstar SATA II Platte die selbst im BIOS nicht erkannt wird. Jetzt aber von vorne.

Mein System ist unten. Ich habe das MSI K8T Neo FIS2 R. Dort waren ursprünglich folgende Platten angeschlossen. WD 120 GB IDE als Startplatte mit Win XP inkl.SP2 und allen Updates. Maxtor Diamond 200GB SATA I und WD 200 GB SATA I. Alles kein Problem

Die Maxtor hat sich verabschiedet, nachdem sie anfing zu klackern. Ich habe dann folgende Festplatte als Ersatz gekauft. Hitachi Deskstar 200 GB SATA II. Die Platte hat keinen Jumper.

Ich habe sie ganz normal angeschlossen (wie die Maxtor) und nach dem Hochfahren waren beide SATA-Platten weg. Heruntergefahren alle Kabel kontrolliert und wieder hochgefahren. Im BIOS Boot-Manager waren dann die WD Platten, aber nicht die Hitachi. in Win keine der SATA-Platten, auch nicht in der Computerverwaltung.

Hitachi abgeklemmt, hochgefahren beide WD Platten im BIOS wie in Win XP

Hitachi einzelnd angeschlossen. Weder im BIOS noch in Win. An alle Anschlüsse geklemmt, die Kabel durchprobiert, aber keine Hitachi:(

Zurück zum Händler. Er schließt die Hitachi an. Im BIOS und in Win sofort erkannt.

Zu Hause dann alle Updates installiert die ich gefunden habe. BIOS, VIA, RAID, Windows, aber immer noch keine Hitachi.

Ich habe die Suchfunktion benutzt, aber die meisten Fehlerquellen waren Kabel nicht richtig abgeschlossen oder den Jumper setzen, damit auf SATA I läuft. Jetzt kommt hier mein Problem, ich habe keinen Jumper den ich setzen kann. Außer dem Stromanschluss und den SATA-Anschluss kann man nichts einstecken bzw. umstecken.

Ich danke Euch schon im Voraus, da ich keine Lust habe 80 € auszugeben, für eine Platte die nicht (zumindest bei mir) funktioniert.

CU Fossy03
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.264
du hast ja schon die suche bemüht und den fehler gefunden

die via southbridge vt2837 ist inkompatibel zu sata2 hdds
stell auf sata1 und gut ist
wenns nicht per jumper geht, müsste es per hitachi feature tool gehen
 
P

Peiper

Gast
Das mit der VIA-Southbridge ist ja eigentlich egal da du die Platte ja auch am Promise-Controller einstrecken kannst.
 

fossy03

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
28
Besten Dank @ Peiper und @ Bensen für die schnellen Antworten! Es funktioniert endlich!:hammer_alt:

Lösung war den Raid-Treiber zu aktualisieren und dann die Platte über diesen laufen zu lassen. Jetzt kann es losgehen. :cool_alt: :schluck:

CU Fossy03
 
Top