News Multi-Roomscale: VR-Tracking mit 16 Stationen verbindet ganze Räume

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.969
#2
Klingt interessant, bin ja mal gespannt wann die neuen Tracking Stationen auch separat gekauft werden können und was man für diese verlangt. Allerdings glaube ich nicht, dass ein solches Feature für private Anwender so viele Abnehmer findet^^
 

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.498
#3
Technisch interessant, ich bin allerdings mehr an praktischen Verbesserungen für den durchschnittlichen Privatkunden (=> mich) interessiert.

Inside-Out Tracking (+ Verbesserungen bei Wireless) bzw. ordentliche Standalone Geräte werden das hier für Privatkunden in wenigen / einigen Jahren obsolet machen.
 

DanyelK

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
106
#4
Dieser gänzliche Fokus auf die Business Kunden und die Vernachlässigung der Consumer ist wirklich schade. Ich mag meine Vive wirklich, aber mit der Oculus 2 werde ich wohl umsteigen. Die Preispolitik und der lächerliche Support treiben mich da einfach weg. Statt VR über mehrere Räume zu etablieren wünschte ich mir seitens HTC gute Hardware zu moderaten Preisen und mehr Spiele. Ich wünschte es gäbe einen Nachfolger in Form eines neuen Herstellers als offiziellen SteamVR Partner. Hatte LG da nicht mal was geplant? Auch eine verbesserte 2. Generation Windows Mixed Reality Headsets wäre toll, aber so wie man Microsoft kennt werden die das Konzept fallen lassen weil die Verkaufszahlen zu schlecht sind. Die Pimax 8K scheint ja auch eher noch zu viele Probleme zu haben. Ich hätte bock auf ein neues Headset mit besserer Auflösung, Linsen und ordentlichem Tracking, wieso zur Hölle gibt es 2018 im Preisrahmen von ca. 500 € nicht so etwas zu kaufen???
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
704
#6
Alles was ich brauche ist ein Holodeck und ein Replikator.
VR mit Multi-Roomscale ist ein Anfang, aber noch Lichtjahre von einem Holodeck entfernt.
 

anexX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.636
#7
Demnächst in Ihrer lokalen Immobiliensparte: "Gaming-Wohnung zu vermieten" :D
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.014
#8
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.969
#9
aber so wie man Microsoft kennt werden die das Konzept fallen lassen weil die Verkaufszahlen zu schlecht sind.
Du glaubst, dass sie die ganze Arbeit in Windows 10 mit dem eigenen VR-Showroom jetzt wegschmeißen, weil gerade die Early-Adaptor-Phase der ersten Generationen (Edit: an VR-Hardware) ist?
Microsoft will ihren Partnern ein Standbein für die Zukunft schaffen und dabei würde ich sie erste Generation durchaus als beeindruckenden Schritt sehen mit der "aus dem Nichts" entwickelten, sehr gut umgesetzten Technik für Controller und Raum-Tracking.
Ohne die Basisstationen haben sie auch gar nicht solche Probleme mit Multi-Room-Tracking. Theoretisch könnten die Teile nur durch Updates überall benutzbar sein!
 

deydi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
551
#11
Was brauch ich Sensoren im ganzen Haus??da muss ich den Boden ja stehts sauber halten, sonnst stolper ich ständig über alles.


Im ernst, man muss sich mal was platzsparendes überlegen das effektiv funktioniert. Wobei ich eig schon so zufrieden bin. Bessere Auflösung wäre noch was.
 

DanyelK

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
106
#12
Du glaubst, dass sie die ganze Arbeit in Windows 10 mit dem eigenen VR-Showroom jetzt wegschmeißen, weil gerade die Early-Adaptor-Phase der ersten Generationen (Edit: an VR-Hardware) ist?
Microsoft will ihren Partnern ein Standbein für die Zukunft schaffen und dabei würde ich sie erste Generation durchaus als beeindruckenden Schritt sehen mit der "aus dem Nichts" entwickelten, sehr gut umgesetzten Technik für Controller und Raum-Tracking.
Ohne die Basisstationen haben sie auch gar nicht solche Probleme mit Multi-Room-Tracking. Theoretisch könnten die Teile nur durch Updates überall benutzbar sein!

Ja, was du da schreibst könnte man als logisch denkender Mensch so annehmen, aber wir reden hier immer noch über Microsoft. Die geben halt auch gerne mal auf oder kommen mit unfertigen Produkten auf den Markt. Hier mal ein paar Punkte für die Mixed Reality Headsets die meiner Meinung nach schief gelaufen sind : Der Steam Support bei den Headsets hätte Day One sein MÜSSEN. Das Inside-Out-Tracking sollte durch zwei zusätzliche Kameras hinten unterstützt werden. Der Bluetooth Adapter sollte beiliegen. Marketing? Wenn man nicht auf Computerseiten unterwegs ist weiß man gar nicht was Mixed Reality Headsets sind. Die Produktvielfalt lässt viele stutzig werden. Kauf ich da jetzt was richtiges oder doch wieder nur China-Müll? Insgesamt ist die Idee wirklich löblich, aber es wurde halt mal wieder an vielen Stellen gespart. Und wieso zur Hölle ist Samsung so scheisse und bringt die Odyssey nicht nach Europa? Da kann das Vertrauen in das Konzept noch nicht bei allen Herstellern soooo groß sein.

Noch mehr Beispiele für Microsoft Fails? Zune, Windows Phone, Microsoft Store, Windows 8 (Wer zur Hölle hat sich das grauenvolle Lila ausgesucht?)

Selbst die XBox lässt gerade ganz schön federn weil Microsoft einfach zu wenig in Exklusiv-Spiele investiert, wobei die Crossplay Möglichkeiten mit dem Pc eine feine Sache wären, wenn es nicht Windows Store exklusiv wäre. Dieser Store ist wirklich MIST. ICH HASSE IHN.

Windows 10 ist ganz gut. Immerhin etwas XD
 
Top