Multi-Way Kalender Software

Ethratian

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
12
Da ich über die Suchfunktion nicht fündig wurde, wende ich mich mit meinem Problem an die Community:

In meiner Familie werden mehrere Desktop-PCs, Laptops sowie Macbooks verwendet. Ebenso verwenden manche Familienmitglieder Android wie auch IOS. Als Software werden sowohl Outlook/Outlook 365, als auch Google Calendar als auch Mail/Calendar (Apple) verwendet.
Um die jeweiligen Termine besser akkordieren zu können, sind wir auf der Suche nach einer Software/App, die die jeweiligen Systeme miteinander synchronisiert (read & write).

Read-only Lösungen, bei welchen zB die jeweiligen Termine in einen gemeinsamen Google Calendar eingetragen und dieser Google Calendar dann in die jeweiligen System imporiert wird, kommen nicht in Frage, da die meisten Familienmitglieder "ihren" Kalender weiterhin nutzen möchten.
Daher sollten alle Mitglieder (zumindest innerhalb eines bestimmten Kalenders) alle Termine (auch die der anderen Nutzer) bearbeiten können.

Danke für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.554
Achtung, zuerst einmal musst du unterscheiden zwischen "Frontend" und "Backend". Frontend sind in dem Fall die Clients bzw Apps/Anwendungen mit denen Kalender genutzt werden sollen.
Backend sind dann die Server bzw. Dienste, die die Kalender bereit stellen über diverse Protokolle, die gängigsten sind CalDav und MAPI (Exchange nutzt dies v.a.).

Jetzt sind mir aber eure Anforderungen nicht so ganz klar. Verstehe ich es richtig, dass:
1) Alle Nutzer ihre jetzigen jeweiligen privaten Kalender beibehalten wollen und
2) Alle Nutzer zusätzlich einen zweiten gemeinsamen Kalender bekommen sollen indem gemeinsame Termine erscheinen sollen, die jeder bearbeiten darf?

In dem Fall kannst du oder jeder andere einen weiteren Kalender erstellen z.B. bei Google und dann lädst du alle anderen Nutzer ein, diesen Kalender auch zu verwenden. Jeder kann sich diesen Kalender dann in sein Outlook, iMail, Thunderbird, was-auch-immer einbinden und hat dann zwei Kalender, idR mit unterschiedlichen Farben. Termine, die nur einen angehen trägt man dann in seinen privaten Kalender ein, Termine für alle eben in den anderen.
Erfordert einmalig den "Aufwand" einen neuen Kalender einzurichten und diesen allen anderen verfügbar zu machen und ggf. auf den jeweiligen Endgeräten und Programmen einzurichten.
 

Ethratian

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
12
Danke für die rasche Antwort.

1. Die Anforderungen hast du richtig interpretiert (wenngleich der - zugegeben unrealistische - Idealfall natürlich wäre, dass man nicht einmal einen 2ten Kalender erstellen müsste, sondern in seinem jeweiligen privaten Kalender pro Event oder pro Serie festlegen könnte, wer sonst noch darauf Zugriff haben soll).

2. Über einen Google-Kalender haben wir es bereits probiert: Ein Familienmitglied mit Macbook hat den eigenen Google-Account hinzugefügt und im Google-Kalender einen eigenen Kalender für die Familie erstellt. Bei diesem Familienmitglied funktioniert auch die Synchronisierung und Bearbeitung zwischen Iphone und Macbook ohne Probleme.

Der Kalender wurde mit mir geteilt und ich kann ihn über meinen Google-Account im Google-Kalender ebenfalls ohne Probleme bearbeiten und auch über Android darauf zugreifen und Veränderungen vornehmen.

Ebenso kann ich über meinen Desktop und Outlook den Google-Kalender abonnieren.

Was wir aber noch nicht schaffen, ist das Erstellen von Events im Google-Kalender über Outlook auf dem Desktop. Die entsprechenden Schaltflächen sind grau hinterlegt.

3. Fraglich ist für uns auch noch zB folgendes Szenario: Ich habe in Outlook weitere Internet-Kalender (von Dritten) abonniert. Jetzt wäre es natürlich praktisch, die jeweiligen Kalender/Events auswählen zu können, die auch im gemeinsamen Familienkalender angezeigt werden sollen. Der Import/das Abonnieren soll aber gerade nicht über den Google-Kalender sondern eben über Outlook erfolgen.
 

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.554
Sorry aber deine Antwort steht in krassem Gegensatz zu deiner ursprünglichen Anfrage. Entweder ihr wollt unbedingt weiter Outlook verwenden oder ihr sucht eine für euch passende Kalender-Software,
Outlook hat seine Stärken, ja, aber nur in seinem speziellen Bereich und in Kombination mit einem Exchange und anderen Outlook. Dinge, die Microsoftprodukte noch nie besonders gut konnten und können: sich an offene Standards halten, lieber erschafft MS seinen eigenen weiteren "Standard" und versucht diesen allen anderen aufzudrücken. Ich habe nicht umsonst die Unterschiede erwähnt zwischen $Programm-das-Kalender-nutzen-soll und welche Kalender(server)software die Kalender bereit stellt.

Outlook kann man angeblich per Plugin dazu bringen auch CalDav zu sprechen. Damit kannst dann auch eine 2-Wege-Synchronisation hinbekommen, einfach mal etwas nach "Outlook caldav" selbst recherchieren und testen.

Auch solltest du aufhören zwischen den sich widersprechenden Anforderungen zu wechseln. Entweder ihr wollt einen extra Kalender für die Familie oder ihr wollt alle Einträge/Events in einem Kalender. Entweder oder, entscheide dich. Alles in einem empfinde ich persönlich z.B. total unübersichtlich da ich so nicht auf einen schnellen Blick erkennen kann ob es sich bei einem Termin um einen beruflichen Termin handelt oder um etwas privates oder etwas mit der Familie. Mit drei Kalendern kann ich jederzeit einen davon aus- oder einblenden und behalte besser den Überblick, so zumindest meine Meinung.
Der alles in einem Matsch geht natürlich auch aber bei jedem neuen Termin muss dann der Ersteller daran denken, dass er alle Verwandten einlädt. Einzeln. Bei jedem Termin. Jetzt überlege dir mal, wie wahrscheinlich dies wohl ist und wie gut dies klappt vs. der Terminersteller muss "nur" darauf achten, den richtigen Kalender einzustellen.

Zu deiner 3. Frage: Du wiederholst deinen Fehler. "Der" Google Kalender ist nur ein CalDav-Serverdienst, der mehrere Kalender bereit stellt. Dein Outlook hat entweder diesen (und weitere) Kalender abonniert und ggf. welche von irgendwelchen office365 Konten und/oder einen lokalen Kalender. Dein Outlook ist nur eine stumpfe Hülle, die du mit Daten/Informationen fütterst. Willst du übersichtlich alle Familientermine sehen musst du diese halt einzeln manuell schön zeitaufwendig irgendwie markieren/benennen/hervorheben oder packst diese in einen extra Kalender (den sich auch andere einbinden können, wenn zentral bereit gestellt) den du dann immer in einer extra Farbe hast und eben ein- und ausblenden kannst.
 

Ethratian

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
12
Ich habe einerseits versucht, bei meiner ursprünglichen Anfragen zu bleiben, andererseits deinen Vorschlägen zu folgen. Hat offensichtlich nicht so gut geklappt - mea maxima culpa ;).

Mit dem Ein-/Ausblenden bin ich bei dir.

Ich werds über "Outlook Caldav" einfach einmal probieren :).

Danke für die Hilfe!
 

---Daniel---

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
52
Habe exakt dasselbe Problem und wundere mich, dass es dazu nicht noch mehr Threads gibt.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit als über Caldav zu gehen? Hatte das vor 2 Jahren mal ausprobiert und da war es nicht möglich die Kategorienfarben von Outlook auf Android zu übertragen. Geht das mittlerweile?
Sehr nervig, wenn man nicht zig Kalender mit verschiedenen Farben parallel erstellen will
 

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.554
@Ethratian Ein Mischmasch von Lösungsansätzen geht in den seltensten Fällen gut.

@---Daniel--- Ja, wirklich nervig, dass Outlook so einen recht weit verbreiteten Standard nicht nutzt^^ Wenn dies aktuelle Plugins nicht unterstützen, bleibt dir eigentlich nur alle deine Kalender auf einen Kalender(server)dienst umzuziehen, der eben die Outlook/Exchange Protokolle unterstützt. https://sogo.nu/ fällt mir da in etwa ein, eine all-in-one Implementierung wäre Mailcow (benötigt einen vServer + Docker) aber auch in der Doku steht dazu ein paar Stolpersteine bzgl. mehreren Kalendern und Outlook.
Bleibt also, wenn man unbedingt Outlook verwenden muss oder will, vermutlich nur o365.
 

---Daniel---

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
52
Ich habe es jetzt über mehrere verschiedene Kalender gelöst. Und siehe da, Outlook legt einem wieder Steine in den Weg. Im Gegensatz zu den "strahlenden" Kategoriefarben lassen sich die Kalender nur in pastellfarben anzeigen, wodurch die Termine nur schwer zu erkennen sind. Wer kommt denn auf sowas? Unglaublich.
Lässt sich das irgendwie umstellen?

Gibt es auch eine Möglichkeit einzelne Termine in einen anderen Kalender zu verschieben? Ich finde in Outlook die Option nicht. Auf Android klicke ich einfach einen Termin an oder klicke Termin erstellen und kann dann den Kalender auswählen. Geht das bei Outlook ernsthaft nicht???
 
Top