News Musicload verkaufte 2005 15 Millionen Songs

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.128
Im vergangenen Jahr konnte T-Onlines Online-Musikvertrieb Musicload mehr als 15 Millionen Songs über das Internet verkaufen, womit das Ergebnis von 2004 vervierfacht wurde. Demnach bleibt Musicload weiterhin das führende, legale Musikdownload-Portal in Deutschland.

Zur News: Musicload verkaufte 2005 15 Millionen Songs
 

el guapo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.265
Wenn ich mich recht entsinne vertreibt Musicload immer noch ausschließlich wma-Dateien, richtig?
 

MATT2k

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
191
ic hfinde die entwicklung ganz gut, aber für mich persönlich finde ich, dass die preise bei einzelnen musiktitel noch zu hoch sind. wenn ich mir die cd im laden oder im internet kaufe, dann bezahle ich meißten um die 10€ und bekomme dafür eine cd, eine hülle und ein booklet. ab und zu gibt es dann noch besondere ausgaben der cd mit zb. einer dvd. und auf den gleichen preis komme ich, wenn ich mir die cd im internet runterlade?! das finde ich doch dann schon zu teuer.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.532
Solange die keine 320 kbit VBA MP3´s ohne DRM für 0,29 - 0,39 ct anbieten sehen die keinen cent von mir. Diesen Dreck können die behalten. Scheint aber genug Deppen zu geben die sich den überteuerten DRM Verseuchten Müll andrehen lassen.
 

Pistolen_Pete

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
11
Habe ich das mit dem DRM richtig verstanden, daß ich den Song dann nicht auf Cd kopieren kann um ihn zb im Auto hören zu können.
 

Spesch

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
127
Sollte es nicht statt 'verkaufen' 'verlieh' heißen, dank DRM? :D

Musicload verlieh 2005 15 Millionen Songs
 

DukeGosar

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
576
Ich hatte vor gar nicht allzulanger Zeit einen Artikel für meine Webseite geschrieben betreffs Musicload und Konsorten, es ging dabei um die Verfügbarkeit von nicht-trendigen Musikstücken, mehr die Richtung Metal und Rock...Fazit war ein katastrophales Ergebnis! Kaum etwas war vorhanden.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
http://www.musicload.de/help?pageid=28&frame=1

Naja, Musicloads DRM sind auch nicht ohne. Man muss, jedesmal, um etwas zu brennen, oder an den MP3-Player zu kopieren, den WMP von Microsoft nutzen. Einfach hinschieben geht nicht. Du kannst eine Sicherheitskopie anfertigen, deinen Rechner formatieren, und abspielen wollen, alles bringt nichts, wenn die Lizens nicht mehr da ist. Musicload speichert deine Daten auch nur 6Monate. Danach kannst du, sofern du deine Lizens nicht mehr auf dem Rechner hast, die Lizensen vergessen.

Schwachsinn. Ich habe ein Lied heruntergeladen, und nie wieder. Allein die Tatsache, dass ich die Datei nicht auf einen anderen Ordner kopieren konnte, ging mir auf den Nerv.
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.721
@9 daas kommt noch dazu....die leider die ich suche (höre black- und deathmetal) gibts nirgends zum legal laden...hinzukommt dass Musicload ja nur WMAs mit DRM anbietet, was für mich schon mal vollkommen uninterressant ist.....320kbit MP3 wär ne feine sache, weil wenn ich die songs schon zahle,d ann soll die qualli stimmen und ich sollte sie überall hören können bzw auf allen geräten die ich besitze. dazu kommt noch der wucherpreis wohingegen jedes album mit boooklet etc billiger is als das komplett geliche album bei musicload!
 

DukeGosar

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
576
Tja, vielleicht kann ich Dir so helfen, auf meiner Seite supporten wir neue Bands kostenlos und bieten auch deren MP3's kostenlos an. Vielleicht ist ja was für Dich dabei. Sind aber noch am Anfang, suchen noch weitere Bands...

Adresse ist: http://www.nationofmetal.de
 

gomerline

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
29
Für mich kommt das auch nicht in Frage. Höre zwar eher die Richtung HipHop, Rap aber nicht sowas was auf MTV&co rennt. Kann ich auch suchen solange ich will.
 

Nitrus

Newbie
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2
die legalen download portale könnten auf jeden fall noch verbessert werden! bei musicload128k .wma datein und bei itunes ?? .mp4. die qualität lässt zu wünschen übrig und die preise sind zu hoch!
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
@DukeGosar

ich bin ItunesMusicStore-Nutzer und muss sagen ich find dort auch auch manches nicht. Wundert mich ein wenig. Gerade unbekannte Bands könnten es doch auf dem "rein" digitalen Weg versuchen. Wo ein Album 3-5 Euro kostet, aber naja, die Musik Industrie will ja auch was dran verdienen :)
 

DukeGosar

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
576
@dualcore_nooby

Sicherlich können die es versuchen. Der Punkt ist folgender: Sollte eine Band ausschliesslich auf ihrer Website ihre "Produkte" anbieten, sei es kostenlos oder kostenpflichtig, ist die Chance bekannt zu werden doch sicherlich gering.
Ein anderer Punkt wäre, daß Stores diese Bands günstiegr an den Mann/Frau bringt (in diesem Beispiel sagen wir mal 10 Cent), wieviele Menschen sind bereit das zu bezahlen? Leider sehr wenige, denn die achten auch noch auf die Pfennige....Cents!
Ich versuche den dritten Wege und biete sie mir als Portal an, solange es keine anderen Ideen gibt.


Sicherlich will die Musikindustrie verdienen, aber sie sehen nicht den Günstigfaktor dabei: Alle gepushten Bands kosten Geld (Zusammenstellung, Songs etc.), wieso nicht versuchen junge unbekannte Bands für einen Bruchteil zu vermarkten? Wahrscheinlich weil diese sich keine Knebelverträge gefallen lassen.
 

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.119
Indiskutabel - nur MP3 ohne DRM und sonstige Beschrnänkungen wie "3x-brennen-auf-einem-pc" sind akzeptabel. Die Kultur-Flatrate muss her!
 

Janeo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
417
Das fände ich auch klasse, eine Kultur-Flatrate.
Außerdem müsste die Qualität erst deutlich verbessert werden mindestens 256kb VBR MP3 darunter hört sich alles geqüalt an.

mfg
Janeo
 

DukeGosar

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
576
Wie meinst Du das? Du meinst, jeder ist selbst schuld, wenn er für eine erbrachte Leistung, die man nutzt, bezahlt?
Nur weil armselige Leecher meinen, alles was es im Netz gibt, ist automatisch umsonst, darf jeder, ungeachtet des Copyrights, saugen, was die Flatrate hergibt?

Solchen Leuten wünsche ich, daß sie mal etwas eigenes erstellen, was ihren Lebensunterhalt bedeuten könnte, und dann wird es einfach nicht bezahlt.
 
Top