NAS / PC Server für bis zu 50 Personen

Vezax

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
216
Hallo,

für eine studentische Initiative beschäftigen wir uns derzeit mit dem Thema Datenmanagement. Eine Möglichkeit wäre ein NAS bzw. PC-Server, hierbei hab ich aber wenig Ahnung von, daher die Frage an euch:

Bei ca. 35 Personen und langfristig 50 Personen beträgt unser Traffic momentan täglich ca. 100MB, langfristig aber maximal ein Gigabyte. Insgesamter Speicherbedarf sind momentan lächerliche 20GB. User-Peak waren ca. 25 Leute bis dato.

Die Frage: In welcher Kategorie Hardware müssen wir uns umschauen für ein fähig NAS Lösung?

Und , da wir keine Stromkosten tragen müssen, käme auch ein PC-Server-Lösung in Frage? Wenn ja mit welcher Software?

Fokus liegt bei der Datenverwaltung auf Sicherheit (daher kein Cloud-Dienst) und einschränkbare Nutzerrollen (Admin, Leiter, Projektteams etc.). Ein gewisser Grad an Intuivität sollte auch gegeben sein.

Preislich sollte die Ratio zur Leistung stimmen und allerhöchstens 2000€ betragen.


Vielen Dank im Vorraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

En3rg1eR1egel

Banned
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
7.343
2-bay nas + raid 1 + externe platte zur sicherung , fertig
 

En3rg1eR1egel

Banned
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
7.343
bei den mickrigen anforderungen ?

such dir eins aus:
https://www.computerbase.de/2014-06/synology-ds214se-test-guenstige-nas-vergleich/
https://www.computerbase.de/2014-11/synology-ds215j-im-test/
https://www.computerbase.de/2014-04/qnap-hs-210-luefterlos-ts-212p-nas-test/

ich mein 20 gig? was ist denn das, das ist ein 5 jahre alter usb-stick.
so einen könnte man auch in einen gebrauchten router mit 2 usb-ports stecken und auf den anderen port spiegeln.

ich würde wetten dd-wrt kann das, evtl mal so als projekt, kostet warscheinlich keine 50€
 
Zuletzt bearbeitet:

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.859
Bevor hier vorschnell irgendwelche Nas-Geräte auf diesen Thread abgeworfen werden, bitte erst einmal etwas genauer darstellen, was die wirklichen Anforderungen sind. Soviel Zeit muss sein.

Spontan fallen mir zusätzlich zu den Angaben folgende Fragen ohne Anspruch auf Vollständigkeit ein:

- Wie wird denn das Verkehrprofil aussehen ?

- Wieviel Leute greifen parallel wie auf was zu, also mit welchen Programmen auf welche Art von Daten/Datenbanken ?

- Welche Antwortzeiten werden erwartet ?

- Wie wird das Speichervolumen in 2 Jahren sein ?

- usw.
 

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.172
50 Personen / 100mb am tag ist nichts
da reicht ja fast ein raspb pi aus

bei den daten würd ich eher ein kleines atom/celeron system mit günstiger 250er ssd nehmen
die NAS von energieriegel sind völlig ausreichend

vorrausgesetzt hier geht es wirklich nur um stinknormale dateidaten
 

Vezax

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
216
Spontan fallen mir zusätzlich zu den Angaben folgende Fragen ohne Anspruch auf Vollständigkeit ein:

- Wie wird denn das Verkehrprofil aussehen ?

Was meinst du damit?


- Wieviel Leute greifen parallel wie auf was zu, also mit welchen Programmen auf welche Art von Daten/Datenbanken ?

Daten sind hauptsächlich Office-Formate, Templates, wenige JPEGs, wenige PSDs, kaum Videos.

Parallel maximal in Teams von 5 - 10 Leuten, bei globalen Dokumenten (Mitgliederlisten) maximal 30


- Welche Antwortzeiten werden erwartet ?

Keine sofortigen, mit Wartezeiten kann man sicher leben, Grenzwerte würde ich bei ca. 30sek setzen

- Wie wird das Speichervolumen in 2 Jahren sein ?

Maximal 100GB, davon wohl viel archiviert.
Datenvolumen wird wohl bei maximal 1-2 GB liegen.

.
Vielen Dank für das feedback.
 

se7enthson

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.078
Moin, ehrlich gesagt, würde ich sobald Verschlüsselung ins Spiel kommt zur Synology 214+ greifen, da bei 5-10 gleichzeitigen Nutzern die Performance extrem in die Knie geht, ansonsten schafft deine Anforderungen auch jeder Windows PC (7 Ult oder 8 Pro) mit Bitlocker.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.859
Zusammenfassend stelle ich fest, das ein Nas gesucht wird, welches trotz relativ geringem Speichervolumen, schnell sein muss wegen parallelem Zugriff, insbesondere auch wegen der Verschlüsselung.

Damit dieses Nas auch optimal arbeiten kann, sollte auch das Netz entsprechend vorbereitet sein:

- GbE-Smart-Switch ist Pflicht wegen Link-Aggregation, die wegen dem parallelen Zugriff erforderlich ist (z.B. Zyxel GS1900-24E), sofern nicht schon vorhanden im Netzwerk.

- Der Hauptspeicher vom Nas sollte schon mindestens 4GB haben, um hier nicht bei parallelem Zugriff zu bremsen

- leistungsstarke CPU im Nas, gerade auch für die Verschlüsselung erforderlich

- ein 2er-Nas sollte ausreichen, welches im Raid-1 betrieben wird. Dazu 2 x SSD als Speicher wegen Schnelligkeit und geringem Speichervolumen. Die 2,5 Zoll SSD´s können ohne Probleme montiert werden in den Festplatten-Slots.

- zum Nas ist eine zusätzliche USB3-Festplatte für Backups erforderlich oder ein 2. vergleichbares Nas (optional, zur Erhöhung der Verfügbarkeit, falls erforderlich)

Mein Tipp zum Nas wäre ein Modell von Qnap TS-253Pro: https://www.qnap.com/i/de/product/model.php?II=148

Bei dem vorliegenden Preisrahmen von bis zu EUR 2000,- würde ich sogar 2 x das Qnap-Nas plus Smart-Switch nehmen und es bleibt noch Geld übrig.
 
Zuletzt bearbeitet: (Preisrahmen)
Top