NAS System mit Windows Home Server

Gerber_

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
543
Ok haste recht:

Werde ihm ein HP Microserver mit Windows Home Server aufstellen.
In den HP Microserver kommen 2 x 2 TB RED Festplatten rein nicht in einem Hardware Raid.
Die Daten mit denen gearbeitet wird liegen auf einer der RED Festplatten und auf die andere werden die daten sozusagen gespiegelt mit der Windows Home Server Funktion (einmal am Tag) wie gesagt die Firma werden nicht sehr viele Daten verändert, wichtig ist nur dass in dem Fall die Zeichnungen und Kundendaten immer greifbar sind.
Dann werde ich wöchentlich oder alle 3-4 Tage noch ein Backup der Daten auf eine Externe Festplatte machen die er dann immer sicher in einem anderem Raum verstaut (wegen Feuerbrand oder Blitzeinschlag).
Dazu werde ich noch eine Backup Sicherung der einzelnen PC´s auf die Platte einrichten, diese ist nicht so wichtig da sie hauptsächlihc auf der NAS arbeiten aber die Meister sind froh, falls mal was verloren geht die persönlichen Daten wieder zu bekommen.

Zusätzlich werdem auf der NAS alle Drucker installiert worüber dann jeder drucken kann.

MFG Gerber
 

the_nobs

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.094
Hört sich vernünftig an

Mann muss nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen :-)
Wie schon erwähnt, probier unbedingt ein restore aus bevor du alles in Betrieb nimmst
Damit du dir sicher bist wie es funktioniert und im WorstCase nicht anfangen musst manual zu lesen!
 
Top