Nervendes Dröhnen beseitigen: Wie ?

Origano

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2004
Beiträge
1.571
Ich habe einen wirklich leisen Rechner, den man absolut nicht hört, wenn er z.B. auf einem Teppich steht.
Nun muss ich das Gehäuse leider in einen Schreibtisch einbauen und schon dröhnt der gesamte Schreibtisch, zwar leise aber nervend.
Ich habe schon Filzstreifen unter die Gummifüsse des Gehäuses geklebt, das ganze auf Gummimatten gestellt und selbst mit Styropor dröhnt der ganze Schreibtisch.

Bevor ich in die Klappsmühle eingewiesen werde, wollte ich mal nachfragen, ob jemand noch einen Geheimtipp hat, wie man die Schwingungen, die so ein Gehäuse zwangsläufig auf den Schreibtisch überträgt, irgendwie eindämmen oder gar beseitigen kann.

Meine Nerven und ich werden es Euch danken.
Ich nehme jeden Vorschlag dankbar auf.


Gruss
Origano
 
Versuchs mal mit einem großen Gewicht. Z.B. den Rechner auf Backsteine stellen oder ähnliches. :)
 
Green Mamba schrieb:
Versuchs mal mit einem großen Gewicht. Z.B. den Rechner auf Backsteine stellen oder ähnliches. :)
Ähmmm, Du willst mich nicht zufällig verar...en, Green Mamba :D
Denn ich laufe los und hole mir in der Tat Backsteine - kein Witz.:cool_alt:
 
Nein, ist keine Verarschung. :D
Die Resonanzfrequenz eines Körpers wird maßgeblich durch die Masse bestimmt. Mit mehr Gewicht verlagerst du die Resonanzfrequenz deines Tisches, somit sollte das dröhnen aufhören. Müssen keine Backsteine sein, kann auch was anderes schweres sein. :)
Kann klappen, muss aber nicht.
 
coole idee ^^

oder: den rechner irgendwie im schreibtisch aufhängen.. is vllt ne anspruchsvolle konstruktion, aber dann sollte in jedem fall ruhe sein
^^

alternative wäre vllt den Rechner auf spitze Füße zu stellen.. ähnlich wie bei einem Subwoofer.. das sollte auch wirken..
 
Das mit den spitzen Füßen hat bei mir nicht funktioniert. Aber vielleicht klappt das ja nur in bestimmten Fällen.
 
Den Rechner auf eine ca 2cm dicke Marmorplatte stellen, die auf 4 weichen Gummipuffern liegt, das sollte das ganze sehr gut entkoppeln.
 
In unseren Labors müssen wir die Waagen entkoppeln (so dass das Messergebnis nicht durch Schwingungen beeinträchtigt wird, wenn z.B. jemand am Tisch vorbeigeht).
Dazu nehmen wir einen Steinblock. Auf den Steinblock kommen 4 Puffer aus mittelweichem Gummi (ca. 5cm Durchmesser und 5cm hoch). Auf diese Gummipuffer kommt eine ca. 4cm dicke Marmorplatte. Auf die Platte kommen nochmals 4 Gummipuffer (ca. 2cm Durchmesser, 1cm hoch) und darauf kommt dann schliesslich die Waage.

Das ganze ist zwar ziemlich schwer und aufwändig, aber dafür kannst du direkt neben dem Tisch steppen oder mit der Faust mit voller Wucht auf den Tisch schlagen, ohne dass die Anzeige der Waage auch nur um 1 Mikrogramm ausschlägt.

Ich denke, das System müsste auch umgekehrt funktionieren.

Also: mit viel Gewicht und Puffern solltest du schon einiges hinbekommen.

Gruss

Christoph
 
oder du entkoppelst einfach die Festplatte, denn die verursacht, auch wenn man sie nicht unbedingt hört.. häufig die meisten vibrationen.. das wäre dann die Homöopathische Lösung...
 
Danke für die Tipps.
Das mit den Marmorplatten/Gummi war mir dann doch ein wenig zu viel Aufwand.

Nun, ich habe heute in unserer Werkstatt einem Azubi 20 Euro in die Hand gedrückt und ihn gebeten, mir 4 Kegel an der Drehbank aus Messing herzustellen.
4 cm Durchmesser und 3,5 cm hoch.
Unten habe ich 0,5 cm hohe runde Korkscheiben rangeklebt und die Kegel unters Gehäuse geklebt.
Nun steht der PC auf den 4 Kegeln (Spitze unten) auf einer 1 cm dicken Marmorplatte.
Und: Ich höre nicht das geringste Dröhnen, keine Lüfter - einfach nichts. Lediglich das sausen der beiden Brenner wenn sie in Betrieb sind und das ganz ganz leise Knistern meiner 3 WD HDD's

Die Ruhe ist einfach himmlich.

...Und dann sieht das ganze noch herrlich utopisch aus.

Macht aber nix - Hauptsache es herrscht Ruhe.
 
Hast du das auch mal ohne die Kegel versucht? Würd mich interessieren ob die wirklich einen Unterschied bringen.
 
Green Mamba schrieb:
Hast du das auch mal ohne die Kegel versucht? Würd mich interessieren ob die wirklich einen Unterschied bringen.
Na klar habe ich das ausgetestet
:
Ohne die Kegel mit Kork auf Marmor: Dröhnen
Mit Kegel ohne Kork auf Marmor: Dröhnen
Um es kurz zu machen: bei mir funzt es in der Tat nur, so wie oben beschrieben.

Eigenartig ist jedoch die Tatsache, daß es auch dröhnt, wenn ich die Spitzen der Kegel nicht nach unten auf die Marmorplatte stelle, sondern den PC auf die Spitzen der Kegel stelle. Denn da dröhnt es auch, zwar weniger aber immerhin noch Nerv tötend.

Ich freue micj jedenfalls, dass ich nun den richtigen Weg gefunden habe und in Ruhe arbeiten kann.

Dass dabei der halbe Vormittag drauf ging ist sekundär.;)
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
17
Aufrufe
7.834
root1179
R
S
Leserartikel Samsung T220
5 6 7
Antworten
122
Aufrufe
43.101
soul4ever
S
Zurück
Oben