ZEROtherm GX810 Testbericht "Zalman@outside"

Stoneface

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
ZEROtherm GX810 Erfahrungsbericht "Zalman@outside"

Vorgeschichte:

Nun, nachdem ich auf der Suche nach einen leisen GPU Lüfter war, der meine Sapphiere X1950XT zum schweigen bringt und gut kühlt, habe ich lange überlegt, welchen ich nehmen soll. Eigentlich gibt es da nur zwei Kandidaten, den Zalman VF900 und den Thermalrigth HR-03, die in der Lage wären einen solchen Hitzkopf vernünftig zu Kühlen.

Der Thermalright fiel aus der Auswahl, da er einfach viel zu groß ist und mit zusätzlichem Lüfter wohl kaum noch platz im Gehäuse liesse und/oder sämtliche PCI Slots belegte.

Der Zalman war also schon in der engeren Auswahl und bisherige Testergebnisse attestierten ihm eine gute Kühlleistung, bei moderater Lautstärke. Da ich aber schon einen Zalman VF700 mein eigen nannte und von der Lautstärke des zum VF900 baugleichen Lüfters alles andere als begeistert war, lief ich auf der Stelle, bis...

...bis ich den neuen Kühler von Zerotherm GX810 ergoogelte. Gut zwei Testberichte im deutschen gab es schon, allerdings waren die gewählten Grafikkarten nicht von der Heizkraft wie meiner X1950XT und ich tappte im Dunkeln, bis ich einen französichen Test entdeckte, den ich mir dank googel Übersetzung einmal zur gemüte tat, da hier eine X1900XT abgekühlt wurde.

nach längerem hin und her (3-4Tage), also ab zu PC-Cooling und das Teil bestellt.

Der GX810:



Der GX810 basiert auf dem Heatpipe konzept, bei dem eine Heatpipe mit Kupferlamellen bestückt ist und in einer Kupferplatte als Verbindung zur GPU eingelassen ist. Der Speicher wird wie bei anderen von passiven Aluminium Kühlkörpern mit wärmeleitpads gekühlt. Die Konstaktplatte zur GPU ist spiegelblank poliert, nur leider hat der Asiate meines Vertauens beim polieren wohl ein wenig geträumt, sodass bei meinem Modell an einer größeren Stelle der Kupfer ein wenig matter und verkratzt war.. schon mal leichte abzüge in der B-Note...



Das besondere aber am GX810 ist der rot beleuchtete Lüfter, der von ZEROtherm als "Ultrasilent" bezeichnet wird und über einen eigenen Thermosensor verfügt, der die Lüfterdrehzahl eigenständig regelt. Desegen ist es auch absolut verboten den Lüfter an die Stromversorgung der Grafikkarte anzuschliessen, weil dieses zum raschen Hitzetot der GPU führen würde..(also immer an 12V!) Ob diese Steuerung auch funktioniert und ob er wirklich leise ist, wird zu beweisen sein!

Lieferumfang:

geliefert wird der GX810 mit kurzen Montageschrauben für den SLI Betrieb und einem Satz langen mit Thumbscrews zum manuellen befestigen. Ausserdem sind die acht Alukühler für den Ram, sowie Wärmeleitpaste und eine englische Bedienungsanleitung vorhanden. Einen 3Pin zu 4Pin 12V adapter sucht man leider vergeblich..

Das ganze kommt in einer Blisterbox daher, die ,verpackt im hübschen Karton, zumindest vorm auspacken ganz wertig aussieht

Einbau

Ich werde nicht so ausführlich auf den Einbau eingehen, da jeder, der das machen will, schon über ausreichend erfahrung verfügen sollte um dieses auch ohne fremde Hilfe zu schaffen. im Groben ist es folgendes:


1. Originalkühler abmontieren und alte wärmeleitpaste gründlich entfernen und samt RAM ordentlich wienern.


2. Wärmeleitpaste auf die GPU (mit ner kreditkarte oä. geht es am besten zu verteilen) und Ramkühler draufbappen.


3. Stifte in den Kühler einschrauben, Kühler vorsichitg aufsetzen, Karte mit manuel fixiertem Kühler vorsichtig umdrehen, Schrauben aufsetzen und vorsichtig mit Gefühl über kreuz alternierend anziehen. Fertig...

Denkste, nicht bei mir... leider durfte ich den Prozess zwei mal erledigen (drei mal der ehrlichkeit halber), da eine der Mitgelieferten Thumbscrews ein zu großes gewinde hatte (???) und sich somit nicht festziehen liess, sondern nur locker durchrutschte... nun gut, nochmal Punktabzug... also musste ich zum befestigen den SLI-Satz benutzen, was ein bischen heikler ist, da diese schrauben nur mit einem schraubenzieher angezogen werden können, was auch mal beim zu fest drehen in die Hose gehen kann, aber meine Sorgen waren unbegründet, alles ging schnell von statten. und eingebaut sieht das ganze dann so aus:



mehr wie 20 Minuten braucht man für die Prozedur nicht einzuplanen, alles passt sehr genau, und sitzt bombenfest! Super, jetzt kanns losgehen.

Testsystem und Aufbau

Also ich habe natürlich einen meiner Rechner verwendet, der folgendermassen aufgebaut ist:

AMD 64 3800+ sockel 939
MSI K8N neo4-F
2x512MB Ram DC
Sapphire X1950XT (vorher mit boxed - hinterher mit GX810..)
Superflower SF500 Netzteil (@140mm Aerocool Streamliner)
Casetek Trooper gehäuse mit 2x120mm Lüfter
(1x Einlass 1x Auslass)

aufgezeichnet habe ich die Temperaturen mit dem Rivatuner, und jeweils einen Durchgang mit 3Dmark06 gemessen. 1x reicht wirklich, da sich auch bei mehrmals kaum was verändert und sich die Temperaturen immer wieder aufs selbe niveau einpendeln (war zumindest bei mir immer so... Ich habe auch mal nen Stresstest verwendet ( rthdribl_1_2 ) aber der brachte meine GPU kaum ins schwitzen und habe deshalb davon abgesehen...
der Idle betrieb wurde beim surfen etc. gemessen.

Testergebnisse

So, Leute festhalten, was jetzt kommt, habe ich mir kaum in meinen kühnsten träumen ausmalen können, aber dazu gleich mehr, hier erst mal die nackten fakten:

Temperaturen


Wär hätte das gedacht im Load Betrieb ist das Teil einfach brachial cool. gleich auf Anhieb mal eben 24°C kühler das konnte ich selbst kaum glauben. Anscheinend hat ZEROtherm nicht zu viel versprochen, trotzdem war mir beim ersten mal hochfahren mal richtig mulmig, da nun der boxed Kühler wesentlich schwerer ist und ich kaum glauben konnte, das dieses teil nun die vorgegebenen 90°C unterbieten können... geht aber doch, die Kühler-Lüfterkombination arbeitet hervorragend, und regelt sich selbstständig je nach bedarf.
Der Idle Betrieb ist auch überzeugend, wenngleich auch weniger spektacooler, dies liegt aber auch daran, dass der Lüfter gerade mal bei 920rpm dreht, aber 10°Kälter sind nun alles andere als ein schlechtes Ergednis...!
Man möge mir bitte den Vergleichswert verzeihen, aber die Temperatur des Zalmans hab ich mir hier mal http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=291689 als Vergleich gezockt, aber nachdem was ich bisher an reviews des VF900 gelesen habe, deckt sich das such in etwa mit den Temperaturen... wer eine X1950XT mit nem VF900 hat möge sich bitte melden und mir seine maxTemp während 3dmark06 zukommen lassen...

Übertakten

wer sein system zum Kontrollierten Absturz bringen möchte, der drückt entweder den Resetknopf oder startet das automatische OC Tool des Catalyst Control Centers, jedenfalls wenn er meine X1950XT mit dem boxed Kühler verwendet. OC?..forget it..!
Anders hingegen sieht das mit dem GX810 aus. das Teil ist komplett durchgerauscht und hat als Ergebnis mir meine Frequenzen auf die höchst möglichen Werte gestellt.. huch denk ich da! nun gut mal 3Dmark05 mit GPU@690MHz und RAM@950 starten lassen und ...Crash...
nun gut hat hier wohl jemand übertrieben, aber schon bei 675MHz/950MHz lief alles stabil und der Durchlauf zeigte, dass der Crahs bei 690MHz wohl nicht an den temperaturen lagen sondern eher an der Spannung und evtl an meinem insuffizientem Netzteil.. Gerade mal 2° stieg (die Nadel höher.. Aber holla die Landfee, wer hier nochmal die brechstange ansetzt und sich nen Voltmod zutraut, hat hier noch potential ohne Ende nach oben..
Besser gehts nicht!!

Lautstärke

Das für mich wohl wichtigste Kriterium für den Kühler war die Lautstärke, da ich nun mal ein empfindlicher kollege bin und mir das dröhen von warmluftturbinen einfach auf den senkel geht. Wer gelesen hat, dass sich mir schon beim VF700 die Nacken und Ohrhaare aufstellen, wird in etwa mein Empfinden einzuschätzen wissen, nun aber zur sache.
Leider habe ich keine Testgeräte zur Hand und so bleibt mein subjektives empfinden, welchen ich nun bestmöglich niederzuschreiben versuche...

Um es kurz zu sagen.. DAS TEIL ROCKT (oder eben auch gerade nicht) um eine Lautheit festzustellen, musste ich erst mal das Gehäuse öffnen und meine nicht ganz so leisen 120mm rasurbo Trash Lüfter ausstöpseln. nun denn, wie gut dass ich augen habe, denn sonst hätte ich die Geräuschquelle wohl kaum gefunden, erst nachdem ich auch noch manuell meinen letzten Lüfter vom CPU (120mm Aerocool Turbine 1000) angehalten habe, konnte ich ein geräusch orten. ein sanftes surren ohne großes blasen. gut dann man 3Dmark06 fürs ohr laufen lassen und auch unter last wird er nicht Lüfter merklich Lauter. Er surrt leise vor sich hin um dann mit dem Schliessen des Gehäuses (gedämmten) zu verstummen und um vom Blasen der Gehäuselüfter übertölpelt zu werden.. Wahnsinn!

Fazit
Nun trotz anfänglicher Skepsis und frustration wegen dem schlechtem Zubehör, mag dieser Lüfter vollends zu überzeugen, die Temperaturen sind Phänomenal, die Geräuschkullisse wirklcih unglaublich leise, so dass ich es selbst kaum glauben konnte.. Das Konzept stimmt und geht auf. Wenn nicht dieser Lüfter in die Kategorie "Silent" gehört, welcher dann?

Leiser gehts wohl nurnoch passiv oder mit Wakü.. Ihr glaubt es nicht??? Pech! Ihr wisst nicht, was euch entgeht!!

Temperaturmäßig Fehlen mir noch verifizierte Werte für den Zalman, aber eins ist sicher, im Hause Zalman sollte man sich warm anziehen, denn es ist ein ebenbürtiger Gegner im Anmarsch!

So und ich versuch mich jetzt mal wieder vor Begeisterung einzukriegen.. Tschüssi!!! :D

weitere Tests:

http://www.hartware.de/review_664.html
http://www.technic3d.com/?site=article&action=article&a=348
http://translate.google.com/transla...=/search?q=gx810+test&start=10&hl=de&lr=&sa=N
http://translate.google.com/transla...://www.tweaknews.net/reviews/gx810/&hl=de&lr=
http://translate.google.com/transla...Test-0-5-129-Ventirad.jpg.html&hl=de&lr=&sa=G
(aus dem französischen, aber ein sehr guter Test imho..)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Leiser gehts wohl nurnoch passiv oder mit Wakü.. Ihr glaubt es nicht??? Pech! Ihr wisst nicht, was euch entgeht!! Wer jetzt noch einen Zalman kauft, ist selber schuld oder halt eben so ein Markenerlegener Lemming, der alles kauft, was alle sagen, dass Sie kaufen sollen.... Mag sein, dass der Zalman evtl sogar noch ein wenig besser bei 12V kühlt, aber man darf nicht vergessen, dass hier alles autonom geregelt wird und der Lüfter auch bei voller Last nicht annähernd ganz aufmacht... immer nu so viel wie nötig und das mehr als ausreichen.. Klasse!
Ich würde mich mit der Titulierung "markenerlegener Lemminge" noch etwas zurückhalten. Ich meine Messergebnisse von anderen Hardwareredaktionen aus anderen Testumgebungen zu zocken ist absolut unseriös. Deine Eindrücke auf diese Art und Weise zu unterstreichen lässt letzten Endes zu, Dir selbst eine gewisse Markenverliebtheit zu unterstellen.

Bei Deinem Netzteil kann man m.E. gar keine verlässliche Angaben über das Geräuschniveau des Systems machen, da Du trotz festgehaltener Lüfter mit dem Netzteil immer noch eine stark beeinflussende Geräuschquelle am Start hast, oder hast Du dessen Lüfter etwa auch angehalten?

Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde den ZEROtherm auch sehr interessant. Scheint wirklich eine Alternative zum vf900 zu sein. Aber ob er besser oder leiser ist, wurde hier bzw. afaik überhaupt noch nicht eindeutig nachgewiesen.

Darüberhinaus sehe ich den Vorteil der Multifunktionskühlung eines vf900 beim ZEROtherm etwas eingeschränkt, da er diese Bodenplatte trägt, welche z.T. verhindern dürfte, dass RAM und PCB mit gekühlt werden.

Vor allem wenn man eine Grafikkarte hat, deren BIOS eine gute Lüfteresteuerung bietet, ist der vf900 nicht ganz wegzudiskutieren, was ein niedriges Geräuschniveau angeht. Außerdem gibt es ja auch noch verlässliche Softwaresteuerungen, falls das BIOS nicht vernünftig regelt.

Mein Eindruck:
Der ZEROtherm hat Potential, den vf900 zu schlagen. Ob er dies tatsächlich kann, muss eindeutig nachgewiesen werden. Anderen Falls sollte man sich mit voreiligen Schlüssen zurück halten.
 

Stoneface

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
@Sebbeck,

Du hast natürlich recht, ich bin seit meinem VF700 alles andere als ein Fan von Zalman, auch wenn die Kühlleistungen des Zalmans absolute spitzenklasse sind! Nur das Geräuschniveau ist mir bei meinem VF700 (sitz auf einer GF6800LE) wirklich zu hoch! Das mit den Zalman Werten habe ich übrigens auch im text angemerkt und ist angesichts dieser Tatsache zu verkraften, ausserdem habe ich auch um andere Werte gebeten, dann korrigiere ich das gerne. Ich habe den wert auch nur als Anhaltspunkt eingetragen, nicht als Diffamierung, wenn Du bessere Werte hast, hopp her damit!

Ob der GX810 in der Lage ist den VF900 zu toppen, was Kühlleistung betrifft, weiss ich nicht, aber er ist ihm allemal ebenbürtig! Und in Punkto Geräuschniveau schlägt er ihn denke ich ganz locker.

Zum thema Netzteil kann ich sagen, dass mein Netzteil original auch ein echter Brüllwürfel ist, allerdings habe ich in meinem Superflower Netzteil einen entkoppelten Aerocool Steramliner 140mm verbaut, der seitdem nahezu lautlos seinen Dienst verrichtet und dessen Geräusche erst zu vernehmen sind, wenn man sein Ohr physikalisch ans NT anlegt. ausserdem habe ich ja geschrieben, dass die Geräuschbeurteilung, aus Ermangelung von Testgeräten, rein subjektiv stattfindet :rolleyes:

Zuletzt sein nocheinmal bemerkt, dass ich versucht habe gute Testbedingungen zu schaffen, aber ich bin nicht Computerbase, CT, oder das Institut Fresenius.. man möge mir also bitte eine Gewisse sprachliche Unsachlichkeit verzeihen! ;) Und lies Dir mal bitte die persönlichen Berichte über die "Zalmänner" durch da jubelt und trällert jeder nach belieben, da darf ich doch auch mal auf die Pauke hauen oder?! Ausserdem schlachte ich hier ja keine heiligen Kühe! oder etwa Doch......?! :evillol:

Um Deiner Kritik aber zu genügen, habe ich den entsprechenden Absatz ein wenig entschärft...

lg

Stoneface
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Mir ist es prinzipiell egal, ob Du über Zalman herziehst - habe selber auch noch nie einen verbaut.

Ich muss sagen, dass sich Dein Bericht gut liest, um auch mal lobende Worte zu finden und man merkt auch, dass Du Ahnung hast, denn das erkennt man einfach an den Schwerpunkten, die Du setzt bzw. hervorhebst.

Der Temperaturvergleich zum vf900 wird allerdings unsachlich bleiben - da hilft einzig und allein ein Vergleich in ein und demselben Testsystem. Da können jetzt noch so viele Temperaturergebnisse aus anderen Systemen vorliegen. Zeigen wird das gar nichts. Das muss doch klar sein.

Dass der ZEROtherm leise ist, glaube ich hingegen gern. Auch wenn Du das nur subjektiv bewerten kannst - das zählt meist sogar mehr, als irgendwelche db(A) Angaben. ABER hier sollten die Protagonisten (vf900 vs. GX810) entweder sinnvoller Weise bei gleicher Drehzahl oder ungefähr gleicher Temperatur bewertet werden. Wie kann man sonst mit Praxisbezug behaupten, dass ein Lüfter leiser sei? Wie wurde denn der vf700 auf der 6800 LE gesteuert? Die 6800 LE braucht ja nun wirklich keinen Zalman Kühler, der auf Vollgas läuft.

Ich weiß selber, dass ich ziemlich viel in Frage stelle, aber das heißt nicht, dass ich Dir nicht glaube! Ich bin aber sehr an der Übertragbarkeit Deiner Eindrücke auf andere Systeme bzw. das eigene System interessiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.569
@ Stoneface

falls du lust hast, schick ich dir meinen vf-900 mal für 2-3 tage.

versand kostet mich niedliche 3€ und ich hab noch meinen AC silencer da.
dann kannste beide vergleichen. drossel zB per fan-mate beide auf 5 volt und mess die temps und vergleiche die laustärke.
mich würde das doch sehr interesieren.

cYa
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Super Einsatz - genau dieser Vergleich wäre in meinen Augen perfekt! :daumen:
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.569
dann bezahl du die versandkosten ^^^

ich kauf mir wohl eh nen TR HR-03 oder nen R600 aber ich will wissen wie sich der Gx810schlägt.
vll ist er ne alternative.

cYa
 

Stoneface

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
Das mit der Lüftersteuerung ist eben so eine Sache, gerade durch den Thermosensor und die automatische Regelung. ohne diese zu entfernen / überbrücken ist eine "gleichmache" nicht möglich. Das Problem konnte ja auch in anderen Testberichten, die ich gelesen habe nicht gelöst werden.

ich hatte den VF700 damals an die Graka angeschlossen und über den Rivatuner angesteuert, noch bei neidrigster einstellung konnte man den VF900 deutlich aus dem geschlossenen gehäuse orten. Ab 50% wurde der Lüfter dann störend Laut! (ich weiss auch leider nicht die spannungen, die bei 25%/50% an den Lüfter übertragen werden, geschweige denn die drehzahlen, dank 2pin auf 3pin adapters)

Dies ist beim GX810 nicht der Fall. in der summe der Lüfter aus dem geschlossenem Gehäuse nicht zu orten, in jeder Einstellung.

Danke, für das Lob, aber Deine Kritik ist angebracht, also mach jetzt keinen Fallrückzieher, ich kann das ab... :D
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.569
ich kann die auch eine fan-mate mitschicken.
ich hab 4 stück^^

so ich geh essen.
überlegs dir.

cYa
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.193
ja zumindest hat man eine alternative mehr
hab auch schon viele tests drüber gelesen
wirklich schön ist, das der kühler auch wirklich auf silent ausgelegt ist und selbst bei voller drehzahl nicht zum schreihals wird

die bilder 3&5 bringen mich auch wieder zur frage:
warum muss ati so einen monster an kühler entwerfen, der es dann überhaupt nicht bringt?
(soll kein ati flame sein, nvidia war oft nicht besser)

der zalman vf900 oder der gx80 nehmen ein paar kupferlamellen und einen langsam drehenden lüfter und bekommen die gpu gut gekühlt

ist es so schwer einen gescheiten kühler zu konstruieren? oder ist so ein klotz billiger als ein kleiner filigraner kühler?
oder legen die hersteller einfach keinen wert darauf?
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Ich denke, dass das vor allem ne finanzielle Frage ist.

Aber davon ab hatte ATi ja noch nie was für Wärmehaushalt oder Geräuschreduzierung übrig.

Dankenswerter Weise hatte nVidia zu Entwicklungszeiten des G70 ein Entwicklerteam für die Kühlung ins Leben gerufen. Denn dass die GeFroce 8800 nun bei dem abartigen Stromverbrauch noch so leise ist, ist nicht selbstverständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Händler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
508
Ja genau diese Frage hab ich mir als ich meinen Rechner neu hatte auch gestellt, gut meine Graka ist nicht die lauteste, aber ich höre sie wirklich sehr deutlich. Meines Erachtens hat nVidia die Geforce 7900GT verpfuscht, denn ich habe bisher überall gelesen, dass keine Lüftersteuerung verbaut ist und ich finde das eindeutig einen Fehler.

Was ich wirklich sehr sehr gut finde ist, dass nVidia seinen Fehler bemerkt hat und bei der aktuellen Grafikkarte einen verdammt leisen Kühler verbaut hat.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Bei der 7900 GT liegt in der Tat ein Bug in der Lüftersteuerung vor, der nie behoben wurde, dumme Sache.

EDIT: der ZEROtherm ist mir zu teuer, über die Zalmänner werden mehr und mehr negative Eindrücke laut. Ich werd daher doch zum BeQuiet Polar Freezer greifen, statt auf eine leise aktiv Kühlung zu setzen. (Ein Lüfter weniger, um den man sich Gedanken machen muss :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Vielleicht ein Link wo du den her hast wäre nicht schlecht. Bei meinen Üblichen Händlern gibts den Kühler nicht.

Ansonsten, schöner test, scheint ja wirklich mal eine Alternative zu Zalman zu sein, die ja bisher irgendwie Konkurrenzlos sind. Bin selbst seid ich auf meiner alten 6800LE @ 12/6 @ 360/840 einen Zalman VF-700 drauf hatte, großer Zalman Fan. Aber das hier sieht wirklich gut aus. MAl sehen, wollte irgendwann meinen Kühler der X1900GT wechseln. Vielleichts wird es ja dieser hier.

Interessant find eich an diesem Lüfter, das statt einem "normalen" Lüfter, ein Radiallüfter verwendet wird. Sowas habe ich bei einer solchen Bauweise noch nie gesehen. Erstaunlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273

Stoneface

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
Den Kühler gibts ansonsten noch bei PC-cooling, K&M und seiner derivaten briefkastenfirma Bestseller Computer, bei Presikrampf, Norsk IT/e-bug und bitte um entschuldigung bei denen, die ich jetzt vergessen habe...

weitere Tests:

http://www.hartware.de/review_664.html
http://www.technic3d.com/?site=article&action=article&a=348
http://translate.google.com/transla...=/search?q=gx810+test&start=10&hl=de&lr=&sa=N
http://translate.google.com/transla...://www.tweaknews.net/reviews/gx810/&hl=de&lr=
http://translate.google.com/transla...Test-0-5-129-Ventirad.jpg.html&hl=de&lr=&sa=G
(aus dem französischen, aber ein sehr guter Test imho..)


Ansonsten selbergooglen mach schlau ;)

P.S.: die Shops sind auch alle bei geizhals gelistet, nur dauert das leider immer sehr lange, bis die neue Produkte bei sich in der Datenbak anlegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bob_Busfahrer

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.927
Also ich hatte auch mal nen VF-900 und der hier sieht mir mal 90% vom Zalman kopiert aus, allein die Unterseite samt Montagebalken... :rolleyes::

Das mit der Kühlleistung sollte man abklären, die Tempsteuerung ist nicht jedermanns Sache, aber für mich sieht das Ding nach einer, sorry, billigen Kopie aus.. :rolleyes:
Und ich bin weder Zalman noch sonstwas Fan, ich hab Wakü :cool_alt:
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.569
@ Stoneface

wie siehts nun aus? soll ich dir mal die woche meinen vf-900 samt 5 volt drossel schicken, dann kannste beide mit 5 und mit 12 volt vergleichen, die temps und (subjektive) lautstärke.

ja oder nein?

cYa
 

Stoneface

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
177
ich überleg noch... klingt blöd, aber es geht um die WLP von ZEROtherm, die ist nämlich alle, würde ich nun andere nehmen, wäre das ergebnis verfälscht und ausserdem soll die sehr gut sein. mach ich die nun runter, fehlen mir selbst dann evtl. 2-3°. :heul:

Aber wie gesagt, ich denke darüber nach...
 
Top