Netbook nach Virus down, brauch die Daten!

kolololo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Hallo

Mitte 2011 bin ich auf einen ICQ Virus reingefallen und habe ein "Bild" runtergeladen.

Erst kamen immer verschiedene meldungen wie hier:



Und dann fuhr er plötzlich gar nicht mehr hoch! Am anfang kommt Lenovo und Intel aber danach ist nur noch schwarz und oben links ein blinkender kleiner Stricht.

Mit der F12 Taste schaffe ich es dahin:



Und mit der F2 Taste dahin:


Ich habe ein Netbook Lenovo Idea Pad Bj.2008 ohne CD-Laufwerk.

Wie schaffe ich es wenigstens Daten von meiner Festplatte zu holen oder endlich das System wiederherzustellen? Ich brauche jetzt nämlich Daten die auf der Platte sind .

Ich hoffe es kann mir wer sagen wie das Problem zu beseitigen ist. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.055
HDD ausbauen, und die Daten dann an einem anderen PC runterziehen (der andere PC sollte allerdings einen aktuellen Virenscanner, etc avtiv haben.

Edit: - ich habe mir für sowas einen Quickport gekauft, und den via USB 3 an meinem Hauptrechner angeschlossen. - Dann gehts auch mal fix, wenn ich Daten von einer ausgenauten HDD brauche (egal ob 2,5" oder 3,5" Zoll HDD. - Nackte HDD reinstecken, fertig...
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.464
platte ausbauen und in nen anderen pc bauen bzw über ne dockingstation anschließen.

aktuelles virenssystem vorrausgesetzt
 

Pain_Deluxe

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.562
Ich kann mir nicht vostellen das man den Virus nimmer runter bekäme.

btw deine Bilder funzen nicht ;) Abgesicherter Modus muss doch klappen.
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Bilder müssten jetzt gehen!

Ich hätte jetz noch nen zwoten Laptop da aber zum anschluss der platte bräuchte ich einen Rechner oder?

Kann man denn nix über die Menüs F2 und F12 ausrichten?

Weil ich finde nichtmal den abgesicherten Modus also weis nicht wie ich ihn starte.
 

berto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
310
wenn du noch einen zweiten computer/laptop zur verfügung hast, lade dir eine linux live distribution herunter und brenn diese auf eine cd. Diese tust du dann in deinen anderen laptop und versuchst vom cd laufwerk zu booten.

ich hoffe es funktioniert, lg
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Der Laptop um den es geht ist ein Netbook und hat kein CD-Laufwerk.
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Habe es mit F8 probiert, geht nicht.

Ich Starte ihn dann kommt sofort ein Bild mit Intel und Lenovo drauf das geht nach ca. einer Sekunde weg und dann ist der Bildschirm dauerschwarz mit einem kleinen blinkenden unterstrich oben links im Bild. Dann müsste ja eigentlich windows kommen, kommt es aber nicht.
 

trekschaf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.740
linux distribution aller knoppix auf nen usb stick und von den aus booten. daten runterziehen, mit virenscanner untersuchen neuinstallieren fertig,
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
puhh jetz wirds kompliziert ich verstehe nichts auf der seite... also einfach runterladen den stick einstecken und der rest geht von alleine?

Und wie groß muss der stick sein?
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Je nach Distribution. Die meisten Distributionen sind so ausgelegt, dass sie auf eine CD passen (also glatte 700MB). Es gibt aber verschiedene Projekte wie DSL (Damn Small Linux), die von Anfang an auf USB-Sticks ausgelegt waren. DSL wiegt gerade mal 50MB, das kannst du effektiv auf nem alten gammligen 128MB-Stick einsetzen und hast dabei sogar noch Platz für Dokumente.

Was du natürlich auch testen könntest: schließ irgendwie ein DVD-Laufwerk an den Laptop an und boote von ner Windows-CD. Lass von da die Reparatur durchlaufen. Sieht für mich so aus, als hätte der Virus den Bootsektor platt gemacht. Das kriegt man mit ner Reparatur wieder hin. Setzt halt eine Möglichkeit voraus, ein DVD-ROM anzuschließen oder anderweitig einen Windows Installer aufzurufen. Den Virus wirst du so nicht los, aber hast zumindest erst einmal wieder Zugang zum abgesicherten Modus, von dem aus du dann anfangen kannst, etwas Ordnung zu schaffen.
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
Ich habe das DSL bei Chip runtergeladen und auf den Stick gezogen. wenn ich den rechner jetzt starte kommt immer Disk error Press any key to restard
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
bin leider einer von denen die dieser sprache nicht mächtig sind
Ergänzung ()

hab es am laufen

bloß was wähle ich am anfang aus?

-default, dsl, memtest, dsl txt, expert, fb1280x1024, fb 1024x768, lowram, install,failsafe, userdef

ich habe filesafe gewählt und er fuhr auf das betriebssystem hoch bloß wie und wo finde ich dort meine daten???
 

kolololo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8
ok also ich lade jetzt die hauptdatei und die installationsdatei nr.6 also ubuntu runter dann sollte es laufen?

problem ist ubuntu datei ist 699mb groß, mein stick nur 256

hab doch noch ein mit 1 g
 
Zuletzt bearbeitet:
Top