Netbook: Win7 vorinstalliert, Win-Neuinstallation

Marvolo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.410
Hallo Leute,

Ich habe ein Netbook von ASUS... Da war, wie üblich, Win7 Basic vorinstalliert, mit noch Tonnen von Programmen, die ich allerdings alle gar nicht will und brauche... Jetzt könnte ich die zwar alle deinstallieren, aber richtig sauber wird das ja dadurch nicht - es bleibt ja immer irgendwo was übrig, spätestens in der Registry...

Jetzt das Problem:

Auf der Unterseite des Netbooks klebt ein Aufkleber mit einem Windows7 Lizenscode. Schön, dachte ich mir, dann lad' ich mir einfach eine beliebige Win7-Version aus dem Netz, verändere die so, dass man am Anfang gefragt wird, welche Win7-Version man installieren möchte und installiere Basic einfach neu mit dem Code, der auf der Unterseite klebt.

Habe ich gemacht, allerdings kommt nach einer Weile die Meldung, dass der Code nicht für diese Windows-Version geeignet sei.

Also habe ich wieder die OEM-Version per ASUS-Backup hergestellt und mal nachgeschaut, per Tool, welcher Windows-Code überhaupt genutzt wird. Das war komischerweise ein anderer, als der, der auf der Unterseite klebt.

Kann ich mir nicht erklären. Jedenfalls habe ich dann diesen Code benutzt und erneut Win7 Basic installiert, aber auch hier die Meldung, dass der Code nicht gültig sei... Obwohl dieser Code laut Diagnosetool bei der vorinstallierten Version genutzt wird...

Wie kann ich Windows frisch und sauber installieren, ohne gleich extra eine neue Win-Version kaufen zu müssen?! Ich weiß nicht, warum der Code auf der Unterseite nicht genommen wird, genauso wenig der Code, der in der OEM-Version in Benutzung ist...

Kann mir jemand helfen?!

Vielen Dank!
 
Der Key, der in der vorinstallierten Version genutzt wird, ist mit einem Zertifikat verbunden. Jeder Hersteller hat einen Key mit dazu passendem Zertifikat, den er für alle seine Notebooks etc. nutzt. Somit braucht er nicht zig Keys und Windows ist direkt aktiviert.
Du musst also den Key auf der Unterseite nutzen, aber so wie es aussieht, Dein Windows dann telefonisch aktivieren.
 
Danke dir schonmal für deine Antwort... Weißt du zufällig, wieso es per Online-Aktivierung nicht funktioniert?

Jetzt ein anderes Problem: Ich wollte gerade nach dem Code auf der Unterseite schauen, aber musste jetzt mit Schrecken feststellen, dass der Aufkleber durch das häufige Halten des Netbooks in den Händen total abgenutzt ist und man die Schrift darauf kaum noch lesen kann :(

Gibt es eine Möglichkeit, an den Code von diesem Aufkleber wieder ranzukommen? Vielleicht durch den ASUS-Support, wenn ich die Modelnummer durchsage? Müsste doch individuell sein?!
 
Hallo,

mit welchem Key hast Du den jetzt die Starter Edition von Win 7 installiert?

Im ersten Posting hast Du davon gesprochen, mit dem Key von dem Hologramm Aufkleber auf der Unterseite des Netbooks. Im zweiten Posting schreibst Du, der Key auf der Unterseite sei gar nicht lesbar.

In der Erstkonfiguration wird von den Herstellern meist ein anderer Key (Volumenkey...) benutzt und nicht der, der auf dem Rechner als Aufkleber zu sehen ist. Dieser Key auf dem Aufkleber nimmt man dann - so wie du es jetzt willst - wenn man Win neu installieren will.

Wenn Du den Aufkleber Key nicht mehr lesen kannst, kannst Du Dich nur vertrauensvoll an ASUS wenden. In der Hoffnung, sie können Dir helfen. Ob es erfolgreich ist, wirst Du dann mit denen zusammen heraus finden...

Grüße,

Blubbs
 
Ja, ich habe das erste Mal mit dem Key vom Hologramm installiert. Damals war der noch lesbar... Als ich jetzt wieder nachgeschaut habe, ist kaum noch was erkennbar. Hätte nicht gedacht, dass der so schnell verbleicht durch das Halten in der Hand.

Bei ASUS habe ich gerade angerufen, habe die Seriennummer durchgegeben, aber der Herr meinte, da würde niemand anderes an den Key ran kommen, als ich. Wenn der jetzt nicht mehr lesbar sei, dann wäre das mein Problem. Falls aber etwas mit dem Betriebssystem sein sollte, könnte ich das Gerät einfach einschicken und die Kollegen vom Service würden sich dann darum kümmern... -.-

Ja toll, ich will doch nur das OS neu installieren und selbst entscheiden, welche Programme installiert werden und welche nicht :(

Er meinte, es könnte sein, dass dieser Code irgendwo auf dem Rechner gespeichert sei, aber er glaube nicht, dass normale Benutzer daran ran kommen würden...

Den Volumenlizenz-Key kann ich demnach nicht benutzen?? Auch nicht per telefonische Aktivierung? Es bleibt demnach also nichts anderes mehr, als ein neues Betriebssystem zu erwerben?? -.-

Schonmal Danke an alle für die Hilfe!!
 
Zitat von Kreacher:
Den Volumenlizenz-Key kann ich demnach nicht benutzen?? Auch nicht per telefonische Aktivierung? Es bleibt demnach also nichts anderes mehr, als ein neues Betriebssystem zu erwerben?? -.-!

So eine Antwort von ASUS dachte ich mir fast...

Versuche es doch einfach, den Key per Telefon zu aktivieren. Was dann passiert, wirst Du dann sehen.

Grüße,

Blubbs
 
OK und damit kriege ich keine rechtlichen Probleme??

Danke schonmal!
 
Mit wem solltest Du rechtliche Probleme bekommen, wenn Du den Key der auf dem Teil geklebt ist, aktivierst, den hast Du doch rechtmässig erworben als Du das Teil gekauft hast?
 
Du missverstehst das, den Key, der aufgeklebt ist, kann ich doch gar nicht mehr benutzen, da unleserlich. (siehe Postings)

Ich müsste den Volumenlizenz-Key verwenden, den ich per Auslese-Tool auslesen lasse. Also praktisch der Key, der bei der vorinstallierten Win-Version verwendet wird und der ist ein anderer, als der, der auf der Rückseite klebt...
 
Und denk daran, den Key auszulesen und irgendwo sicher aufzuschreiben, wenn er schon auf dem Aufkleber nicht mehr ordentlich lesbar ist. Falls Du irgendwann doch noch einmal installieren willst.

Edit: Du hast die Installation mit dem Key von der Rückseite nicht mehr? Dann sieht's schlecht aus...
Die einzige Möglichkeit wäre, sich Zertifikat und Key des Herstellers zu besorgen. Den brauchst Du aber gar nicht danach fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Dionysos808:
Du hast die Installation mit dem Key von der Rückseite nicht mehr? Dann sieht's schlecht aus...

Nein, habe ich leider nicht mehr. Habe nur die von ASUS vorinstallierte Version mit all den vorinstallierten Programmen... Davon könnte ich den Key auslesen lassen, aber wie oben schon angedeutet, wird es sich dabei dann wohl um den Volumenkey von ASUS handeln und ich weiß weder, ob der sich aktivieren lässt per Telefon, noch, ob ich da nicht rechtliche Probleme kriegen könnte, wenn ich den benutze. Wobei: Im Moment benutze ich ihn ja so gesehen auch, nur dass das Ganze eben schon vorinstalliert war von ASUS... Der einzige Unterschied wäre ja, dass ich das System eben neu installieren würde mit diesem Volumenkey....
 
Zitat von Kreacher:
OK und damit kriege ich keine rechtlichen Probleme??

Danke schonmal!

Nein.

Aktiviere einfach den Volumen Key per Telefon.

Dann gibt es mehrere Möglichkeiten.

1. Per Telefon geht die Aktivierung über die Bühne. Alles ist gut.
2. Sie klappt nicht und Du wirst zu einem MS Mitarbeiter durch gestellt. Dem erklärst Du Deinen Fall. Ich denke, dann wird er Dir eine Aktivierungsnummer mitteilen.

Probleme, auch seitens MS wirst Du keine erwarten dürfen. Du bist ja rechtmäßiger Lizenzinhaber.

Grüße,

Blubbs
 
Vielen Dank bisher an alle, die mir geholfen haben!! Echt beeindruckend, wie schnell man hier geholfen wird!!

Ich werde das mal ausprobieren mit dem Volumen-Key und dann posten, ob es per Telefonaktivierung geklappt hat, oder nicht...

Zuerst muss ich aber nochmal recherchieren, wie ich meine SD-Karte bootfähig machen kann, um davon Windows zu installieren. Weil mein Netbook hat ja kein CD/DVD-Laufwerk...
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für das Tool!

Folgender Zwischenbericht:

Habe mir eine Windows7 ISO-Datei aus dem Netz geladen und die so verändert, dass ich am Anfang auswählen kann, welche Version installiert werden soll.

Dann habe ich Windows 7 Starter installiert, den Volumenkey eingegeben, den ich auslesen habe lassen, aber ziemlich bald kam eine Meldung, dass dieser Key nicht mit der installierten Windows-Version übereinstimmen würde... Wollte dann telefonisch aktivieren, aber siehe da: Die Option zur telefonischen Aktivierung wird mir gar nicht erst angezeigt. Das einzige, was ich tun kann, ist einen anderen Produkt-Key eingeben, aber ich habe ja leider keinen anderen...

Mir scheint, als merkt sich Windows wenn die Online-Aktivierung nicht geklappt hat und sperrt dann auch gleich die Telefonaktivierung.

Den Microsoft-Telefonaktivierungsservice habe ich angerufen, ich werde allerdings dann von der Computerstimme aufgefordert die ID-Zahlen einzugeben, die ich aber gar nicht sehen kann, weil ja der Telefonsupport am PC gar nicht angezeigt wird.

Habe krampfhaft nach einer Hotline gesucht, um direkt zu einem Microsoft-Kundenberater zu gelangen, aber überall landet man nur an Computerstimmen... Obwohl auf der Homepage steht, dass sie Samstags von 09.00 - 17.00 Uhr arbeiten würden...

Der Volumenkey scheint also ausschließlich nur von ASUS verwendbar zu sein, wahrscheinlich war die vorinstallierte Windows-Version auch keine normale Windows 7 Starter, sondern eine von ASUS umgeänderte OEM-Version oder sowas, die nur speziell mit dem Volumenkey funktioniert...

Tja und der Produktkey auf der Unterseite ist ja nach wie vor nicht mehr lesbar... Also weiß ich leider nicht mehr, was ich sonst noch tun könnte...
 
Wenn Du Dir nicht extra eine neue Lizenz kaufen möchtest, dann musst Du eben das vorinstallierte Windows nutzen oder Windows so installieren wie der Hersteller. Dazu brauchst Du das zum BIOS passende Zertifikat und den Key. Damit würde man sich aber wohl in einer Grauzone bewegen. Such einmal nach "slmgr -ilc" und "slmgr -ipk".
 
Das bewirkt doch nur, dass die Produktaktivierung hinaus verzögert wird?! Das ist doch keine entgültige Lösung?! Mir scheint, als müsste ich wohl doch wieder mit der vorinstallierten und vollgemüllten Version Vorlieb nehmen...

Kennt jemand wenigstens ein gutes Deinstallationsprogramm, was den vorinstallierten Müll zuverlässig und RESTLOS entfernt??

Vielen Dank! :)
 
Äh... nein?
Es geht nicht um den Rearm-Befehl, sondern um die Befehle, die man benötigt, um das Zertifikat einzubinden bzw. den Key einzugeben. Und ich dachte schon, ich hätte mit 'nem ganzen Zaun gewinkt...
Welches Tool sich zum Bereinigen der Hersteller-Installation am besten eignet, kann ich leider nicht sagen.
 
Hallo,

Dein Wink mit nem ganzen Zaun kam leider nicht so direkt an... :D Ich kenne mich, was dieses Gebiet anbelangt, worauf du anspielst, leider nicht so aus. Du darfst mir aber gerne eine private Nachricht schicken :p

Um aber überhaupt wieder mit dem Netbook arbeiten zu können, habe ich mittlerweile halt wieder die vorinstallierte Version hergestellt und mit dem "Revo Uninstaller Pro" (der soll scheinbar einer der besten Deinstaller-Programme sein) alles weggeputzt, was mich gestört hat... Aber das Gefühl, dass trotzdem irgendwo irgendwas bleibt, ist natürlich trotzdem da... -.- *sigh*
 
Zurück
Top