News Netbooks: Acer ist knapper Marktführer

Mein Netbook ist von:

  • Acer

    Stimmen: 190 5,8%
  • Asus

    Stimmen: 343 10,4%
  • Hewlett Packard

    Stimmen: 120 3,6%
  • Samsung

    Stimmen: 160 4,8%
  • Dell

    Stimmen: 143 4,3%
  • Andere

    Stimmen: 287 8,7%
  • Niemandem (Habe keins)

    Stimmen: 1.157 35,1%
  • Niemandem (Habe ein richtiges Notebook)

    Stimmen: 899 27,3%

  • Teilnehmer
    3.299
  • Umfrage geschlossen .

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.762
Der Boom der kleinen Netbooks hat auch im vierten Quartal des Jahres 2008 ungebrochen angehalten. Im Wirtschaftsraum EMEA (Europe, Middle East, Africa) wurden insgesamt 3,6 Millionen Exemplare verkauft, konnten die Marktforscher von IDC ermitteln.

Zur News: Netbooks: Acer ist knapper Marktführer
 

Pl@yer_1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.052
Sie waren ja auch die "Erfinder" der Netbooks mit dem EEE700 ;)

Edit:

Verdammt, Acer und Asus verwechselt (dachte aber an den richtigen) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha1991

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
605
Ich habe auch ein Netbook, doch keines von den Aufgelisteten Firmen, meins ist von One, hat wenig gekostet und ist super verarbeitet, leise und Stromsparend, bis auf die Akkulaufzeit von 2,5 Stunden finde ich das Teil perfekt.
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.440
Sie waren ja auch die "Erfinder" der Netbooks mit dem EEE700 ;)
nein, asus war der erfinder.
Deswegen kann ich es irgendwie nciht nachvollziehen, warum dieses aspire one sich so gut verkauft hat. o_O
Das ist nichtmal annähernd eines der spitzenmodelle mit dem kleinen akku und dem (mir ist es eig. egal) spiegel display.

Zumindest ist asus noch auf platz 2, aber wie gesagt acer auf dem 1. platz :freak:
naja, zumindest in europa bleibt der eee auf platz 1
 

r34ln00b

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.034
Asus ist der Erfinder von genau was nochmal?
Da hätte doch eine Firma wie Asus sich so etwas patentieren lassen.

Ich finde hingegen die Modelle von Acer auch nicht ganz schlecht. Im Vergleich zu älteren EEE's steht der One wirklich gut da. Nur im Vergleich zu den 1000er Modellen von Asus würde ich einen EEE vorziehen.
Jedoch finde ich es unverschämt, wie viel Geld man dann wiederum ausgibt.
 

oxe23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
360
in der umfrage müsste es doch zweimal "niemandem" heißen, oder? ;-)
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.504
nein, asus war der erfinder.
Deswegen kann ich es irgendwie nciht nachvollziehen, warum dieses aspire one sich so gut verkauft hat. o_O
Das ist nichtmal annähernd eines der spitzenmodelle mit dem kleinen akku und dem (mir ist es eig. egal) spiegel display.

Zumindest ist asus noch auf platz 2, aber wie gesagt acer auf dem 1. platz :freak:
naja, zumindest in europa bleibt der eee auf platz 1
belinea hat mit dem s.book 1 zuerst (auch ein paar wochen vor asus) ein lieferbares netbook am markt - das es leider wesentlich schlechter war als das asus pendant ist wieder was anderes ;-)
 

Sascha1991

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
605
Also mir schicken die 2 Stunden, benutze es als Desktop, also Monitor angeschlossen, Maus und Tastatur. Vorteil max 20 Watt Verbrauch, Leise, schnell genug für Internet, Office und diverste Consolen Emulatoren.

Das von One ist Baugleich mit dem "Belinea o.book 1xs mini"
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.032
Asus hats also erfunden...
2 jahre vorher hatte toshiba mit dem libretto ein schnelleres für mehr geld (auch 7")


Diese Erfinder-Nummer ist doch Unfug.

Seit wann ist es bitte eine Erfindung, wenn man etwas bestehendes mit schlechterer Hardware ausstattet (celeron statt p-m, schlechte auflösung, kleine platte, etc) und damit günstiger verkaufen kann ?

Höchstens der richtige Schritt um es Massentauglich zu machen.


Das acer vorne liegt wundert mich nicht. Sie liegen ja auch bei den normalen notebooks vorne was die Verkaufszahlen angeht.
 

se7enthson

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.078
Warum Acer knapp vorn liegt? Ganz simpel, sie sind günstiger als die anderen, wohingehen Samsung beispielsweise erst sehr spät eingestiegen ist und der Preis des NC10 dauernd steigt. Fast nirgends bekommt man das Samsung noch lieferbar und der Preis ist von 380€ auch auf gut 420 - 440 € geklettert (je nachdem wo man schaut).
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.440
Naja, aber das wird sich sowieso ändernd.
Das neuen Netbook von Acer (10") is ja mal zu nem großen teil absoluter schrott.

dagen hat asus mit dem 1000HE schon einen neuen hit gelandet.
Von daher glaub ich nich, dass Acer in nächster Zeit den Netbookmarkt anführen wird.
Aber wie an der Börse gilt hier auch: < Spekulieren ist wie durch Null teilen! >
 

Cpt Donald

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
204
Hab seit kurzen auch ein Acer One, bin total zufrieden. Bei mir war der Preis die Entscheidung.
 

seadog

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
149
Rosige Aussichten? Naja wenn die Hersteller jetzt nicht alle so wahnsinnig wären und nur noch teure Modelle rausbringen, würde das vielleicht gehen.
Da man aber nur noch auf Luxus setzt könnte das auch ein Schuss ins Knie werden.
Acer stellt ja seinen One ein und setzt ebenfalls auf ein teureres Modell, doch genau das war ja der Grund warum so viele die kleinen Netbooks gekauft haben.
 

Thomaswww

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.027
@SixpackRanger
Alles Ansichtssache, ne? ;)

Ich hab mein NC10 zum Glück noch für 380 E bekommen. Die 7 Std Laufzeit sind super praktisch und leistungsmäßig reichts auch locker für Windows 7. Hab mit für 15 Euro nen 2 GB Riegel gegönnt und benutze seit dem 16. Januar nur noch mit der Win7 Beta. Es läuft halt einfach problemlos und schnell :). Mein Compaq Evo 610c, den ich vor 3 Jahren gebraucht gekauft habe nutze ich seit dem nur noch selten. Schwerer, lauter, wird heißer, Akku hält nur noch 1,5 Std etc...

mfG
Thomas
 
Top