Neue Wohnung und Telekom Internet stürzt ab dauernd

Invoker

Lieutenant
Registriert
Apr. 2012
Beiträge
790
Hey,

ich habe mir in meiner neuen Wohnung eine Telekom Vertrag gekauft. 100.000 Leitung mit Mietrouter. Habe diesen Speedport W 925V.
Mein Problem ist nun das ich dauernd kurze abbrüche habe vom Internet egal ob Wlan oder LAN. Das nervt vorallem beim Zocken da ich dann komplett aus dem Spiel geschmissen werde. Ich habe nun mehrfach bei Telekom Angerufen und die haben mit einen ersatz Router zugeschickt und mit dem war es gefühlt noch schlimmer da der Fernseher im Schlafzimmer mit dem anderen Router fast garkein empfang hatte obwohl der Fernseher komplette Signalstärke zum Router hat. Nunja nun bin ich wieder beim alten Router der aber auch die abstürze hat. Die haben mir gestern einen Techniker geschickt der alles Geprüft hat und die Leitung ist soweit auch in Ordnung, es kommen min. 100k an und Ping liegt im schnitt bei 10 - 15ms. Hab schon auch Kabel getauscht die von der Telefondose zum Router führen - keine besserung.

Kann mir da wer weiterhelfen? Ich verstehe nicht wie so etwas passieren kann geschweige denn das Telekom da keine ahnung hat was die machen sollen bzw. mir auch nicht weiterhelfen können.

Hier ein auszug der Systemmeldungen, das geht den ganzen Tag so als ob immer was Reconnected oder so. Passiert eigentlich mit allen Geräten die vorallem im Wlan sind.
 

Anhänge

  • telekomnt.png
    telekomnt.png
    24,9 KB · Aufrufe: 435
Der W925V ist für diese Problematik bekannt. Wechsel auf einen anderen Router, Speedport Smart, Pro, FritzBox, etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bender_
Hi,

Ersteinmal müssten wir wissen was du mit Abstürzen meinst.

1. Kommst du bei einem "Absturz" auf die Routeroberfläche? also Speedport.ip oder 192.168.2.1 aufrufen.
2. Wie bist du mit dem Router verbunden? Kabel oder WLAN?
3. Bleibt die WLAN / LAN Verbindung bei einem "Absturz" bestehen oder sagt er "Verbindung getrennt"?
4. Im Router gibt es einen Log, den mal (ohne MAC Adressen, die löschen) hier einstellen.
5. Sind gleichzeitig alle Geräte betroffen?
6. Gibt es mehrere Telefondosen in der Wohnung?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hayda Ministral
Hättest du statt einem Speedport z.B. eine Fritzbox, könnte man dort sicher mehr Informationen über die Störung sehen.
z.B. die AVM FRITZ!Box 7590 https://geizhals.de/avm-fritz-box-7590-20002784-a1596115.html für 184€.

Wie sind denn die Geräte an den Router angeschlossen? Nur über WLAN oder auch per Kabel?
Und was heißt Aussetzer? Verliert der Router die Internetverbindung oder wird die Verbindung der Geräte zum Router unterbrochen?

Wenn nur WLAN ausfällt, hilft vielleicht ein Repeater.

Passend zur oben genannten Fritzbox, gäbe es z.B. den
AVM FRITZ!Repeater 2400 https://geizhals.de/avm-fritz-repeater-2400-20002855-a2082185.html für 77€.
 
im speedport solltest du sehen ob/wann es zu DSL abbrüchen kommt. das solltest du mal protokollieren. Wenn es keine DSL abbrüche sind ist die leitung OK und es liegt am router.

Ansonsten einfach nochmal ein techniker bestellen. Telekom Techniker wird man in einer 3 Wöchigen praxisausbildung mit 3Tagen Theorie. Das sagt eigentlich alles!
 
Also ich habe einen Rechner der ist über LAN verbunden, ansonsten ist alles per WLAN verbunden, Handys, Fernseher im Schlafzimmer etc...

Wie soll ich mir nun einen anderen Router zulegen habe doch bei Telekom den Speedport gemietet, kann man das Wiederrufen?

1. Kommst du bei einem "Absturz" auf die Routeroberfläche? also Speedport.ip oder 192.168.2.1 aufrufen.
- Kann ich nicht beurteilen da das Internet nach paar Sekunden ja wieder da ist bzw wieder neu verbunden wird.
2. Wie bist du mit dem Router verbunden? Kabel oder WLAN?
- Siehe oben
3. Bleibt die WLAN / LAN Verbindung bei einem "Absturz" bestehen oder sagt er "Verbindung getrennt"?
-Auf dem Handy sieht man das Wlan Symbol kurz weggehen nach paar sekunden Verbindet er sich automatisch wieder
4. Im Router gibt es einen Log, den mal (ohne MAC Adressen, die löschen) hier einstellen.
- Siehe oben
5. Sind gleichzeitig alle Geräte betroffen?
- Hab ich nie geprüft bzw nicht drauf geachtet. Meiner meinung nach aber nicht
6. Gibt es mehrere Telefondosen in der Wohnung?
- Es gibt nur 1
 
Invoker schrieb:
kann man das Wiederrufen
Keine Ahnung.
Da hilft wahrscheinlich ein Anruf bei der Hotline.

Auch ein Speedport hat ein Log, in dem man mindestens nachsehen könnte, ob die Internetverbindung getrennt war, wenn so ein Ausfall stattfand.

Ich vermute hier allerdings einfach ein zu schlechtes/schwaches WLAN-Signal.
Oder hast du diese Ausfälle auch an dem per LAN-Kabel angeschlossenen Rechner?
 
PowerLAN im Einsatz?
 
Invoker schrieb:
Wie soll ich mir nun einen anderen Router zulegen habe doch bei Telekom den Speedport gemietet, kann man das Wiederrufen?
Wende dich an das Team von @Telekom hilft, die können in der Regel einen Tausch auf z.B. einen Speedport Smart veranlassen, da die Probleme mit dem W925V bekannt sind.
 
Hallo Invoker,

ich möchte helfen.
Ich schaue mir das Ganze gerne einmal systemseitig an und stelle dir zum Testen ein anderes Mietmodell von uns zur Verfügung, wenn du möchtest. Dafür einfach hier entlang.

@brainDotExe Danke für das Verlinken.

Allerseits noch einen schönen Abend!

Es grüßt herzlich Nadine B.
 
Hallo habe heute mit dem kundendienst gesprochen werde jetzt einen wechsel zum anderen router machen den smartpro 3. ich hoffe dann wird es besser!
 
Hallo Invoker,

das klingt ja schon mal gut. Auf welchen Router genau? Speedport Smart 3 und Speedport Pro sind zwei verschiedene Modelle.

Es grüßt herzlich Nadine B.
 
müsste der Speedport Smart 3 sein.
 
Hallo @Invoker,

dann bin ich sehr optimistisch. Halte uns hier gerne auf dem Laufenden.

Und schönes Wochenende!

Es grüßt herzlich Nadine B.
 
Zurück
Oben