Bericht Neuer Audi A8 im Check: Bis zu sieben Displays und AI mit Nvidia-SoC

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1
tl;dr: Audi hat den neuen A8 vorgestellt. Imposant sind Features wie der mit zahlreichen Touch-Displays bestückte Innenraum oder das erstmals verbaute Lidar. Der neue A8 ist laut Audi das erste Fahrzeug für hochautomatisiertes Fahren. ComputerBase hat Platz genommen und Detailfragen zur IT mit Audi-Experten geklärt.

Zum Bericht: Neuer Audi A8 im Check: Bis zu sieben Displays und AI mit Nvidia-SoC
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
220
#2
Ich muss ja sagen ich brauch keinen weiteren VW-Werbeprospekt.
Es fehlt hier einfach an der Reflexion. Technisch bekommt keinerlei Infos und ein Smartphone jetzt mit einem Auto zu koppeln ist nicht mehr das Hexenwerk. Und am Ende stehen hier drei Seiten.

Auf jeden Fall an der Schwelle zur Werbe-Kennzeichnungspflicht.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
216
#3
muss toll sein für die automobil industrie jetzt auch noch zusätzlich in computerforen und zeitschriften erwähnt zu werden...
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.738
#4
Keine Sorge, ich kann mir hier keinen Vorstellen der dieses Auto selbst fahren oder für einen fahren lässt. Die werden keine Zeit haben hier zu lesen *aus dem Fenster lehn* und die wenigsten werden sich den leisten können/wollen. Aber um mal zu sehen was in ca. 10 Jahren auch für andere Modelle kommen könnte ist es interessant.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
199
#5
Schade ist, das ein Computermagazin gewisse Technologien, die überall im Fokus stehen (Staupilot im Vergleich zum Tesla), besser erklärt und erklären kann als die eigentlich dafür vorgesehenen Automagazine.

Schön erklärt Compuiterbase :daumen:

Ansonsten schönes Kfz, hatte damit beruflich das ein- oder andere mal schon zu tun :)
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
859
#6
Schön zu sehen, dass es weitergeht, aber zwei Dinge fallen mir auf beim Vollautonomen Stauassistenten auf:
1. Wie sieht es aus mit der Rettungsgasse? Gerade im Stau ist es doch FALSCH sich an den Spurlinien zu orientieren und mittig zu fahren? Wenn man dann erstmal steht ( und der Hintermann evtl noch dicht auffährt ) wirds aber sehr hektisch, wenn man auf 1m Rangierabstand zur Seite muss?! Ein Zugelassener Stauassistent muss sich doch wohl entsprechend zu dem was man von einem Menschlichen Fahrer ( meist vergeblich) erwarten sollte bei Staubildung seitlich orientieren?

2. Was macht das System, wenn sich bei zähfliessendem Verkehr mal wieder in einem viel zu Schmalen Streifen zwischen 2 Spuren Motorradfahrer durchquetschen "müssen"?
 

Precide

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.140
#8
Diese SAE Level sind ja echt interessant.... Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass es je ein Level 5 Fahrzeuge geben wird.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.461
#10
muss toll sein für die automobil industrie jetzt auch noch zusätzlich in computerforen und zeitschriften erwähnt zu werden...
Das ist afaik kein Werbedingens. computerbase sucht (krampfhaft) einen neuen Markt, IT + Autos, der eben mit der Zeit wichtiger werden wird. Sich einfach auf dem derzeitigen Stand auszuruhen würde Stagnation bedeuten. Auch heise hat einen Autoteil auf der Webseite eingerichtet.
Nur wenn cb eben von Grund auf dabei ist haben sie eine Chance in ~10 Jahren wenn der Bereich etabliert ist, immer noch dabei zu sein.

Ich finds auch Quatsch, aber das ist eben Unternehmensführung.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.776
#11
das gehört meiner Meinung nach quasi serienmäßig in Bus und LKW (bzw der Notbremsassistent). Gerade ein akustisches Notbrems-Signal müsste man sogar recht einfach nachrüsten können.

Das automatische Spurhalten, beschl. und bremsen im Stau... dass ich Audi mit sowas überhaupt noch verkaufen versucht. Das ist eher hinter als vor der Zeit.
 
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
7
#13
wie wäre es einfach mal auf die Straße zu schauen anstatt auf 7 Bildschirme im Innenraum. Für die Sicherheit wäre das sicherlich nicht nachteilig.....

Man sieht ja auch ständig die Smartphone-Kamikaze Fußgänger die sich an jeder Ampel in Lebensgefahr begeben. Vielleicht wäre ein Autopilot für diese Zielgruppe sinnvoller.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.942
#14
Der Traum für jeden KFZler - nicht :evillol:
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.458
#15
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
143
#17
Lasst euch nicht beirren @CB. Ich finde die Berichte über Autos und deren "IT" sehr gut, klar wird hier wahrscheinlich kein potentieller A8-Käufer mitlesen, dennoch wird die Flagship-Technik der Oberklasse auch in den kleinen Fahrzeugen Einzug halten. Ich habe selbst eine Auto-Fachzeitschrift abonniert (ams), dort wird in letzter Zeit auch mehr über Smartphone-Anbindung und Connectivity geschrieben was aber oft etwas unbeholfen erscheint. Wer die Artikel nicht lesen möchte soll es doch einfach lassen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.318
#19
Sehr sehr gute Frage! Interessiert mich auch.

Hatte mich schon bei dem BMW Spurwechselassistenten gewundert, wie sinnvoll es sein kann erst zu blinken und dann zu prüfen, ob jemand kommt.
Wenn der Audi jetzt auch noch keine Rettungsgasse bildet, verliere ich meinen Glauben an das autonome Fahren.
 
Top