Neuer UWQHD Monitor gesucht

Bu][e

Ensign
Registriert
Okt. 2014
Beiträge
211
Hallo Miteinander

Da ich, Corona sei dank, auch in Zukunft vermehrt im Home Office Arbeiten darf, möchte ich mir einen grösseren Monitor zulegen.
Bisher nutze ich einen UWXGA (1200p) mit 60Hz und möchte nun auf einen UWQHD-Monitor umsteigen.
Nutzen möchte ich den Monitor, neben dem Arbeiten, für Gaming (mehrheitlich Shooter (nicht kompetitiv) und RPGs) und die Bildbearbeitung (Hobbyfotograf).

Folgende Eigenschaften sollte der Monitor haben:
  • 3440x1440 (UWQHD)
  • Curved Display
  • min. 100Hz
  • Adaptive Sync (G-Sync "kompatibel")
Folgende Eigenschaften wären noch toll:
  • VESA (für ev. Tisch-Montage)
  • Höhenverstellbarer Standfuss
  • Kein dreibeiniger Standfuss (aufgrund der Tiefe des Tisches unpraktisch)
Unterwegs bin ich im Moment noch mit einer GTX970, welche im Herbst durch eine RTX3000er oder RDNA2 abgelöst werden soll. Deshalb wäre es schön, wenn G- und Freesync unterstützt wird. Im Moment muss die GTX 970 noch durchhalten... 🥵

Im Moment tendiere ich zum AOC CU34G2X/BK, welcher 144Hz bietet und G-Sync ab RTX 2000 soll ebenfalls funktionieren.
Jedoch bin ich für Inputs sehr dankbar.

Vielen Dank und Gruss
Bu][e
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: goldeye
Budget?

VA Panel tendieren zum Schmieren...der Monitor hat VA. Ich würde IPS präferieren...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
...ich hadere noch mit mir wegen dem Philips B-Line 345B1C...
Da werde ich wohl gegen mich verlieren ;-)
Ergänzung ()

VA aber wat soll's: Geizhals B-Line 345B1C
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Philips B-line 346B1C mit seinem USB-C-Dock tönt auch nicht schlecht!
Er hat halt nur 100Hz. Die Frage ist, ob sich das beim Gaming bemerkbar macht, oder nur messbar ist?
 
Naja ich finde HDR mit 500 CD ausleuchtung wichtiger als 120 oder 144 Hz. deshalb habe ich den 346P1C. Bin sehr zufrieden. Das Problem war im Mai, das die richtig guten nicht lieferbar waren und bei den wenigen lieferbaren der Preis durch die Decke ging.
 
G-Sync? keine Ahnung der Monitor hat nur Freesync. Da ich aber nur Geforce Karten habe kann ich nix zu sagen.
 
Der Monitor hat Freesync das ist korrekt aber bei jedem Freesync Monitor hat man auch die Chance, dass G-Sync funktioniert. Hierfür müsstest du Freesync am Monitor und G-Sync in den Nvidia Treibern aktivieren.

Das würde mich und ich denke viele hier im Forum mal interessieren, da dieses Problem aktuell weit verbreitet ist und keiner der Budget Monitore im 21:9 Format da ein zufriedenstellendes Ergebnis liefert.
Zu den Philips Monitoren gibt es nur leider echt kaum Erfahrungsberichte.

Edit: Kann man die Webcam abbauen?

Prad hat ihn gut bewertet ist allerdings nicht wirklich auf G-Sync eingegangen

Edit:
Ab ca. Minute 39 geht er darauf ein. Es handelt sich zwar um das B Modell aber ich denke da wird nicht viel anders sein. Hat wohl auch Flickering bei eingeschaltetem G-Sync
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bu][e
Die Webcam ist nicht abbaubar und wird versenkt. Sie funktioniert auch nur wenn der USB Hub bedient wird.
 
Neben dem AOC CU34G2X gibt es noch weitere Monitore, die das gleiche Panel verwenden. Da wäre der Lenovo G34w-10, Iiyama GB3466WQSU, oder der Xiaomi Mi Surface.
Habe die Modelle im Moment auch im Auge, sind aber alle derzeit eher schlecht lieferbar. Beim AOC habe ich gelesen, dass er die angegebene Helligkeit von nur 300cd/m² in der Praxis nicht erreicht, während der Iiyama z.B. 400cd/m² angibt und auch DisplayHDR400 zertifiziert ist.

All diese VA-Monitore haben allerdings zum einen das Problem des Black-Smearing, etwas langsamere Response Times und oft auch ein Flackern im FreeSync/GSync Betrieb. Wie sehr das ins Gewicht fällt ist vom jeweiligen Modell und dem Nutzer abhängig.

Die hochwertigere Alternative wäre der LG 34GN850-B. IPS Panel mit super schnellen Response Times, Refreshrate sogar auf 160hz OC-bar. Kein Smearing, wenig Motion Blur, kein Flackern. Allerdings halt auch fast doppelt so teuer, wie die VA-Modelle. Und VA bietet bessere Kontraste bzw. tieferes Schwarz.

Ich selbst tendiere eben aktuell noch zu den genannten VA-Modellen (im speziellen dem Iiyama) aber so ganz sicher bin mir auch noch nicht.
 
RoboHackfeld schrieb:
Es handelt sich zwar um das B Modell aber ich denke da wird nicht viel anders sein. Hat wohl auch Flickering bei eingeschaltetem G-Sync
Sollte man das Flickering im Video sehen? Auf jeden Fall sieht das Bild für mich gut aus.
Ausserdem verwendet der Filmer eine GTX 1080Ti; bei den 2000er soll ja, gemäss verbreiteter Meinung, das Flickering allgemein weniger auftreten.
 
Wie du schon schreibst, kann ich das in dem Video tatsächlich auch nicht sehen aber er sagt ja auch deutlich, dass er fast durchgehend bei 99fps ist.
 
Hm, ich denke, ob man das Flickering sieht oder nicht, muss wohl jeder für sich herausfinden...
Auf jeden Falls sehe ich im Moment nichts, was gegen den Philips 346P1C sprechen würde, ausser die 100Hz. Ob man die 44 fehlenden Herz bewusst wahrnimmt? Auf der anderen Seite ist der Philips mit seinem USB-C Dock und HDR m.E. besser gerüstet für die Zukunft. Ausserdem scheint er mir stabiler und wertiger zu sein, als der AOC.
Oder was meint ihr?
 
Oh. Ja gut der ist natürlich noch mal ne kleine Ecke teurer.

Muss zugeben für mich ist diese ganze Typ-C Dockingstation, Webcam, KVM-Switch uninteressant und kann im Zweifel auch alles nachgerüstet werden (dann natürlich nicht so schön integriert) und ich spiele halt auch kompetitive FPS.
Werde mir jetzt wohl den Iiyama GB3466WQSU bestellen und dann mal gucken ob mich das Smearing am VA Panel zu sehr stört oder nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bu][e
Dann berichte mal =)
 
Ja, das würde mich auch interessieren!
Ich habe nächste Woche Ferien, werde also die Bestellung erst danach tätigen. Ev. gibt es bis dann schon News. :D

Edit:
Ich habe gerade gesehen, dass es bei Iiyama zwei Modelle gibt:
GB3461WQSU -> IPS
GB3466WQSU -> VA

Wäre da IPS nicht der "bessere Deal"?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben