Neues Bios ohne Diskettenlaufwerk, wie?

22johnny22

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
Hallo,

Diese Frage wurde sicher schon X mal gestellt aber ich hab sie nicht gefunden :(

Ich habe keine Diskettenlaufwerk in meinem PC, brauche aber ein neues Bios, da ich eine 160 GB Festplatte habe, und Windows ja standardmäßig nur 127? GB erkennt. Habe schon den EnableBigLba eintrag gemacht, funktioniert aber nocht nicht. Also muss es am Bios liegen oder?

Habe mir schon das neue Bios runtergeladen. Kann ich das neue Bios auch ohne Diskettenlaufwerk raufspielen?

Danke schon im vorraus
MFG Johannes
 

UnCNT

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
172
Normal schon. ne Boot-CD erstellen wo die Bios"update"Daten drauf sind und damit booten. Sonst bei einem neuen Board gehts auch vom Windows aus.

Alternative: USB-Sticks. Aber man weiß nie ob die Dinger funktionieren.
 

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
Danke für die schnelle antowort.

Wie würde ich das vom WIndows aus machen? Hab ein Elitegroub L7VTA2, ca. 1 Jahr alt. Müsste also gehn oder?

LG
Johannes
 

UnCNT

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
172
Wenn du das Bios von Elitegroub downloadest und es eine Windows ausfürbare datei ist (steht sicher auf der HP ob du es im dos oder windows ausführen kannst/musst) geht es.
 

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
Tja,

Habe jetzt das Bios Upgedatet, hab mir von elitegroup den Fash heruntergeladen und vom Windows aus das BIOS upgedatet. War echt schön beschrieben.

Hab nur noch immer das gleiche Problem, der PC erkennt nur 11,7GB und 116GB (2 Partitionen auf der 160GB Festplatte).

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Danke,
Johannes
 

Frommi32

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
159
Was für ein Betreibssystem hast du denn?

Erst ab Windows 2000 Service Pack 3 oder Win XP mit Service Pack 1 werden Festplatten mit mehr als 137 GB unterstützt.

Hab grad gesehen, dass es bei Win 2000 erst ab Service Pack 3 standartmässig funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
Ich habe Windows XP Professional und SP2 oben,

Habe gerade gelesen dass ich da normalerweise keinen EnableBIgLba eintrag machen muss.
Hab ich trozdem gemacht.
Funktioniert aber immer noch nicht :(

Johannes
 

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
Nochmal, du hast geschrieben dass Windows 137 GB erkennt,

Bei mir erkennt er aber nur 116GB und 11,2 GB (2Partitionen) = 128,2 GB
Warum erkennt er denn nicht wenigstens 137GB?
Und warum erkennt er nicht die 160GB die er hat??

blööööd :D

Kennt sich da jemand aus?

Danke,
Johannes
 

UnCNT

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
172
W2k SP4 testeN ?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.911
Was wird denn vom Bioe erkannt? Wenn das Bios die Platte erkennt, liegt es evtl daran das Du die Platte falsch partitioniert hast, evtl ist ja noch Platz drauf der nicht zugeordnet ist.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.330
Wird die Platte im BIOS richtig angezeigt?

Ist die Platte mit der richtigen Größe in der Datenträgerverwaltung zu finden? Systemsteuerung---> Verwaltung-----> Computerverwaltung-----> Datenträgerverwaltung.

(klassische Anischt muss in der Systemsteuerung aktiviert sein.)
 

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
@Sherman123

Danke, guter Tipp

In der Verwaltung stehen die 2 Partitionen die ich gemacht habe, die hab ich beim aufsetzen so gemacht dass ich die partition mit 11,7 GB gemacht habe, und die restliche hab ich einfach so genommen was noch da war, das waren 116,2GB.

In der Verwaltung zeigt er mit aber einen dritten bereich an, der nicht zugeordnet ist. Größe 21GB,

Summe = 149GB, bei einer 160GB Festplatte, das müsste alles sein oder, denn die restlichen 10 GB sind nie da wegen der Formatierung oder so :D ? *gg*

wie bekomm ich jetzt diese restlichen 21GB dazu, ohne dass das einen neue Partition wird, am liebsten währe es mir wenn diese 21 GB bei den 116,2GB dabei währen,

Geht das? :D

Danke, super forum!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.911
Das hat alles schon seine Richtigkeit, die Platte wird mit 149 Gb korrekt erkannt. Eine 160er Platte hat nicht auch 160 GB, da helfen die Hersteller mit der Umrechnung ein wenig nach. Du kannst entweder eine zusätzlich 21 Gb große Partition erstellen lassen in der Datenträgerverwaltung, die Platte komplett neu machen oder ein Tool benutzen, z.B. Part Magic, mit dem könntest Du den Rest einer anderen Platte zuordnen. Wenn nichts wichtiges auf der Platte ist, mach lieber neue Parts in der richtigen Grösse.
 

Frommi32

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
159
Wenn noch nichts an Daten auf der 116.2 GB Partition ist, dann könntest du dieses Laufwerk in der Datenträgerverwaltung löschen und dann dieser Platz zusammen mit den restlichen 21 GB zu einem neuen Laufwerk zusammenstellen.

Eine andere Möglichkeit wäre noch mit dem Programm PartionMagic

Weswegen es nur 149 GB sind, ist schnell erklärt

Die Festplattenhersteller rechnen mit 1 KB = 1000 Bytes
während Windows mit 1 KB = 1024 Bytes rechnet.

Wenn man im Arbeitsplatz auf eine Festplatte rechtsklickt, Eigenschaften wählt, dann kann man sehen, wieviele GB man hat und wieviele Bytes das eigentlich genau sind. Als Beispiel steht da dann 160'000'000'000 Bytes und 149 GB
 

22johnny22

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
15
So,
hab jetzt mit PartionMagic die Partition erweitert und die anderen ein wenig abgeändert.

Jetzt kann ich meine Festplatte mit ihren 160(150)GB ausnutzen.

PartionMagic ist wirklich ein super Programm, dauert zwar 2 Stunden aber dafür funktioniert alles :D

Danke dass ihr mir so rasch geholfen habt,
wirklich ein super Forum, weiter so

MFG,
Johannes
 
Top