Notebook für Studium und evtl. zocken

Blutt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Moinmoin,
Ich bin auf der Suche nach nem Notebook für mein Informatik Studium und für den alltäglichen Gebrauch.
Hin und wieder würde ich auch gerne drauf zocken wollen, da aber nur Spiele wie WoW (Legion) und Hots, Spiele auf dem Anforderungsbereich. Müssen nicht einmal auf Ultra laufen, Medium reicht mir :b dafür auf 1920x1080.

Budget ~ liegt bei etwa 1000€, die über Finanzierung laufen sollen.
SSD: Wäre schön, aber kein muss
Festplattengröße: Ist mir recht egal, kann auch kleiner sein da ich ne externe Platte habe.
Laufwerk: DVD sollte schon dabei sein^^

Displaygröße:

~15,6“ Mainstream-- um ehrlich zu sein, hab ich da keine Ahnung, fürs Programmieren sollte das Display nicht zu klein sein, habe aber zu Hause noch einen Bildschirm den ich über Hdmi-Kabel anschließen kann, wenn ich zu Hause dran arbeite.

Auflösung: FullHD
Matt oder spiegelnd: matt

Akkulaufzeit: 5-6 Stunden sollten es schon sein
Betriebssystem: Hab nen Win7 Key zu Hause den ich benutzen würde. Zusätzlich würde ich gerne Linux als zweites Betriebssystem drauf ziehen.

Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft?
So lange es hochwertig ist, ist mir fast alles recht :)

Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? SSD? Convertible? Touchscreen? Rabatte? Service?
Ne Tastaturbeleuchtung wäre cool aber kein must have :)
Da ich Student bin wären Rabatte die sich an Studenten richten durch aus Interessant.
 

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.928
grundsätzlich mal:sollte es mit einer docking station kompatibel sein? dann bräuchtest du ein business notebook, was ich auch sonst allgemein empfehle
 

Blutt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Ich hab zumindest keine bei mir zu Hause '^^ gibts da Vorteile die ich auf dem ersten Blick nicht sehe?
Weil die 100€+ was die Docking Station kostet weiß ich nicht obs mir das Wert ist.
 

dasbene

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
365
dockingstations kann man sich aber auch gebraucht kaufen. das habe ich bei meinem latitude e7440 ursprünglich nur gekauft weil es das für 25€ gab und jetzt nach längerer zeit will ich auf die nicht mehr verzichten. vorallem morgen wenn man es eilig hat zur vorlesung muss man nur einen kopf drücken und der laptop ist von allem getrennt.
zur bilddiagonale: wenn du zuhause sowieso einen bildschirm nutzt würde ich was kleiners nehmen (14,0 oder 13,3), dann fällt das mitnehmen und handhaben viel leichter.
 

roterhund07

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
6.928
zweite frage:linux windows, mac os?
 

Blutt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Linux, steinigt mich ich bin da echt unwissend, gerade für die Uni.
Und Windows halt für nen "normalen" Gebrauch. Aber wie gesagt ich bin da echt unbelesen und wenn ihr mir da von abraten würdet, würde ich rein Win7 benutzen.
 

foolproof

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.196
Falls du nicht ewig für Linux rumfrickeln willst: Thinkpad. L450, T440 oder so. Es gibt sehr gute Anleitungen im Netz, und auch ohne läuft Linux schon mal auf einem Thinkpad.
Außerdem sind sie dockingfähig. Und haben eine exzellente Tastatur. Seitdem ich sie habe, will ich sie nie wieder missen.
 

Blutt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Also Linux ist kein Punkt an dem ich mich großartig aufhänge, ich kann auch gut nur mit Windows leben :)
 

Blutt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Hättet ihr noch nen Vorschlag mit ner SSD? Oder ist das in dem Preisbereich nicht machbar?

Und wie lang ist die Lebensdauer einer SSD?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
119
Moinmoin, danke erstmal an marco_f für deine Empfehlung, der Laptop steht jetzt bei mir auf dem Tisch und sieht super aus und fühlt sich auch wertig an. Bin bisher zu frieden.

Was mir momentan aber Probleme bereitet ist, das ich erst nach etlichen Stunden Windows 7 installiert bekommen habe, der Plan war es von dort auf Win10 upzugraden jedoch finde ich einfach keine Treiber für Wlan/Lan des Laptops. Kann mir da wer weiterhelfen? (64bit win 7)

Über bootbaren Usb Stick konnte ich win10 ebenfalls nicht installieren da nach insgesamt 3 Versuchen, inklusiver 3maligen Downloaden, jedesmal ein Fehler kam das irgendeine Datei fehle..

Bin echt am verzweifeln. :/
 

marco_f

Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
2.444
Treiber gibts auf der HP von Acer. Und eigentlich sollte auch eine Treiber-CD beiliegen. Was mit dem Stick nicht stimmt kann dir hier so niemand sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top