Notebook für Studium

Steeef

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem passenden Notebook für mich. Mein Budget liegt bei 750 Euro.

Bei meiner bisherigen Suche bin ich auf die folgenden beiden Notebooks gestoßen:

ThinkPad L430
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+l430+n2l3pge+24683pg?eqsqid=8314bea4-4925-4e57-9137-f32ba8bb2a70

Dell Inspiron 15R
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/dell+notebooks/inspiron+serie/inspiron+r+special+edition/dell+inspiron+15r+special+edition+notebook+112828

Was haltet ihr von den beiden?
Brauche das Notebook für Simulationsprogramme, eventuell eine virtuelle Maschine, MS Office Paket bzw. Visual Studio. Also wir ihr seht keine allzu großen Anforderungen, dennoch blicke ich ein wenig in die Zukunft daher dachte ich eventuell an einen i7. Das Notebook soll in meiner Studentenbude als "mobiler Desktopersatz" dienen, daher spielt das Gewicht keine allzugroße Rolle.

Meine Kriterien waren außerdem:
-Robustheit
-Auflösung
-Leistung


Wäre über ein Feedback sehr dankbar!

Gruß
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.957
Dell.

Da ich selbst 3 Dell habe und mit allen bisherigen Vorgängern (andere Marken) Qualitäts- und vor allem Servicemässig böse Erfahrung gemacht habe empfehle ich Den Dell.

Besuch mal die Dell Seite und schau Dir mal alle Inspiron 15" Special Serie Modelle an.

Bei dem Budget findest Du sicher was Passendes.
 

[_LuTz_]

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
572
Hi habe auch einen Inspiron 15R aber nicht die special edition mit full HD und bin eigentlich sehr zufrieden. Die verarbeitung ist gut und die Leistung auch für alles wichtige ausreichend. Ich programmiere auf dem und habe mehrere virtuelle maschinen laufen. Nur bei spielen kommt man schnell an seine grenzen von der Grafik und das auch schon bei meiner 1366x768 er auflösung
 

Major Stoppel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
266
Student:

mobiles begleitgerät (Acer W700) und dazu ein Desktop PC

Mit allem anderen schleppst du dich tot... (sogar ein MacBook Pro 15")

Studier im 11. Semester und es gibt zu dieser Regel nur gaaaaanz wenig Ausnahmen ;)

Gruß
 

[_LuTz_]

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
572
@ Major Stoppel: ein Acer W700 + Desktop-PC übersteigt aber das Budget des TE außerdem bricht nicht jeder gleich wegen nem Kilo auf der Schulter zusammen
Ich habe meinen Inspiron auch immer dabei und noch einiges Mehr in der Tasche drinnen wie Schreibzeug, Unterlagen und auch mal Bücher und trotzdem ist das kein Problem
 

VsteckdoseV

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.346
Student:

mobiles begleitgerät (Acer W700) und dazu ein Desktop PC

Mit allem anderen schleppst du dich tot... (sogar ein MacBook Pro 15")

Studier im 11. Semester und es gibt zu dieser Regel nur gaaaaanz wenig Ausnahmen ;)

Gruß
Würde ich auch so sehen. Stand selber am Beginn des Studiums vor dem selben Problem und habe mich für einen leistungsfähigen Dell XPS entschieden.

Zuerst war mir der Bildschirm zu klein und ich hab mir für zuhause nen externen Monitor gekauft.

Dann ist es mir zu blöd geworden das Laptop immer an- und abzustöpseln (Maus, Netzteil, Monitor, externe Festplatte, Drucker...) und ich habs verkauft und mir nen Desktop+kleines leichtes Notebook (Dell Latitude E4300) angeschafft und bin damit bis jetzt sehr zufrieden.

Ist auf Dauer die beste Lösung, finde ich.
 

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Zunächst einmal danke für eure Antworten/Mühe.

Das Notebook soll als Desktopersatz fungieren, daher ist das mit dem Gewicht keine große Sache.

Ein weiterer Desktop, wie von Major Stoppel vorgeschlagen, möchte ich nicht kaufen.

Was haltet ihr von dem Thinkpad?

Eine 15,6" Bildschirm Diagonale wollte ich schon haben.

Gruß
 

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
von Lenovo halte ich mittlerweile nur noch sehr wenig. selbst die etwas besseren Serien wie X220 oder X1 überzeugen in der Verarbeitung (Gehäuse, Tastatur, Display) einfach nicht mehr.

wie wäre es aber mit dem?
http://www.notebooksbilliger.de/ultrabooks/asus+ultrabooks/asus+s56/asus+s56ca+xx054h
Habe selbst noch keine Erfahrung mit Asus, jedoch was wirklich schlechtes habe ich noch nicht gehört ...
Danke für die Rückmeldung. Das Asus sieht nicht schlecht aus. Allerdings wollte ich ein Notebook mit mindestens 1600X900er Auflösung. Von der Verarbeitung weiß ich auch nicht so recht bescheid..

Gruß
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.163
Von den beiden Geräten klar das Thinkpad L430, wobei es das L430 glaub ich nicht mit i7 gibt. Kann mich aber auch irren. Die Dell Inspiron-Geräte sind nicht besonders robust, dafür kann man sie aber mit i7 konfigurieren. Bei deinem Budget werf ich aber nochmal folgendes in den Raum (T420):

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+business/thinkpad+t+serie/lenovo+thinkpad+t420+i3+2x+210ghz+4gb+ram+320gb+hdd+108825

Hat zwar nur einen i3, aber der reicht auch für fast alles aus. Außerdem ist es bedeutend wertiger als ein Consumer-Gerät in der Preisklasse.
 

Pistl

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
55
Falls du dich für das L430 entscheiden solltest - schau mal bei Campuspoint. Da gibts Studentenrabatt und das L430 in verschiedensten Ausführungen.
 

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Falls du dich für das L430 entscheiden solltest - schau mal bei Campuspoint. Da gibts Studentenrabatt und das L430 in verschiedensten Ausführungen.
An das T420 dachte ich auch zuerst. Es erfüllt eigentlich alle meine Kriterien. Allerdings sah ich dann das ich das neuere L430 mit dem neueren i5 Ivy Bridge - Prozessor. Was ich mich im Hinblick auf die Langlebigkeit/Zukunftssicherheit eher gereizt hat.

Ist die L-Serie wirklich mehrklich schlechter als die T-Serie?

Gruß
 

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Ok, dann werde ich mir wohl das L430 zulegen.

Letzte Frage: In naher Zukunft werde ich mir wohl eine mSata SSD einbauen. Ist ein solcher Steckplatz serienmäßig bei allen L430 ThinkPads vorhanden? Soweit ich gegooglt habe zwar schon möchte aber auf Nummer sicher gehen?!
http://thinkwiki.de/L430

Bei Dell ist es eben nicht serienmäßig und kommt so wie ich gelesen habe ganz auf die Konfiguration an, deswegen vielleicht die etwas doofe Frage.

Gruß
 

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Hallo,

hab mir mal das Handbuch des L430 angeschaut und darin steht auf Seite 23:

Important:
• If the computer is equipped with both a hard disk drive and an mSATA solid-state drive, do not use
the mSATA solid-state drive as a bootable device. The mSATA solid-state drive is used for “cache”
function only.
Ich wollte das Betriebssystem auf die mSata installieren und die HDD als "Datengrab" nehmen. Dies ist laut dem Handbuch aber nicht möglich. Allerdings hab ich dies bei manch anderen User in anderen Foren bereits gelesen. Kann mich jemand diesbezüglich aufklären?

Gruß und Danke!
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.163
Wenn du eine normale mSata SSD einbaust, müsste das Notebook die SSD als normale Festplatte erkennen. Allerdings gibt es auch reine Cache SSDs (meist 16 oder 32 GB groß -> da wird dann auch Cache oder ExpressCache angegeben). Bei den (meisten) 64 GB (und aufwärts) mSata SSDs musst du dir keine Sorgen machen.

Wenn du dir das Gerät bei Campuspoint konfigurierst, steht bei den kleinen SSDs auch immer der Cache-Zusatz im Artikel-Namen.
 

sr1

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.194
DELL Vostro 3560 [EXKLUSIV] BLU-RAY & FULL-HD in silber mit Core i5, 4GB, 500GB und HD7670M

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/dell+notebooks/vostro+serie/vostro+3560+serie/dell+vostro+3560+exklusiv+blu+ray+full+hd+in+silber

Test: http://www.notebookjournal.de/tests/laptop-review-dell-vostro-3560-7063s-nkmm-1848
Video: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=JnTmeDNAzuM

39 cm (15,6“) Full-HD, entspiegelt
Auflösung 1920 x 1080, 16:9 Format
Intel® Core™ i5-3210M Prozessor der dritten Generation (2.50 GHz, 3MB Intel® Smart-Cache) mit Intel® Turbo Boost bis zu 3.10 GHz
AMD Radeon HD 7670M, 1 GB VRAM
4 GB DDR3 1600 MHz Arbeitsspeicher
500 GB Festplatte, 7.200 U/Min
WLAN 802.11 b/g/n, GBit-LAN, Bluetooth 4.0
HDMI, VGA, 4x USB 3.0, 1x ExpressCard 34 mm
Blu Ray Combo (BDR/DVD DL±RW/CDRW)
Windows 7 Home Premium 64-bit

für 699€
 
Zuletzt bearbeitet:

Steeef

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
182
Wenn du eine normale mSata SSD einbaust, müsste das Notebook die SSD als normale Festplatte erkennen. Allerdings gibt es auch reine Cache SSDs (meist 16 oder 32 GB groß -> da wird dann auch Cache oder ExpressCache angegeben). Bei den (meisten) 64 GB (und aufwärts) mSata SSDs musst du dir keine Sorgen machen.

Wenn du dir das Gerät bei Campuspoint konfigurierst, steht bei den kleinen SSDs auch immer der Cache-Zusatz im Artikel-Namen.
Werde mir dann eh eine 64GB/128GB mSata holen. Vielen Dank für die Antwort.

Gruß


Das Thema kann geschlossen werden! :)
 
Top