News Nvidia Shield: Freiwilliger Rückruf des Eurosteckers eingeleitet

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.624
#1
Nvidia hat auf freiwilliger Basis eine Rückrufaktion des Eurosteckers mehrerer Shield-Produkte gestartet. Betroffen sind Eurostecker, die zwischen Juli 2014 und Mai 2017 zusammen mit Shield-Universal-Ladegeräten Shield Tablets und Shield-Konsolen in Europa ausgeliefert wurden. Andere Produkte sind laut Nvidia nicht betroffen.

Zur News: Nvidia Shield: Freiwilliger Rückruf des Eurosteckers eingeleitet
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.022
#2
Ich kann nicht verstehen, wieso hier das "Freiwillig" so hoch aufgehängt wird. Sollen die Leute erst einen Stromschlag bekommen, bevor der Rückruf eingeitet wird. Wie oft werden Hersteller den zum Rückruf gezwungen? Meist geht es um den Ruf der Firma und es ist fast immer "freiwillig".

BG
Christian Süß
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.984
#4
Ein Rückruf ist niemals "freiwillig".
Hier hat man eine Risikoanalyse gemacht und das Ergebnis befürwortet den Rückruf aufgrund des zu hohen Risikos des "Aussitzens", bis etwas passiert.

Oder glaubt ihr, wenn die Risikoanalyse ergibt, dass so gut wie nix passieren kann - man würde diese Kosten auf sich nehmen? :rolleyes:
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.264
#6
Hab gerade bei meinem Shield TV nachgeschaut. Der Stecker sieht bei mir ganz anders aus:



Gekaut Dez. 2015.
 

killerkappi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.095
#8
Meine Vermutung ist wie folgt. Man hat gemerkt das die Stecker nicht so robust sind und hat das Design geändert. Nun die alten Stecker hätten die norm jedoch erfüllt, doch man will auf sicher gehen und bittet einen umtausch an. Nun ich denke der Gewinn an gutem Ruf ist höher als die Kosten des ersatzes. Ich meine wie viel Prozent aller shield user erfahren davon und vor allem wie viele senden den Stecker zurück mit dem Wissen die shield für vlt 1 Monat nicht nutzen zu können?
 

mcdexter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
86
#9
Ein Rückruf ist niemals "freiwillig".
Hier hat man eine Risikoanalyse gemacht und das Ergebnis befürwortet den Rückruf aufgrund des zu hohen Risikos des "Aussitzens", bis etwas passiert.

Oder glaubt ihr, wenn die Risikoanalyse ergibt, dass so gut wie nix passieren kann - man würde diese Kosten auf sich nehmen? :rolleyes:
"Nehmen wir folgendes Szenario: Ein Wagen ist mit normaler Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn unterwegs und kommt ins Schleudern.
Das Hinterachs-Differenzial blockiert, der Wagen fährt gegen einen Baum, alle Insassen verbrennen.

Frage an dieser Stelle: Sollen wir eine Rückruf-Aktion starten? In diesem Fall ist es meine Aufgabe, 'DIE FORMEL' anzuwenden. 'DIE FORMEL' lautet: Man nehme die Menge der zugelassenen Fahrzeuge A, die anzunehmende Defektrate B und die durchschnittlichen Kosten einer außergerichtlichen Einigung C.

A mal B mal C ergibt X.

Ist X kleiner als die Kosten einer Rückrufaktion - wird keine durchgeführt."
 

StockholmSyndr.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
427
#11
Das muss die neue Volta-Architektur sein:
Brandneu & elektrisierend!
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.388
#12
Freiwillig hört sich halt gut an. Und bei den 40-60 Kunden, ist das ja auch kein Problem :evillol:
Kennst du einen besseren Android-Player?
Ich hätte den (persönlichen) Eindruck, nachdem ich 2 besitze, dass es derzeit kein Gerät mit gleicher Performance und Support gibt, wie das von NVIDIA. 4K, HDR, sämtliche Formate, Frequenzanpassung etc. sind für die Shield absolut kein Problem. Mit Kodi läuft's perfekt!

Zum Thema selbst: musste bei meinen beiden Shields bereits das Netzteil tauschen lassen, da es bei Standby der Shield immer ganz leise zu klicken begonnen hat. Das Problem ist auch bekannt und wird, wenn es jemanden wie mich stört, ganz einfach gelöst indem man ein Austauschteil erhält. Der Euro-Stecker-Adapter wird dabei aber nicht gewechselt, so werde ich heute Abend mal nachsehen.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.264
#13
Zum Thema selbst: musste bei meinen beiden Shields bereits das Netzteil tauschen lassen, da es bei Standby der Shield immer ganz leise zu klicken begonnen hat. Das Problem ist auch bekannt und wird, wenn es jemanden wie mich stört, ganz einfach gelöst indem man ein Austauschteil erhält. Der Euro-Stecker-Adapter wird dabei aber nicht gewechselt, so werde ich heute Abend mal nachsehen.
Klicken? Ich höre immer ein Fiepen (ähnlich dem Spulenfiepen bei manchen Grafikkarten).
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.938
#15
Ich hatte eins bestellt und hätte es gerne behalten. Deutlich leistungsstärker als die Fire TV. Auch Spiele vom PC Streamen fand ich vielversprechend. Leider hat Fire TV aber einen Lüfter und fiepte obendrein auch noch. Ich hoffe Nvidia bringt einen passiv gekühlten Nachfolger ohen Fiepen.
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.388
#16
Es war ein leichtes Klicken, weil dies ja getaktete Netzteile sind aufgrund der kleinen Bauform, aber ja, leichten Summton hatte ich auch. ;)
 

liox

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
67
#17
NVidia Shield: Eine totale Hardwarekatastrophe ... aber ansonsten nettes Tablet. Musste meins nur gefühlt ein Dutzend mal einschicken.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.075
#18
@Mcdexter: Du vergisst aber noch, dass die Kosten (oder ein Teil davon) auf den Zulieferer abgewälzt werden können.

Das Netzteil wird ein Zukaufteil sein.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.496
#19
Erinnert mich alles sehr an Apple, als die auch 100.000'sende wenn nicht gar Millionen an Euro-Steckern zurück rufen mussten. :freak:
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.264
#20
Ich hatte eins bestellt und hätte es gerne behalten. Deutlich leistungsstärker als die Fire TV. Auch Spiele vom PC Streamen fand ich vielversprechend. Leider hat Fire TV aber einen Lüfter und fiepte obendrein auch noch. Ich hoffe Nvidia bringt einen passiv gekühlten Nachfolger ohen Fiepen.
Einen lautstarken Lüfter habe ich in gut zwei Jahren nie vernommen. Wenn ich da an meine PS4 Slim denke...
 
Top