News Nvidia zur SC19: Nvidia-GPU-beschleunigte ARM-Server kommen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.224
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox und Transistor 22
Intel versucht mit oneAPI und dem CXL-Link etwas mehr open-Source.
Nvidia zieht die proprietären Mauern etwas höher.

oder wie darf man das verstehen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zorror, Sennox, HtOW und eine weitere Person
standards.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: [F]L4SH, Engelsen, Mar1u5 und 11 weitere Personen
@Inxession
Der Input ist geil, der Output ist scheiße? :daumen:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse, -=Corrosion=-, LamaTux und 2 weitere Personen
Naja also ich denke im Bereich Luft/Raumfahrt bei denen es auf geringe Leistungsaufnahme/ Max Power geht, ist sowas ziemlich Klasse!

Auf der anderen Seite wäre sowas wie mein lokales Stadia zu Hause recht cool.
 
Ohne Partner in der Industrie kann aber auch Nvidia dies nicht umsetzen, mit DataDirect Networks, IBM und Mellanox sind einige Schwergewichte darunter

wusste gar nicht das Mellanox ein Partner ist , ich dachte die gehören bereits zum Nvidia Inventory ^^

da wird wohl demnächst der Tegra in Richtung Apple ARM Leistungssphären vordringen, dürfte dann nicht nur für Supercomputer von Nutzen sein Shield 3.0 incoming, oder eine neue Nintendo Konsole...

so langsam muss sich x86 Gedanken machen, ob es nicht über kurz oder lang eine Masse an Kundschaft verliert, denn auch Apple u Microsoft sind auf dem ARM Tripp
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Volker:
Zur HPC-Konferenz SC19 bringt Nvidia eine Referenzplattform für ARM-Server an den Start

ARM ist in erster Näherung eine ISA, etwas weiter gefaßt auch ein IP das von der gleichnamigen Firma gegen Geld geliefert wird.

Ein ARM-Server dagegen ist ein Server in dem eine ARM-basierte CPU sitzt. Logischerweise ist es ganz erheblich von Interesse, welche CPU das ist.

Warum wird in dem ganzen Artikel mit keiner Silbe die CPU benannt oder wenigstens darauf hingewiesen warum diese zur Zeit noch nicht benannt wird?
 
Zurück
Top