News OCZ Intrepid 3700 bietet 2 TB schnellen Web-Speicher

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.629
Für Unternehmensanwendungen mit vielen Lesezugriffen hat OCZ die SSD-Serie Intrepid 3700 konzipiert, die sich zwischen Intrepid 3600 und 3800 einordnet. Im 2,5-Zoll-Gehäuse sind ein Marvell-Controller mit OCZ-Firmware sowie bis zu 2 TByte Flash-Speicher verbaut.

Zur News: OCZ Intrepid 3700 bietet 2 TB schnellen Web-Speicher
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.138
Intrepid ist Star Trek Voyager Klasse.

Ich will aber Galaxy oder Sovereign Class.
 
M

Moon_Knight

Gast
@iBankai

Die Sache mit dem Web-Speicher statt Flash-Speicher in der Überschrift?
 

sunnyday

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
873
Ich weiß, die Diskussion ob OCZ oder nicht hatten wir schon,

aber ich finde es erstmal sehr unangebracht dass die Marke OCZ, aufgrund des Vertrauens durch die vielen vorherigen Aussfallraten, noch weiter gepflegt wird und noch weiter viele neue Produkte auf den Markt wirft. Auch mit Siegeln (die keiner verstehen braucht) und Informationen von Toshiba, auf den Geräten und über die Geräte, über bereinigte Fehler, verläuft das ganze doch ziemlich im Sand.
 

Weby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.191
OCZ ist nun Toshiba. Man muss auch mal die Vergangenheit ausblenden können. Jetzt zählt was die neuen Produkte halften. Auch Mercedes hat das eine oder andere Modell mal verhauen :)
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
4.011
@Weby: würdest du OCZ schon vertrauen? Also ich nicht.. Die müssen sich jetzt erstmal wieder Vertrauen erarbeiten, klar, das geht nur, wenn Leute sich die auch kaufen, aber das werden dann eben die, die die Vorgeschichte nicht kennen oder Käufer, die "auch mal die Vergangenheit ruhen lassen wollen" :p
 

Black-Byte

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
15
Also mit nem Toshiba Logo statt OCZ hätte ich auf den ersten Blick mehr vertrauen. Mir sind da schon einige OCZ Produkte auf den Magen geschlagen.
 

andr_gin

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.462
Server und Unternehmemsanwendungen verträgt sich mit OCZ nicht wirklich :D

Mag sein dass Toshiba den Laden jetzt übernommen hat aber ich Frage mich wofür die eurer Meinung nach Geld gezahlt haben. Der hochwertige Markenname OCZ wird es kaum gewesen sein. Den Namen kann man maximal für die Billigschiene verwenden um den hochwertigen Namen Toshiba nicht negativ zu belasten aber da sind sie im Serverbereich falsch. OCZ hat eben das Image einer Hinterhof Bastlerbude, die billigen Ramsch verdrehen im untersten Privatkundensegment und nicht das Image eines seriösen IT Unternehmens. Das ist so als würde man Server für Rexhenzentren unter der Marke Gericom auflegen.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Man kann sich auch mit geballtem Halbwissen und persönlichstem Eingeschnappt-Sein ein Urteil bilden, so wie es einige hier gerade bewiesen haben.
Andere prüfen jedes mal aufs Neue.

Im übrigen: Kennt jemand eine SSD-Marke, die noch nie mit einem fiesen Fehler aufgefallen ist? Nein? Na dann kauft euch am besten niemals eine SSD.... :rolleyes:
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.312
Na das nimmt ja ganz langsam jetzt mal fahrt auf das die 2TB SSDs mal auf den Markt kommen :)
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.514
Warum ist die 480GB Variante die beste? O.o
Ich denk die Werte steigen bei SSD mit zunehmender Kapazität?
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Zitat von Weby:
OCZ ist nun Toshiba. Man muss auch mal die Vergangenheit ausblenden können. Jetzt zählt was die neuen Produkte halften.
So ganz würde ich das nicht sehen, man setzt "auf die Everest-2-Plattform, die auf Marvells 88SS9187-Controller basiert", die Everest waren auch in der Petrol und Octane verbaut, die Baureihen mit der mit Abstand höchsten Ausfallquote. Davon war sicher ein guter Teil dem NAND geschudet, aber wie viel ging auf das Übertakten der Controller und die FW von OCZ?

Es wäre zu einfach zu sagen, mit der Übernahme hätte sich alles geändert, also BMW Mini übernommen hat, wurde auch erst noch der alten Mini weiter gebaut wo außer Geld nichts von BMW drin war und dann erst wurde das neue Modell entwickelt und die Produktion umgestellt und selbst der erst neue Mini war noch von der Qualität noch lange nicht da, wo BMW war.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.081
Meine alte Vertex II 60GB rennt immer noch wie am ersten Tag. Das kann man von anderen SSDs nicht behaupten.
​Also nicht alles von OCZ ist schlecht.
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Zitat von Wolfsrabe:
Kennt jemand eine SSD-Marke, die noch nie mit einem fiesen Fehler aufgefallen ist? Nein? Na dann kauft euch am besten niemals eine SSD.... :rolleyes:
Das mal Fehler passieren ist das eine, aber so massive Ausfallraten bei so vielen Serien wie OCZ sie hatte, das war schon einmalig. Dazu deren Haltung zu Bugs und Fehler, ich erninnere mich an einen Fall wo jemand eine OCZ SSD, ich meine es was die Vertex4 oder Vector, unter bestimmten Umständen wiederholt zum Bricken bekommen hat. Das hatte er mit Anleitung im OCZ Forum veröffentlich, da wurde geschrieben, gelöscht, überschrieben etc und die Antwort war nicht etwas, dass man dem Fehler suchen wollte, sondern das dies nicht relevant wäre, weil es nicht der normalen Nutzung einer SSD entsprechen würde. Bei so einer Haltung kann es nichts werden, denn schreiben und Löschen ist normale Nutzung und dabei darf keine SSD bricken, niemals!

Zitat von Stahlseele:
Warum ist die 480GB Variante die beste? O.o
Ich denk die Werte steigen bei SSD mit zunehmender Kapazität?
Nicht unbedingt, dann die Werte steigen mit der Belegen und Kanäle und des Interleaves, aber bei mehr Kapazität wird auch die Mappingstablle größer und es dauert länger darin zu suchen und diese zu verwalten, weshalb auch gerade die IOPS dann so leiden. Man braucht auch mehr Cache RAM um diese komplett im RAM zu halten. Beim SF-2281 der nur ein festes SRAM als Cache hat, ist daher auch bei Kapazitäten über 240-256GB ein Abfall der Performance zu beobachten.
 

C4rp3di3m

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.016
Marvel Controller und Enterprise Firmware hört sich doch ganz Ok an für den Preis. Einzig das es kein SLC ist finde ich jetzt nicht so Schön.
Evtl. sollte man Toshiba mal ne Chance geben. Viele SSD´s geben ja ein TBW 72TB max an, wenn die Enterprise SSD OCZ/Tosh fast 440TB Angibt, wäre das doch zum Preis von 1€ je Gig bei normalen SSD 50Cent und doch ggf. ein Schnäppchen oder?

mfg
 

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.809
Tja, leider merkt man erst im Nachhinein, welche SSD zuverlässig ist/war.

Aber sobalds 2 Terrabyte für 100 Euro gibt schlag ich zu. ;) :D (Jaja, dauert noch ein paar Jährchen...)
 
Top