Office 2013 - Woher kommt Installations ID?

necoicould

Lieutenant
Registriert
Feb. 2009
Beiträge
537
Hallo, ich habe mir aus eBay eine Lizenz für Office 2013 gekauft, der an zwei Rechnern installiertbar sein soll.

An einem habe ich es installiert, ganz einfach die Lizenzschlüssel eingegeben.
Beim zweiten PC, wollte ich es genauso machen, hat aber nicht funktioniert.

Daraufhin habe ich es mit der Telefon Aktivierung versucht, und es hat geklappt mittels Installations-ID.

Meine Frage ist aber nun woher die Installations ID denn kommt? Was hat das mit meinem Lizenzschlüssel zu tun - also woher weiß Microsoft dass ich den gültigen Lizenzschlüssel überhaupt habe.

hm? :)
 
Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Produktaktivierung#Verfahren

Ist einfach ein Schlüssel aus Hardware und der Lizenz. Die Lizenz kann MS überprüfen und es wird eine Hardwaresignatur dazu erstellt. Sobald sich die Hardware ändert passt die ID nicht mehr zum Rechner und es muss neu aktiviert werden.
 
Die ID wird aus mehreren Faktoren errechnet. Das geht von Seriennummern bis zur installierten Windows-Version. Diese ID wird zusammen mit dem Lizenzschlüssel zu einem MS-Server geschickt. Der prüft, ob die Lizenz gültig ist und speichert im Erfolgsfall ab, dass diese Lizenz mit dieser ID zusammen verwendet wird.

Wenn du dann mal neuinstallierst, wird wieder diese ID generiert. Ist die Hardware und das OS gleich, kommt auch die gleiche ID wieder heraus. Ist davon etwas anders, ändert sich auch die generierte ID. Der Lizenzserver wird das bemerken und dann davon ausgehen, dass du Office auf einem zweiten/dritten/etc. Rechner installieren willst. Bis zu einer gewissen Grenze erlaubt er das, da sich PC-Hardware ja mal ändern kann oder man von einem Rechner auf einen anderen wechselt. Ist die Grenze überschritten, blockiert er und die Lizenzprüfung schlägt fehl.
 
Hm wusste also MS von meiner Lizenz erst dadurch, dass ich bei dem ersten Versuch das zu aktiveren schon die Lizenz angegeben hatte?

Also hätte ich von Anfang an das per Telefon versucht zu machen, würde es nicht gehen oder?

(Weil ich frage mich eben woher MS von meiner Lizenz bescheid wusste bei dem Vorgang per Telefon, da ich da keine Lizenz einzugeben gebraucht habe)
 
> Hm wusste also MS von meiner Lizenz erst dadurch, dass ich bei dem ersten Versuch das zu aktiveren schon die Lizenz angegeben hatte?
Jepp.

> Also hätte ich von Anfang an das per Telefon versucht zu machen, würde es nicht gehen oder?
Doch. Dann wird eben beim Telefongespräch der Eintrag in der Datenbank angelegt.
 
ähm ich will ja jetzt hier nicht den Spielverderber spielen aber was du gemacht hast ist illegal soweit ich weiß. denn bei Office 2013 H&S gibts nicht mehr drei Lizenzen. die vorherigen Versionen durftest du auf drei Arbeitsplätze nutzen, aber bei 2013 ist das soweit ich weiß nur noch eine einzelne Lizenz! Also sprich für einen PC
 
Die Gültigkeit der Aktivierung wird von Microsoft ständig geprüft. Da seit 2013 je Key nur eine Aktivierung geht, wird eine der beiden Installationen bald nicht mehr gestartet werden können.
 
Also hätte ich von Anfang an das per Telefon versucht zu machen, würde es nicht gehen oder?
Das hört sich offen gestanden so an als wolltest du das mehr denn 1x, 2x, 3x machen… Oder weshalb spekulierst du auf so einen Weg den ein normaler User nie gehen würde müssen?
Und da es von Ebay kommt - woher weißt du was der Besitzer vorher alles damit gemacht hat? Durchaus legal, nur MS mit seinen Sperren wird zum Spielverderber. Ist eben so.

CN8
 
Zurück
Oben