Notiz Open-Shell v4.4.160: Startmenü beherrscht jetzt automatische Updates

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563

PUNK2018

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.158
Gestern bereits installiert, läuft supi, die Einstellung der Automatischen Updates sieht man übrigens erst nachdem man die erweiterten Optionen einblendet.
 

jimmy13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
115
Sehr schön, dass es so etwas gibt und sich jemand darüber Gedanken macht, wie man es noch verbessern kann.
Aber, zum Glück, für mich keine Option. Hatte noch nie Schwierigkeiten mit dem Startmenü und bin absolut zufrieden. Wüsste jetzt nichts, was ich ändern würde.
 

Taron

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.202
Ok, ich bekomme jetzt erst mit, dass es einen Nachfolger von Classic Shell gibt. :D

Nutze Classic Shell immer noch auf meiner Win 8.1 Partition, gab nie Probleme damit. Deswegen wahrscheinlich...

Aber mal Open Shell probieren, wenn morgen mein neues Notebook mit Win 10 angeliefert wird. :) Sollte aber genauso gut laufen, wie Classic Shell, oder?
 

Zoba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
306
Weiß hier jemand näheres? Ist das ein Fork von classic shell weil der Maintainer abgesprungen ist oder so? Oder nur so?
 

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.283
Braucht man das heute noch?
Wer von euch tippt nicht einfach los und drückt dann Enter?
 

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.283
Also ich brauch für das meiste keine Maus. Man kann fast alles ohne Maus bedienen und das sogar schneller als mit der Maus. ;)
Seit Win 10 ist das aber schlechter geworden. In Win 7 war das meiste noch schneller und einfacher ohne Maus zu erreichen. :(
 

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.289
Jeder der vernünftige Menüs mag und nicht erst die Hand von der Maus nehmen will. Bis du was getippt hast bin ich lange durch die Menüs durch.
Und wieso willst du dich durch zig Untermenüs durchklicken? Es reicht doch dich durch jeweils eines durchzuklicken. Mehr braucht man doch wirklich nicht um seine Programme zu organisieren. So sieht mein Startmenü aus und wenn ich da noch Unterordner bräuchte, dann erstelle ich mir welche. Platz habe ich da jedenfalls genug.
Ich wüsste echt nicht, warum ich da noch eine Hirarchie aus 20 Unterordnern bräuchte. Programme die so weit verschachtelt lägen, die würde ich sowieso wieder über die Tastatur aufrufen..

startmenü.png
 
Zuletzt bearbeitet:

D3rid3x

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
32
In Kombination mit Windows 8 habe ich auch Classicshell benutzt. Aber seit Windows10 nutze ich das nicht mehr. Im Gegenteil: Mir gefällt das Windows10 Startmenu sogar, da ich einen großen Teil frei belegen kann.
 

LuigiCarbone

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
28
@noxon
wie hast du es geschafft, so viele Apps/Icons nebeneinander im Startmenü zu haben? bei mir lassen sich nur 4 einstellen...

Sorry hat sich erledigt. manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ,-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Botcruscher

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.125
Und wieso willst du dich durch zig Untermenüs durchklicken?
Wenn ich den Screenshot sehe auf jeden Fall nicht so ein krankes Chaos. Da hätte man ja gleich die lustigen Icons auf dem Desktop lassen können. Die schöne Lösung dafür waren die Schnellstartleisten, die MS für die Playmobil Oberfläche als erste gekillt hat.
Im Grunde ist es auch egal. Hauptsache weg von Entwicklern die "Benutzbarkeit" vorschieben um ihre Geschäftsinteressen durchsetzen zu wollen. Von Metro bis Flat wäre uns alles erspart geblieben.
 

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.289
Die schöne Lösung dafür waren die Schnellstartleisten, die MS für die Playmobil Oberfläche als erste gekillt hat.
Die Schnellstartleiste nutze ich ebenfalls. Im Grunde genommen nutze ich das Startmenü überhaupt nicht. Das ist bei mit quasi nur Backuplösung.
Gekillt hat MS die Schnellstartleiste nur oberflächlich. Du kannst dir die jederzeit wiederholen indem du mit einem Rechtsklick auf die Taskleiste klickst und dann eine Neue Toolbar hinzufügst. Anstatt eine der vordefinierten wählst du einfach eine Neue aus und gehst in das Verzeichnis "%APPDATA%\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch".
Anschließend kannst du in die Leiste deine Icons ablegen.
Ich habe die direkt über der normalen Taskleiste angeordnet und die normale Taskleiste auf "kleine Icons" gestellt. Dann passt das wunderbar und platzsparend zusammen.
 

Animal Mother

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
122
Hauptsache weg von Entwicklern die "Benutzbarkeit" vorschieben um ihre Geschäftsinteressen durchsetzen zu wollen. Von Metro bis Flat wäre uns alles erspart geblieben.
Ich finde das Startmenü von W10 sehr gelungen und übersichtlich. Man kann alles in Kategorien einordnen und man hat alles mit einem klick. Da kommen die alten Verschachtelungsmenüs doch garnicht mit. Aber jedem das seine. :)


Screenshot (73).png
 

SilvanV

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
89
Es ist einfach wieder typisch: In einem Thread zu einem Programm, welches einem das klassische Startmenü in Windows zurückbringt melden sich Leute zu Wort, die lieber alles in die Suche eintippen und wollen den anderen das ganze madig machen. Was soll das?

Das ist so wie als wäre man im Forum von Chefkoch unterwegs, selber aber ausschließlich Fertiggerichte isst. Zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen. Jedem das seine.

Zum Topic: Ich selber nutze aktuell noch Classic Shell, werde mir nach dieser News aber gerne Open Shell anschauen. :)
Ist es möglich, seine Einstellungen aus Classic Shell dafür zu übernehmen?
 
Top