News Ostasien: Defekte Tiefseekabel stören Internet

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Was fuern nen Glueck, dass ich in Japan Urlaub mache :)

Die sollten vielleicht Erdbebensichere Kabel installieren, anstatt Wolkenkratzer zu bauen...

Tja, selber Schuld...
 
Zuletzt bearbeitet:

mapel110

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
989
Gibts sowas überhaupt Seebebensicher?

Traurig, dass man auf Kabel angewiesen ist. Satellitenfunk wäre viel zeitgemäßer. Aber da reicht heute wohl noch nicht die Bandbreite. Und die Latenz wäe wohl auch sehr hoch.
 

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Ich kenn mich nicht aus, aber... SOOOO schwer kann es doch wohl nicht sein:

Man nehme mehrere Kabel, befestige sie nicht fest am Boden, sodass sie der Boden
nicht zerreissen kann...
is wahrscheinlich nciht so einfach...
Aber wenns so was nicht gibt, dann sollen sie halt eben mehr in die Froschung investieren,
als in anderes!
 

Bl4ck M4ch!n3

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.669
Man nehme mehrere Kabel, befestige sie nicht fest am Boden, sodass sie der Boden
nicht zerreissen kann...
:lol:
Denkst du so ein paar Kabel können was ausrichten gegen die Erdmasse die sich bewegt?
Kannst du dir überhaupt vorstellen wieviel Energie bei so nem Seebeben frei wird? ;)

TT: Sehr schade. Hoffentlich wird alles schnell wieder repariert, denn ich kann mir vorstellen das diese Verbindung wichtig war. Alleine schon wegen den internationalen Gesprächen und dem Aktienhandel.

MFG Miggi

*€dit : Hat sich erledigt. Hab mich verlesen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Du hast es falsch verstanden...
1.Wenn die Erde sich bewegt, sollen die Kabel nicht am Boden sein, sodass sie zerrissen werden
Man koennte doch wie bei einer Pipeline Beton m die Kabel legen und auf den Meeresgrund absenken, aber nicht befestigen.

Aber ich geb zu, es ist nur ne Thoerie...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ck M4ch!n3

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.669
Ja da hab ich dich wirklich falsch verstanden.
War noch etwas müde :lol:
Tut mir leid :)

MFG Miggi
 
Zuletzt bearbeitet:

Lutzifutzi

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5
Geht auch nicht.Wenn sich der Seeboden sich plötzlich hebt um mehrere Meter wie 2004 vor Sumatra.Dann zerreist oder bricht auch das dann.Reparaturen werden dann noch schwerer.
Und dann sind ja noch die Kosten.
 

J4RUL3

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
22
Ich bezweifle das man ein 100% sicheres Kabel verlegen kann, weil es durch die Verschiebung der tektonischen Platten jederzeit auch Unterwasser Magma austreten könnte.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.326
Die Kabel werden aber auch nicht befestigt! :rolleyes:

Glasfaserkabel werden einfach nur abgerollt und das wars.
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.298
@HXH
Nun: Was ist dir lieber: (Mal von deiner "Beton-Methode" abgesehen)

Das Kabel locker auf dem Boden, das wahrscheinlich bei einem stärkeren Beben - auch wenn es lose rumliegt - beschädigt wird und gleichzeitig ständige Beschädigungen durch Fische
ODER
das Kabel eingraben, keine Probleme mit Fischen haben und bei einem Seebeben dann mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Ausfall erleben?!

Letzteres (also Schäden durch Seebeben) dürfte weit seltener sein - nun ist es einmal passiert und Leute wie du belächeln dies. Ich finde solche Kommentare tragen massiv dazu bei, dass das Forum von CB oberflächlich, eintönig und niveaulos zu werden scheint.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

The Grinch

Gast
Wenigstens haben nun die China- und Taiwanasen-SPAMMER auch diese Schwierigkeiten :-P
 

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (so, jetzt kann mir niemand mehr was vorwerfen)

XxJakeBluesxX

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.924
Ich kenn mich nicht aus, aber... SOOOO schwer kann es doch wohl nicht sein:

Man nehme mehrere Kabel, befestige sie nicht fest am Boden, sodass sie der Boden
nicht zerreissen kann...
Ich glaube kaum dass die tausende von Kilometern Kabel am Boden befestigt haben. Die werden einfach im Meer versenkt und fertig ist die Geschichte.
 

SeaEagle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
511
@HXH:
zum glück ist beton auch so flexibel und so leicht, hast du dir nie gedanken gemacht, wie schwer so eine rolle tiefseekabel ist? ist dicker als der unterarm eines mannes! und wenn man das jetzt noch auf 10000km mit beton verstärken sollte, sodass es
-erdbeben aushält
-haibisse aushält (schau mal nach, wie viel druck son hai im kiefer ausüben kann)
-den ständigen errosionen aushält

was meinst du, wie viel schwerer die ganze konstruktion wird, die ja auch noch per schiff angliefert werden muss.

PS: bitte lass die vielen Satzzeichen, sowas zeugt von Unwissenheit...
 

devVvon

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
556
Ach deswegen kann ich nicht auf Chinesische oder so Homepages die es da gibt Zugreifen...
 

Schacki76

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
241
Ist ganz schön krass die Situation im Moment. Habe beruflich mit Asien zu tun. ist ziemlich schleppend alles.
Anrufen kann ich dort nicht, aber die können uns anrufen. Dafür empfangen die meine Mails aber ich nicht deren. Schon ne wilde Situation.
Wir versuchen schon auf andere Server auszuweichen. Bei einigen kommt man durch. Skype oder MSN laufen auch entsprechend unstabil.
Ist ganz schön hart, vor allem wenn das tägliche Geschäft davon betroffen ist.
 

<LORD>

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.383
@holyfetzer

so ganz glaub ich dem ganzen aber nicht...

laut der website(und deiner interpretation der daten) sind auch Rumänien, Dänemark, die Schweiz und teile UKs vom Internet abgeschnitten...halte ich für quatsch..

entspr seite: hier
 
Top