Overclocking GA-EP35-DS3 + Q6600 oder Q6700 für Newbie ?

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
Hallo @all,

ich bin in Sachen Prozessoren und Overclocking ein absoluter Newbie. Wahrscheinlich gibts genug Thrads dazu, aber ich frage höflich und vielleicht kann mich jemand an die Hand nehmen. Ich wollte in den nächsten 1-2 Wochen folgendes kaufen :

Gigabyte Board GA-EP35-DS3
Intel Quad Q6600 oder Q6700.

Da ich viel Videoarbeitung und Encoding mache, wäre es schön, einen overclockten Prozessor zu haben, vielleicht irgendwo um und bei 3,0-3,2 Ghz. Welcher Prozessor würde sich dafür besser eignen. Wichtig ist, dass ich gerne ohne Spannungserhöhung auskommen möchte. Vielleicht sagt Ihr mir ja auch, dass die neuen 45nm Prozessoren viel besser sind oder das Gigabyte-Board völlig unpassend für mein Vorhaben.

Da ich noch keinerlei Komponenten tatsächlich gekauft habe, wäre ich sehr für Eure Meinungen und Hilfestellungen dankbar. In einem anderen PC habe ich ebenfalls ein Gigabyte-Board und war damit immer sehr zufrieden.

Ich hatte an Corsair Speicher 4 GB DIMM2 DHX CL4-4-4-12 gedacht.

Vielen Dank im Voraus an Euch alle.

Andy.
 

<- Be@uceron ->

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
49
Hallo TheNextGen!^^

Bei dem P35 DS3 von Gigabyte kansnt du grundsätzlich nichts falsch machen.
Es ist ein ausgezeichnetes Board mit gutem Overclockingpotential für deinen CPU und deinen Speicher.
Beide CPUs die du genannt hast sind prima zum Übertakten geeignet.
Noch dazu ist ihr Kaufpreis in den letzen Monaten sehr stark gesunken!
PERFEKT ALSO!:)
Ich würde dir den Q6700 empfelen, da er einen Multiplikator von 10 hat und somit noch mehr Potential hat als der Q6600.
Dieser hat den Multiplikator von 9 als Limit.

bei dem Q6700 kansnt du nichts falsch machen, aber sollte das G0 Stepping haben, das sich besser zum Übertakten eignet.:)

mfg Be@uceron^^
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
Vielen Dank für Deine Tipps. Ich hatte schon befürchtet, dass es gleich mit der groben Kelle gibt, weil ich nicht die Suche benutzt habe. Ich habe jetzt gesehen, dass es detaillierte Anleitungen gibt. Ich werde nächste Woche die Bestellung aufgeben, dann kann ich ja ruhigen Gewissens das Board nehmen. Wenn ich alles zusammengebaut habe, werde ich mich damit beschäftigen.
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
Hi!

Wenn es ein Gigabyte sein soll, dann GA EP45-DS3P , für ein OC-Vorhaben 3,0-3,2GHz würde ich ganz klar den Q6600 nehmen, denn von 10-er Multi hast Du bei 3,2 GHz überhaupt nichts und wenn Du viel mit Videobearbeitung und Encoding machst, wäre ein Q9400 oder Q9300 mit SSE4,1... Befehlsätzen überlegungswert, Speicher 4GB A-DATA Vitesta 800-er CL5 würden es auch tun!;)
Hi,

ich frage mal anders rum, wenn ich den Q6700er nähme, wo wäre denn da das Ende der Fahnenstange, ohne an den Spannungen zu drehen und ohne, dass der Prozessor sich wie beim Eintritt in die Erdatmosphäre fühlt :-) ? Mit dem Q9300 habe ich auch schon geliebäugelt, der wäre auch im finanziellen Rahmen, allerdings sind ja das "nur" 2,5GGhz je Kern und ein anderes Stepping. Würde das denn für mich Sinn machen, oder doch lieber Q6700 und ein wenig Gas geben ?

Danke.
 

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

Es kommt ganz darauf an, wie hoch/niedrig die VID ist, die VID meinen Q6700 beträgt 1,3000V und für 3,0GHz habe ich 1,2250V (BIOS eigestellt) gebraucht Primestable über 12 Std., das sind unter Windows 1,2000V Idle! Wo das Ende ist, muss Du austesten, bei mir waren es 3,3GHz ohne Spannugserhöhung!
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
wow, das ist ja alles schon relativ komplex muss ich sagen, bisher habe ich noch niemals overclocked, weil mir das alles suspekt war. Zusammenfassend kann ich dann aber vielleicht sagen, dass ein Q6700 overclocked auf 3,2Ghz vielleicht "unriskanter" ist als ein Q6600 auf 3,2 Ghz zu overclocken, oder ist das völlig egal ?

Ich habe mal gelesen, dass der Q9300 etwas schneller von Haus aus ist und weniger Abwärme hat, vielleicht sollte ich auch den nehmen und versuchen auf 3,00 zu kommen, das würde mir sicher reichen. Würde das Sinn machen?

Dachte mi Übrigen an den Xigmatek HDT-S1283 und habe zusätzlich zu den drei verbauten 120mm Lüftern noch 3 x Noctua PF-12 1300 im Sinn.
 

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Hi!

Es klingt vielleicht so, ist aber nicht wahnsinnig schwer, vorausgesetzt man will/möchte es lernen! Wie gesagt/geschrieben du hast von dem 10-er Multi keinen Vorteil, es sei denn, Du hast Extreme-Overclock vor, mit Wasserkühlung oder DICE, beides kämme bei Dir nicht in Frage, ich gehe zumindest davon aus bei 3,2GHz, deshalb würde es Q6600 mit 9-er Multi, oder Q9300 mit 7,5-er auch für das Vorhaben ausreichen, der Vorteil von dem Q9300 ist bereits von Dir erwähnt worden, weniger Abwärme durch die neue Technologie und der ist beim Gleichen Takt schneller, als der 65nm Genosse, letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir, was Du nimmst!
Wenn drei Lüfter verbaut sind, ist es vollkommen ausreichend, es sei denn, die sind zu laut! Beim CPU-Kühler, ist der Xigmatek HDT-S1283 mit Sicherheit keine schlechte Wall, habe ich übrigens auch, allerdings war meiner nicht ganz plan, musste ich nachhelfen, ansonsten ist der EKL Groß Clockner eine Überlegung wert!
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
@nfszocker

Vielen Dank für die Tips, ich habe mir auch mal speziell den EKL ALpenföhn Groß Clockner angeschaut, sieht ja auch nicht schlecht aus und die Bewertungen sind alle in Ordnung. Vielleicht nehme ich den.

Ich habe nochmal eine andere Frage, nur mal realistisch, ich könnte ja sicher ohne dass der Prozessor groß beansprucht wird, mit nem Q9300 auf 3,00 Ghz kommen, oder ? Wie sehr/stark verkürzt denn solch ein Overclocking die Lebenserwartung des Prozessors und nochmal weiter gefragt, wenn keine Spannungen erhöht werden und es kommt zum Garantiefall, können die sehen, dass er nicht mehr mit seiner normalen Geschwindigkeit lief ?

Vielen Dank.

/ Edit nochmal kurz zum Verständnis, Q6700 auf 3,00Ghz oder Q9300 auf 3,00 Ghz, keinen Unterschied, ist einer schneller ? Ich habe irgendwo gestern hier gelesen, dass man z.B. von 3,0 auf 3,2 ohnehin nicht viel UNterschied merkt in der Geschwindigkeit, dann will ichs auch nicht unnötig übertreiben, von meinem Core2 E6300 mit einem Mainboard was nur Single Ram unterstützt zum QuadCore wirds ohnehin ein ordentlicher Unterschied sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

nfszocker

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.518
Moin!

Ich habe nochmal eine andere Frage, nur mal realistisch, ich könnte ja sicher ohne dass der Prozessor groß beansprucht wird, mit nem Q9300 auf 3,00 Ghz kommen, oder ?
Also 400MHz x 7,5=3,0GHz oder 20% Overclock wird für Q9300 keine Herausforderung sein!

Wie sehr/stark verkürzt denn solch ein Overclocking die Lebenserwartung des Prozessors
Das wissen nur die Hardware-Götter, ich bin keiner, aber je nach benötigte Spannung, 10 Jahre vielleicht!:D

wenn keine Spannungen erhöht werden und es kommt zum Garantiefall, können die sehen, dass er nicht mehr mit seiner normalen Geschwindigkeit lief ?
Das werden die Bei Intel, innerhalb weniger Minuten festellen können, aber ich glaube kaum das es so weit kommt!

Edit nochmal kurz zum Verständnis, Q6700 auf 3,00Ghz oder Q9300 auf 3,00 Ghz, keinen Unterschied, ist einer schneller ?
Die Frage habe ich bereits in Post#8 beantwortet!;)
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
@nfszocker

Vielen Dank auch dieses Mal für die prompte Antwort. Ich habe jetzt auf jeden Fall genug gelesen und meine Entscheidung getroffen, ich werde nicht an den Euronen sparen und dann doch gleich den Q9300 nehmen. Wenn ich schon die Gelegenheit habe, ein wenig Abwärme und evtl. Strom zu sparen, wäre das dann am falschen Platz gespart würde ich sagen.

Herzlichen Dank.

Andy.
 

TheNextGen

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
32
@nfszocker

Darauf werde ich sicher gerne zurückkommen, vielen Dank dafür. Das wird noch im August sein, aber eher zum Ende hin.

Andy.
 
Top