P5E64 WS Pro + Q9550 + DDR3 1600 + OC = Error

Helios

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12
Hallo,

da es mein erstes Post ist aber es in dieser Rubrik falsch wäre mich vorzustellen überspringe ich es einfach mal. Wenn ich was falsch mache einfach losmeckern. ;)

Vorab mein System:
MoBo: ASUS P5E64 WS Professional
CPU: C2Q9550 (noch der alte C1)
RAM: G.Skill 2x2GB DDR3 (1600MHZ) (F3-12800CL7-2GBHZ)
GPU: 8800 GTX
CPU Kühler: Skythe Mine

Jetzt zum eigentlichen Problem:
Ich habe mich die Tage ans Übertakten gewagt, folgende Probleme traten auf.

FSB 355 MHZ, Multi 8,5
Bei FSB über 355MHZ traten Bluescreens auf beim Booten!

also Multi runter auf 7 (testweise)
Das gleiche wieder.

Also Ramteiler runter (von 1600 auf 1333).
siehe da bis 420x8,5 läuft es ohne Probleme, dann muesste die VCore hoch und das will ich nicht verantworten. Temps werden auch unangenehm (70 Grad wärmster Core).

Aber nun zur Frage:
Ich kaufe doch nciht extra RAM welches als 1600 deklariert ist wenn es mit den Taktraten nicht funktioniert.
Was mir aber aufgefallen ist, wenn ich im Mainboard X.M.P. als Speichermanagement eingebe schmiert mir das System genauso beim Booten ab wie oben beschrieben.
Stelle ich die Timings manuell ein schmiert das System bei 1600Mhz auch ab.

Allerdings steht beim einstellen des RAMtakts im Mainboardtext (rechts im Bios) auch: bei verwendung von 1600 oder 1800 mhz wird automatisch der fsb und multi angepasst. ich frage mich nur warum?!?!?!? genau dafuer ist doch nur der XMP-Modus zustaendig.

Übrigens, das aktuellste bios ist drauf. Volt fuer RAM ist auch auf 1,9 manuell gestellt.

Mache ich was falsch oder sind einfach die Riegel ueberfordert?
Ich bin am Ende meines Wissens und baue auf euch.

Vielen Dank für die Infos.

MfG
Herios
 

Ghost916

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
198
Hallo Helios,

willkommen im Forum.

Dein Problem verwundert mich etwas. Ich hatte ebenso diese Schwierigkeiten beim übertakten mit DDR3-1600 Speicher, jedoch nur auf P45 Boards mit ICH10R Southbridge. Da lief der RAM mit max. 1500-1550 MHz stabil. Seit ich auf ein P5E64 WS Evolution (X48, ICH9R) umgestiegen bin, funktioniert es wesentlich besser, wenn auch noch nicht zu 100% zufriedenstellend.

Hier mal ein Schuss ins blaue; Mit wie viel Volt betreibst Du deine NB? Die X38 und X48 sind hier recht fordernd, probier es mal mit Werten zwischen 1,45 und 1,55V.

Ansonsten würde ich Dir empfehlen Testweise einen anderen 1600er Speicher auszuprobieren (bestellen, ausprobieren, zurückschicken). Am besten Corsair.

Ich kann nur sagen, das DDR3 beim übertakten eine recht zickige Angelegenheit ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber als ich das Problem hatte, habe ich Wochenlang in Foren und Testberichten gelesen, bis meine Augen rot unterlaufen waren... :freak:

Da kriegt man schon einiges mit.

Gruß,

Torsten
 
W

westcoast

Gast
vielleicht den riegeln mehr spannung geben,herstellerangaben beachten.
ich habe die riegel gefunden,da steht eine min./ max volt von 1.65volt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helios

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12
danke fuer die info. ich konnte aber zum ram irgendwie auf der asus seite nichts finden.

nur den hinweis beim bios update

P5E64-WS-PRO-BIOS-1001
1.By Hw request patch below DIMM.
Aeneon AXH760UD00-16H, 1GB
Crucial BL12864BA1608.8SFB, DDR3 1600Mhz 1024M
PQI MFADR322LA0101-08A3, DDR3 1600Mhz 1024M
Kingston KHX12800D3K2, DDR3 1600Mhz 4096M
Team TXD32048M1600HC7DC, DDR3 1600Mhz 2048M

war ja klar dass die mienigen noch nicht dabei sind.

und um eine supportmail zu asus zu senden, braucht man ja allein 2 tage um die ganzen daten von den einzelnen komponenten heruaszusuchen.
 
W

westcoast

Gast
ddr 3 riegel machen gerne mal ärger beim übertakten,hättest vielleicht ddr2 riegel geholt.
 

Helios

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12
die riegel selber werden ja ueberhaupt nicht uebertaktet. sie laufen einfach nur nicht bei 1600MHZ wie sie eigentlich sollten.

Den Riegeln mehr als 1,9V geben? kann ich nciht wirklich glauben, da sie im X.M.P (1600MHZ) ja "nur" 1,9 fordern bei extremen timings. 7-7-7-18! (lt. Herstellerangaben)
 

Helios

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12
@ghost916
vielen dank fuer die sehr hilfreiche Info. das mit dem ramtausch werde ich mal ausprobieren. ich denke auch sehr stark, dass es am ram selbst liegt. dein tipp mit der NB werde ich mir noch mal annehmen. ich habe derzeit dort auf auto gelassen! da bleibt wahrscheinlich nur probieren. bin schon froh, dass ich die vcore auf 1,14 lt. cpu-z bekommen habe.
 

Helios

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12
unter max bandwidth steht dort 533MHZ.

Problem hat sich erledigt. ghost916 hats soeben geloest. habe die NB-Volt angepasst und schon funktioniert es ohne mucken. RAM sogar "nur" auf 1,8 volt. perfekt,

ich bin euch was schuldig! vielen dank!
 
Top